Hortensieblüten verlieren Farbe - So erhältst du die Blütenfarbe!

Lesezeit: 3 Minuten

Hortensieblüten verlieren Farbe - So erhältst du die Blütenfarbe!

|
Februar 21, 2022
hortensie-verliert-farbe

Inhaltsverzeichnis

Hortensien (Hydrangea) haben die besondere Eigenschaft, dass sie aufgrund verschiedener Pflegebedingungen ihre Blütenfarbe verändern können. So kann eine normalerweise weiße Blüte auch in Blau oder Rot erstrahlen. Wir zeigen dir, welche Farbveränderungen möglich sind und wie du deine Pflanze pflegen musst, sodass sich ihre Blütenfarbe verändert. 

Diese Farbveränderungen können bei Hortensien auftreten

Die Verfärbung der Blüte ist ein Prozess, der nicht von heute auf morgen abgeschlossen ist.  Meistens gibt es eine Phase, in der die Hortensie eindrucksvoll zweifarbig blühen. Folgende Farbveränderungen sind möglich: 

  • Hortensie mit pinker Blütenfarbe bildet weiße oder grün-rosafarbene Blütenstände
  • Die blauen Blüten der Hortensie werden rosa
  • Weiße Blüten entwickeln von Zeit zu Zeit einen grünen Farbton

Bodenverhältnisse sind für den Farbwechsel verantwortlich

Bei einer Kultivierung in normaler Pflanzenerde mit einem ph-Wert von sechs blühen Hortensien in ihrer normalen Blütenfarbe, sie kann von grün bis hin zu rosa variieren. Diese Blütenfarbe liegt in ihrer genetischen Veranlagung der jeweiligen Sorte und kann bei normalen Bodenverhältnissen nicht geändert werden. 

Bei einem ph-Wert von unter 5,5 können Hortensien ausreichend Stoffe aus dem Boden aufnehmen, um ihre Blütenfarbe zu verändern. Verantwortlich für die Veränderung der Blütenfarbe ist ein Aluminiumkaliumsulfat (Kalialaun, Alaun). Durch das Aluminium verändert sich die Farbe der Hortensie Schritt-für-Schritt ins Blaue.

Um die Blütenfarbe der Hortensie auf Rot zu verändern, muss der ph-Wert der Erde in den alkalischen Bereich erhöht werden. So kann sie bei einem ph-Wert ab 6,5 rote bzw. pinke Blüten bilden. 

Den ph-Wert der Erde kannst du mit einem ph-Teststreifen überprüfen. Um die blaue bzw. rote Blütenfarbe zu erreichen, muss die Erde auf dem sauren bzw. basischen Level gehalten werden. 

Verblassen der Hortensienblüte verhindern

Wenn du die Erde nicht sauer bzw. basisch hältst, verliert die Hydrangea wieder ihre blaue oder rote Farbe. Hier sind ein paar Tipps, um den ph-Wert der Erde zu beeinflussen:

Blaue Blüten durch sauren Boden

Stelle als Erstes den aktuellen ph-Wert deiner Erde fest, sodass du genau sagen kannst, ob deine Erde saurer, oder basischer werden muss.  Um die Erde zu säuern, kannst du folgende Mittel benutzen:

Mit Kompost und Rindenmulch kannst du die Erde auf eine natürliche Weise säuern, sodass die Veränderung der Blütenfarbe einsetzt.

Ein weiterer Weg um die Erde zu säuern, lautet Essig ins Gießwasser zu geben. Wenn du regelmäßig einen Schuss Essig in das Gießwasser gibst, kannst du schon bald einen sauren Boden feststellen. Sobald der Boden auf ein saures Niveau gesenkt wurde, kannst du mit Dünger mit Kalialaun nutzen, um die Färbung voranzutreiben. 

Rote Blüten durch alkalischen Boden

Durch regelmäßiges Kalken kannst du den ph-Wert deiner Hortensienerde Stück für Stück erhöhen, sodass die Erde nach einiger Zeit einen ph-Wert von 6,5 hat. Nun sollte allmählich die rote Blütenfärbung eintreten.

Mehr über Hortensien erfahren!

Abschließend kannst du die Blütenfarbe von Hortensien mit sauerer oder alkalischer Erde beeinflussen, sodass sich die Blüten blau oder rot färben. Um die besondere Farbe zu erhalten, musst du den ph-Wert der Erde konstant auf einem sauren beziehungsweise basischen Niveau halten. Falls du weiteres über die Pflege oder das Düngen von Hortensien erfahren möchtest, haben wir hier etwas für dich vorbereitet. Kurz vor dem Abblühen der Blüten kannst du Hortensienblüten trocken und als Tischdekoration verwenden. 

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left