Hortensien Sorten - Die wichtigsten Sorten im Überblick

Lesezeit: 6 Minuten

Hortensien Sorten - Die wichtigsten Sorten im Überblick

|
März 1, 2022
hortensien sorten

Inhaltsverzeichnis

Die Gattung der Hortensien (Hydrangeaceae) besteht aus einer großen Gruppe verschiedener Arten. Sie stammen ausnahmslos von den Kontinenten Amerika oder Asien und sind fast ausschließlich sommergrüne Sträucher, die im Winter ihre Blätter abwerfen, um in jeder Saison Platz für neue zu machen! Der Star unter ihnen ist die aus Japan stammende Bauernhortensie (Hydrangea macrophylla). Sie ist in letzter Zeit durch das starke Wachstum bei geringem Pflegeaufwand bekannt geworden. Des Weiteren entwickelt sie kugelförmige Blütenbälle, welche die Pflanze zu einem Blickfang verwandeln. Dabei handelt es sich um Scheinblüten, potente Blüten zur Samenvermehrung sind, wesentlich kleiner und im Zentrum von Tellerhortensien sehr gut zu erkennen. 

Die verschiedenen Hortensienarten unterscheiden sich in vielen Hinsichten, wie Blütenbildung, Wuchshöhe, Standortbestimmungen und Nährstoffversorgung. Hier findest du eine Übersicht der verschiedenen Hortensien-Sorten.

Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla)

Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla) haben eine Wuchshöhe von 100 bis 150 Zentimetern, die Wuchsbreite beträgt üblicherweise 100 bis 130 Zentimeter. Mit der entsprechenden Nährstoffversorgung kann die Hortensie auch bis zu 200 Zentimeter breit werden. Der Farbpalette von Bauernhortensien erstreckt sich von schlichtem Weiß, über tiefes Rosa bis hin zu einem Rotton. Eine Besonderheit der Bauernhortensie lautet, dass ihre Blüten mit der richtigen Düngung blau gefärbt werden können. Durch die kalium- und stickstoffhaltige Düngung mit Alaun verändert sich die Blütenfarbe.

Bauernhortensien entwickeln ihre Blütenknospen bereits am alten Holz, sodass sie, je nach Sorte, im Juni anfangen zu blühen. Folgende Bauernhortensien-Arten mit ballförmigen Blüten gibt es:

Endless Summer

  • Blütezeit: Mai bis Oktober
  • blüht am alten und neuen Holz
  • kann mehrmals innerhalb eines Sommers blühen
  • Blütenfarbe: Rosa bis blau
  • Wuchshöhe: bis zu 1,5 Meter
  • kann wunderbar im Topf oder Kübel kultiviert werden

Forever & Ever

  • Viele kleine Blüten
  • mögliche Blütenfarben: Rot, Blau, Weiß und Rosa
  • remontant, blüht am neuen Holz
  • Blütezeit: Juni bis September
  • Doldenförmige Blütenstände

Kanmara

  • Große, ballförmige Blütenstände
  • Farbvariationen: Rosé, Champagner, Flieder, Pink, Rosa und Weiß
  • eignet sich sehr gut für Töpfe und Kübel
  • dunkelgrünes Blattwerk
  • Wuchshöhe ca. 100 - 150 Zentimeter

Magical

  • Wechselt in Blütezeit mehrfach Blütenfarbe
  • Blütenfarbe: Weiß, Rosa, Blau, Rot, Violett
  • Wuchshöhe bis zu 120 Zentimeter

Folgende Bauernhortensien-Arten haben tellerförmige Blütenstände:

Hanabi

  • Blüht zwischen Juli und September
  • frostanfällig
  • weiße, gefüllte Scheinblüten
  • wächst langsam und buschig in seine Form
  • Blütenbildung beginnt im Vorjahr am alten Gehölz
  • Wuchshöhe bis 150 Zentimeter

Pirates Gold

  • Blüht zwischen Juni und September
  • rosafarbene, randständige Blüten
  • maximale Wuchshöhe: 120 Zentimeter
  • mehrfarbig panaschierte Blätter (grün-gelb)

Tiffany

  • Wächst bis zu 150 Zentimetern
  • Blütenfarbe Rosa, Blau
  • reichlich Blütenstände
  • Blühzeit: Juni bis September
  • schalenförmige Scheinblüten

Rispenhortensien (Hydrangea paniculata)

Rispenhortensien sind durch ihre kegelförmigen Blütenstände bekannt und können bis zu zwei Meter groß werden. Die Blüten sitzen am Ende von langen Trieben, die bei starken Winden brechen können, daher sollte die Pflanze windgeschützt stehen. Da die Pflanze im Vergleich zu anderen Hortensien-Sorten am neuen Gehölz Knospen bildet, kann sie im Frühjahr geschnitten werden, dieser Rückschnitt fördert die Verzweigung der Triebe. 

Grandiflora

  • Überdurchschnittlich große Blütenrispen
  • blüht von Juli bis September
  • Blütenfarbe: cremeweiß bis weiß 
  • Blütenfarbe wird zum Ende der Blütezeit leicht rosa
  • bis zu 200 Zentimeter Wuchshöhe

Limelight

  • Blütenfarbe: erst limonengrün, dann weiß, zum Ende der Blütezeit rosa
  • 30 Zentimeter große Blütenrispen
  • zwischen 150 und 200 Zentimeter groß
  • lange Blütezeit: Juli bis Oktober

Little Lime

  • Üppige Blütenbildung
  • Blütenfarbe: weißlich limonengrün bis leicht rosa im Herbst
  • ovale zugespitzte Blätter
  • angenehmer Blütenduft
  • blüht von Juli bis September
  • wächst bis zu 120 Zentimeter

Phantom

  • Weiß bis cremegelb
  • Blütezeit: August bis Oktober
  • auffallend große Blütenstände
  • regelmäßiger Rückschnitt notwendig
  • bis zu 250 Zentimeter Wuchshöhe
  • wächst bis zu 20 - 35 Zentimeter pro Jahr

Wims Red

  • Aufrechter, gut verzweigter Wuchs
  • überdurchschnittliche Breite ; bis zu 200 Zentimeter
  • wächst bis zu drei Meter hoch
  • Blütenfarbe: erst weiß, dann rosa, zuletzt rot
  • Angenehmer Honigduft
  • Blütezeit Juli bis September
  • wächst ca. 15- 30 Zentimeter pro Jahr

Schneeballhortensien (Hydrangea arborescens)

Hortensienarten gehören zu den beliebtesten und am weitesten verbreiteten Pflanzen in deutschen Gärten. Eine davon ist die "Schneeballhortensie", die durch ihre außergewöhnliche Robustheit besticht und absolut unempfindlich gegen Frost ist. 

Sie hat große Blüten, die aufgrund ihres Gewichts herabhängen, wenn sie an dünnen Zweigen wachsen. Ein regelmäßiger Rückschnitt ist für ein gesundes Wachstum notwendig, da die Pflanze sonst absterben könnte. 

Annabell

  • Sehr große, weiße Blütenbälle
  • 80 bis 150 Zentimeter Wuchsbreite
  • bis zu 200 Zentimeter Wuchshöhe
  • 10 bis 50 Zentimeter Wachstum pro Jahr
  • Blütezeit Juni bis Anfang September

Hayes Starburst

  • Schirmförmige Blütenstände
  • cremeweiße bis leicht grüne Blüten
  • Blütezeit Juni bis September
  • jährlicher Rückschnitt wichtig für Verzweigung
  • wächst bis zu 120 Zentimeter hoch

Eichenblatt-Hortensien (Hydrangea quercifolia)

Ein Markenzeichen dieser Hortensien-Art sind die eichenblattförmigen Blätter und ihr angenehmer Duft. Die Blütenbildung geschieht im Vorjahr, daher sollte diese Pflanze im Frühjahr nicht stark geschnitten werden, ansonsten kann die Blüte für das nächste Jahr ausfallen. Im Herbst verfärben sich die Blütenstände, was die Pflanze attraktiver wirken lässt. 

Harmony

  • Überdurchschnittlich große Blütenbälle
  • cremeweiße Blüten
  • Blütezeit: Juli bis September
  • bis zu 300 Zentimeter Wuchshöhe

Pee Wee

  • Kompakter Wuchs (60 bis 80 Zentimeter)
  • kurze Blütezeit: Juni bis Juli
  • Insektenfreundlich
  • Pyramidenförmige Blüten

Snow Flake

  • Aufrechter, breitbuschiger Wuchs
  • Blätter erinnern an Eichenblätter
  • Blütezeit Juli bis September
  • weiße Blüten
  • rotes Laub im Herbst

Snow Queen

  • Reinweiße Blätter
  • 100 bis 120 Zentimeter Wuchshöhe
  • Blütezeit Juni bis August

Samt-Hortensie

Diese Hortensien-Art ist eine der wenigen, die von Anfang bis zum Ende der Blütephase zweifarbige Blütenstände besitzt. Die Blüten sind Schaublüten und können nicht zur Vermehrung genutzt werden. Sie ist auch als Fellhortensie bekannt, da ihre Blätter eine leichte Blattbehaarung haben. Bei optimalen Bedingungen kann die Hortensie bis zu drei Meter groß werden. In frostigen Zeiten sollte die Samt-Hortensie in ein Winterquartier gestellt werden, da sie nicht winterfest ist. 

Hydrangea aspera ssp. sargentiana

  • Aufrechter, wenig verzweigter Wuchs: bis zu drei Metern hoch
  • Innenblüten sind hellviolett bis bläulich gefärbt
  • Außenblüten Rosa-Weiß bis weiß
  • bis zu 250 Zentimeter hoch und breit
  • empfindlich für Trockenheit

Macrophylla

  • Auffallend großes Blattwerk (bis zu 35 Zentimeter)
  • samtig behaarte Blätter
  • weiße Außenblüten,  violette Innenblüten ; Blaufärbung möglich
  • Blütezeit Juli bis August
  • bis zu 350 Zentimeter groß und 300 Zentimeter breit

Mauvette

  • Blütenfarbe: hellviolett bis bläulich, außen weiß 
  • Blütezeit: Juli bis August
  • duldenförmige Blüten
  • bis zu 250 Zentimeter hoch und breit

Kletterhortenie

Wenn Efeu und andere Kletterpflanzen zu langweilig sind, haben wir die perfekte Lösung: Kletterhortensien. Sie schmücken triste Fassaden und Zäune mit ihrem grünen Blattwerk und weißen Blütenrispen. Alternativ kann sie auch als Bodendecker erzogen werden. Die Knospenbildung geschieht im Herbst, daher sollten die Knospen den Winter über geschützt werden. Wenn die Knospen den Winter nicht überleben, wird die Kletterhortensie im nächsten Jahr keine Blüten tragen.

Cordifolia

  • Fruchtbare Innenblüten
  • sterile Außenblüten
  • cremeweiße, tellerförmige Trugdolden
  • sommergrüne Blätter, im Herbst gelblich
  • Blütezeit Juli bis September
  • als Kletterpflanze bis zu drei Meter hoch
  • Frei stehend ungefähr 60 Zentimeter hoch

Silver Lining

  • Tellerförmige, cremeweiße Blüten
  • Blütezeit Mai bis August
  • Wuchshöhe bis zu 15 Meter
  • herzförmige Blätter

Semiola

  • Als Kübelpflanze geeignet
  • immergrünes Blattwerk
  • kupferrote Jungtriebe
  • Wuchshöhe bis zu drei Metern

Miranda

  • Buschiger, gut verzweigter Kletterstrauch
  • Blütezeit Mai bis Juli
  • herzförmige Blätter
  • Wuchshöhe bis zu drei Metern
  • Wuchsbreite bis zu drei Metern

Japanische-Tee-Hortensie

Der Name geht auf die letzten Jahrhunderte zurück, als man die Süße in den Blättern dieser Hortensien-Art entdeckte. Tatsächlich enthält sie einen starken Süßstoff, der 250 Mal stärker ist als herkömmlicher Zucker. In Asien wächst die Tee-Hortensie meistens wild, in Deutschland hingegen wird sie von Gärtnern und Teeliebhabern in ihrem Garten gepflanzt. 

Optisch ähnelt sie der Teller-Hortensie, dabei hat die Tee-Hortensie kleinere Blüten. Sie ist sehr winterhart und überlebt auch harte Frostnächte. Mit der richtigen Düngung, können ihre Blüten blau gefärbt werden. 

Oamacha

  • Originale Tee-Hortensie, mit süßstoffhaltigen Blätter
  • Blütezeit Juli bis August
  • Wuchshöhe bis zu 120 Zentimetern
  • Wuchsbreite bis zu 120 Zentimetern

Rosalba

  • Wuchshöhe 100 bis 120 Zentimeter
  • ideal als Kübelpflanze
  • Blütezeit Juli bis August
  • Scheinblüten außen rosa bis rot, innen blau

Jetzt mehr über die Pflege von Hortensien lesen!

Zusammengefasst gibt es viele verschiedene Hortensiensorten mit individueller Blütenfarbe, Blühzeit, und Wuchseigenschaften. Wir hoffen, dass wir dich bei der Auswahl einer Hortensienart unterstützen konnten. Falls du mehr über die Pflege, oder das Düngen von Hortensien herausfinden möchtest, kannst du in der Pflanzenschule mehr darüber erfahren. Wir haben uns nicht nur auf Hortensien spezialisiert, sondern auch umfassende Pflegeanleitungen zu Orchideen oder Lavendel verfasst.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left