Die Passionsblume bekommt gelbe Blätter? Daran liegt es

Lesezeit: 4 Minuten

Die Passionsblume bekommt gelbe Blätter? Daran liegt es

|
Juni 3, 2022
Passionsblume Gelbe Blätter

Inhaltsverzeichnis

Deine Passionsblume entwickelt plötzlich gelbe Blätter? Für dieses Problem kann es eine Reihe an möglichen Ursachen geben. Auch wenn es sich bei den Auslösern meist nicht um gefährliche und bedenkliche Krankheiten handelt, ist die Verfärbung ein unschöner Prozess. Doch worauf genau lässt sie sich konkret zurückführen und was kannst du dagegen tun? Wir zeigen dir, wie du für die nötige Extrapflege sorgen kannst, um die Bildung gelber Blätter an der Passionsblume gut zu verhindern.

Falsches Düngen und Gießen als häufige Ursachen

In den meisten Fällen treten die gelben Blätter der Passiflora im Frühjahr oder Sommer auf. Dies liegt in der Regel an zu viel oder zu wenig Wasser. Welche der beiden Optionen bei dir zutrifft, wirst du am besten selbst beantworten können. Spätestens bei der ersten Staunässe solltest du immer sehr vorsichtig sein, da dies nicht nur zu gelben Blättern, sondern auch zu weiteren Schäden führen kann.

Die zweite Ursache für gelbe Blätter an der Passionsblume ist das falsche Düngen. Da die Passiflora zu den Starkzehrern gehört, kommt sie mit wenigen Nährstoffen meist nicht zurecht. Ausnahmen gibt es natürlich im Rahmen einer langen Trockenzeit, die viele Sorten der Passionsblume aufgrund ihrer Herkunft nicht anders gewohnt sind. Dies gilt beispielsweise für die Passiflora caerulea, die dafür jedoch wundervolle Blüten entwickelt. Richtiges Düngen spielt daher eine wesentliche Rolle.

Warum die Passionsblume so viele Nährstoffe braucht

Wie bereits erwähnt, gehören zahlreiche Arten der Passiflora zu den Starkzehrern. Dies liegt vor allem an den sehr stark ausgeprägten und intensiven Blüten. Ohne eine ausreichende Zahl an Nährstoffen fällt es schwer, die Blüten parallel zu den Blättern und zu vielen weiteren Teilen der Pflanze auszuprägen. Im schlimmsten Fall wächst die Passionsblume aufgrund eines Mangels an Nährstoffen dann einfach nicht mehr weiter oder geht vollständig ein. Dies soll natürlich von Beginn an vermieden werden, um die eindrucksvollen Blüten der Passionsblume ab dem Frühjahr zu sehen. Bildet deine Passionsblume keine Blüten mehr aus? Hier kannst du erfahren, woran es liegt.

Mit unseren Pflegetipps zur besseren Anwendung

Um potenzielle Krankheiten und optische Auswirkungen wie gelbe Blätter zu vermeiden, bist du mit der regelmäßigen Pflege auf der sicheren Seite. Dies gilt sowohl für die Auswahl der passenden Erde als auch für viele weitere Faktoren bezüglich des Gießens oder Düngens. Bei der Passionsblume wirst du für die Pflege nicht nur durch farbenfrohe Blüten, sondern auch durch teilweise essbare Früchte belohnt. Die folgenden Pflegetipps spielen für die Passionsblume daher immer eine tragende Rolle:

  • Vor allem während der Wachstumsphase ist es sinnvoll, die Passiflora kräftig zu gießen. So kann sich die Pflanze primär auf die Ausprägung ihrer so beliebten Blüten fokussieren.
  • Auch auf Dünger solltest du mit der Passionsblume lediglich während der Vegetationszeit vertrauen. Nutze für diese Zeit im Rhythmus von ein bis zwei Wochen flüssigen Dünger.
  • Alle zwei bis drei Jahre kann je nach Art des Wachstums deiner Passionsblume auch das Umtopfen nötig sein. Wähle hierzu ein Gefäß, das rund drei Zentimeter größer ist als zuvor.

Ein ebenfalls sehr wichtiger Ansatz für die Pflege, der dich auch vor gelben Blättern schützt, ist die Vermeidung von zu langer Trockenheit. Da Passionsblumengewächse nur über gering ausgeprägte Wurzeln verfügen, wird deren Befeuchtung für dich umso wichtiger. Bei Problemen wie dem Mangel an Wasser oder bei zu starker Hitze kann es dazu kommen, dass die Blüten vorzeitig vertrocknen.

So schützt du deine Passiflora vor Ort am besten

Falls deine Passionsblume bisher noch nicht so wächst, wie du es dir vorgestellt hast, solltest du am gewählten Standort über einen zusätzlichen Schutz nachdenken. Dies gilt zum Beispiel dann, wenn das Wachstum der Pflanze zu stark durch Wind und Wetter beeinflusst wird. Auch die Überwinterung wird hierbei zu einem wichtigen Element, da nicht alle Arten der Passiflora ihre Triebe ganz ohne weitere Unterstützung über den Winter bringen. Meist lohnt sich für die Pflanze ein Gewächshaus.

Gleichzeitig lohnt es sich jedoch, die Kletterpflanze im Frühjahr und Sommer an eine sehr sonnige Position zu stellen. In diesem Fall werden sich die Triebe während der Vegetationsphase deutlich schneller entwickeln. Bei regelmäßigem Gießen musst du dir auch um Trockenheit als Auslöser für gelbe Blätter keine Sorgen machen, schützt deine Pflanze jedoch gleichzeitig vor lästiger Staunässe.

Erfahre weitere Details rund um die Passionsblume

Falls auch deine Passionsblumen mittlerweile gelbe Blätter entwickelt haben, muss dich dies noch nicht beunruhigen. Dennoch solltest du die Routinen innerhalb der Pflege noch einmal gründlich überdenken und das Düngen und Gießen verbessern. So lassen sich die gelben Blätter im Idealfall schnell wieder ausgleichen. Meist sind sie jedoch ein wichtiges Warnsignal, das du nicht ignorieren solltest.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left