Orchidee verliert Blätter - Ursachen und Tipps

Lesezeit: 2 Minuten

Orchidee verliert Blätter - Ursachen und Tipps

|
Dezember 27, 2021
Orchidee mit rosa Blüten und grünen Blättern

Inhaltsverzeichnis

Wenn eine Orchidee (z.B. Phalaenopsis) ihre Blätter verliert, ohne dass sich neue Triebe bilden, kann eine genaue Analyse der Hintergründe notwendig sein. Du bist dir unsicher, was die Ursache dafür ist? Hier findest du einige der häufigsten Ursachen und Tipps, wie du sie beheben kannst!

Lichtmangel als Ursache für Blattverlust

Orchideen sind Pflanzen aus dem Regenwald und mögen daher kein direktes Sonnenlicht. An einem dauerhaft schattigen Standort kommt die Fotosynthese allmählich zum Erliegen. Stellst du sie an einen hellen Standort am West- oder Ostfenster, werden sich ihre Blätter schnell regenerieren.

Zu dichtes Substrat führt zu Blattverlust

Wenn eine Orchidee zu lange in der gleichen Erde bleibt, beginnt sie sich zu zersetzen. Nach einiger Zeit kann dies zu Schäden an den Wurzeln führen und die Wasserversorgung der Blätter verringern, die dann absterben. Wenn du weißt, dass das passiert ist (und es Anzeichen wie Vergilbung/Tropfung gibt), topfe deine Pflanze um! 

  • Tauche die Wurzeln deiner Orchidee in weiches Wasser, damit die Wurzeln geschmeidig werden.
  • Um alle Reste des Substrats entfernen zu können, musst du die blattlose Orchidee austopfen.
  • Schneide die kranken und vertrockneten Wurzeln ab.

Fülle in den neuen Topf zunächst eine 2-3 Zentimeter hohe Schicht Blähton ein. Darauf gibst du etwas frisches Substrat, pflanzt deine Orchidee mit einer Drehbewegung ein und bedeckst die Erde mit noch mehr reichhaltigem Material. Gieße deine Orchidee zum Schluss gut mit Wasser!

Krankheiten und Schädlinge als Ursache für Blattverlust

Orchideen sind nicht immun gegen Pilze und Bakterien. Wenn die Blätter deiner Orchidee kränklich aussehen, könnte das ein Anzeichen für eine Infektion sein. Dies könnte die Pflanze unbehandelt töten. Stelle sicher, dass du die Ursache deiner Orchidee korrekt diagnostizierst, bevor du Maßnahmen ergreifst. Wenn die Blätter deiner Pflanze ihre Farbe verlieren und welk werden, kann eine Pilzinfektion vorliegen. Eine Pilzinfektion verursacht  Fäulnis und vernichtet die Blätter vollständig, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird.

Tipp: Wenn eine Orchidee alle Blätter verloren hat, kann deine Pflanze mit einem stickstoffreichen Spezialdünger wiederbelebt werden. An einem hellen und warmen Fensterplatz gibst du den Dünger alle 2 Wochen in das Gieß-/Tauchwasser. Blüten sind in dieser kritischen Phase nicht erwünscht, also schneide sie ab, denn sie verbrauchen zu viel Energie. Nur mit 2 gesunden Blättern ist eine Orchidee stark genug für die nächste Blüte. 

Verliert deine Orchidee Blätter, überprüfe sorgfältig das Wurzelsystem. Meistens ist das Substrat oder Lichtmangel das Problem. Phalaenopsis verlieren in der Regel einen Teil ihrer Blüten, nachdem sie geblüht haben. Das heißt aber nicht, dass du dir Sorgen um deine Pflanze machen musst! 

Du willst mehr über Orchideen wissen? Hier erfährst du, wie du deine Orchidee im Glas ohne Erde halten kannst. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du mit überschüssigen Luftwurzeln deiner Orchidee verfährst. Wie oft du deine Orchidee gießen musst, zeigen wir dir hier.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left