Braune Blätter an deinem Drachenbaum - das kannst du tun!

Lesezeit: 2 Minuten

Braune Blätter an deinem Drachenbaum - das kannst du tun!

|
März 18, 2022
Drachenbaum braune Blätter

Inhaltsverzeichnis

Das exotische Antlitz des Drachenbaums (Dracaena) macht ihn zu einem Highlight eines jeden Raums. Die ursprünglich aus den Tropen und Subtropen stammende Pflanze, ist hierzulande eine beliebte Zimmerpflanze. Aufgrund ihrer luftreinigenden Eigenschaften sind sie besonders auf Büroflächen wiederzufinden. 

Neben ihrer Optik trägt die pflegeleichte Kultivierung zur Beliebtheit des Drachenbaums (Dracaena) bei. Dennoch werden braune Blätter bzw. Blattspitzen nicht zwingend durch Krankheiten oder Schädlinge verursacht. In diesem Artikel klären wir dich über alle möglichen Ursachen auf!

Wachstumsbedingte braune Blätter

Wer zum ersten Mal einen Drachenbaum sein Eigen nennen kann und durch braune Blätter am unteren Blätteransatz irritiert ist, der kann sich getrost beruhigen. Der Stamm des Drachenbaums wächst unverzweigt und ist überall etwa gleich dick. Das Wachstum finden hierbei am oberen Ende vom Stamm des Drachenbaums statt. Dieser Umstand führt dazu, dass während des Wachstums am oberen Ende neue Blätter entstehen und die Blätter am unteren Ansatz langsam braun werden und absterben. Demnach liegt, solange am oberen Ende frische, neue Blätter nachwachsen, kein Problem vor. 

Braune Blattspitzen - das musst du tun!

Fallen dir braune Spitzen an den Blättern deines Drachenbaums (Dracaena) auf, ist dies mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Anzeichen für eine zu geringe Luftfeuchtigkeit. Wie du bereits erfahren hast, stammt der Drachenbaum ursprünglich aus den Tropen und Subtropen. Gemäß seiner Herkunft verlangt die Pflanze ein gleichmäßig warmes und feuchtes Raumklima. 

Natürlich ist eine hohe Luftfeuchtigkeit in Innenräumen aufgrund des Schimmelrisikos nicht realisierbar, jedoch kannst du durch einen Trick deinen Drachenbaum glücklich machen. Sprühe die Blätter deines Drachenbaums einmal pro Woche mit Regenwasser oder kalkarmen Wasser ein, um den braunen Spitzen entgegenzuwirken bzw. vorzubeugen.

Braune Blätter durch Fehler beim Gießen

Sollten alle Blätter deines Drachenbaums gelb und braun werden, machst du höchstwahrscheinlich grobe Pflegefehler bei deiner Dracaena. 

Folgende Hinweise solltest du unbedingt berücksichtigen:

  • Der Standort deines Drachenbaums darf nicht in direkter Nähe eines Heizkörpers liegen.
  • Lasse deinen Drachenbaum niemals einen ganzen Tag in praller Sonne stehen. Es besteht die Gefahr von Sonnenbrand. 
  • Dünge deine Pflanze regelmäßig
  • Topfe deinen Drachenbaum regelmäßig um. Eine genaue Anleitung zum Umtopfen findest du hier.
  • Vermeide hohe Feuchtigkeit oder Trockenheit im Topf. Eine genaue Anleitung übers Gießen findest du hier.

Der Drachenbaum kann stehendes Wasser gar nicht leiden. Achte darauf, dass die Wurzeln deiner Pflanze nicht ertrinken, da so Wurzelfäule entstehen kann. Sind die Wurzeln bereits am faulen, ist es oft bereits zu spät. Hoffnung besteht lediglich, wenn der obere Teil des Drachenbaums nicht bereits faulig und weich ist. Du kannst versuchen den gesunden Teil des Stamms abzuschneiden und hoffen, dass er wie ein Steckling neue Wurzeln schlägt.

Mehr über den Drachenbaum:

Nun weißt du, welche Ursachen braune Blätter und Blattspitzen haben können und wie du ihnen entgegenwirkst. Solltest du an weiteren Informationen rund um den Drachenbaum interessiert sein, so schaue dir doch unsere Artikel über weiße Flecken, die Winterhärte oder die verschiedenen Arten des Drachenbaums an. 

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left