Krankheiten des Drachenbaums - So erkennst und bekämpfst du sie!

Lesezeit: 2 Minuten

Krankheiten des Drachenbaums - So erkennst und bekämpfst du sie!

|
März 21, 2022
Drachenbaum Krankheit

Inhaltsverzeichnis

Drachenbäume (Dracaena) zählen mit ihrem exotischen Aussehen, leichten Pflege und lanzettartigen Blättern zu den beliebtesten Zimmerpflanzen. Wie die meisten anderen Pflanzen, bleibt der Drachenbaum leider nicht von Krankheiten und Schädlingen verschont. Wie du diese an deiner Pflanze erkennen und bekämpfen kannst, erklären wir dir in diesem Artikel.

Krankheit oder doch Pflegefehler?

Auch wenn der Drachenbaum als pflegeleichte Zimmerpflanze gilt, sind Fehler in der Pflege nicht auszuschließen. Abgesehen von Schädlingen oder Krankheitserregern, können Pflegefehler ebenso für ein abnormales Wuchsverhalten, abfallende Blätter oder Flecken am Blattwerk verantwortlich sein. Der Drachenbaum benötigt ausreichend Feuchtigkeit, spezielle Erde und einen passenden Standort mit moderater Sonneneinstrahlung. Bemerkst du fleckige oder herabhängende Blätter, können folgende Ursachen dafür verantwortlich sein:

  • dein Drachenbaum ist Zugluft ausgesetzt
  • geringe Luftfeuchtigkeit, z.B. aufgrund von Nähe zu einem Heizkörper
  • die Pflanze ist starken Temperaturschwankungen ausgesetzt
  • die Pflanze erleidet Sonnenbrand an ihren Blättern durch direkten Lichteinfall 

So erkennst du die Blattfleckenkrankheit

Du meinst es gut mit deinem Drachenbaum und besprühst ihn regelmäßig mit kalkarmen Wasser? Keine Angst, du machst alles richtig, jedoch kann dies nach einer Infektion die Ausbreitung der Fusarium-Blattfleckenkrankheit fördern. Die Krankheit macht sich zuerst in der Blattkrone deines Dracaena durch braun-orangene Flecken bemerkbar, welche durch von oben einsetzende Stammfäule ergänzt werden. Schaffst du es deinen eingehenden Drachenbaum zu retten, solltest du ihn in der nächsten Zeit an den Blättern trockener halten und die Luftfeuchtigkeit verringern. Bei der Bekämpfung können geeignete Fungizide aus dem Gartenfachgeschäft helfen. 

Erwinia-Weichfäule erkennen

Ist dein Drachenbaum von der Erwinia-Weichfäule befallen, wirst du dies schnell merken. Von dieser Krankheit befallene Pflanzen stinken an den faulenden Stamm- und Pflanzenteilen unangenehm nach Fisch. Darüber hinaus sind die betroffenen Stellen von einem ekelerregenden Schleim benetzt. Du kannst gegen die Krankheit mit einem Rückschnitt der befallenen Stellen des Drachenbaums oder mittels einer Neubewurzelung mit einem Steckling vorgehen. Diese Maßnahmen sind leider selten erfolgreich. Oft hat man keine andere Wahl, als befallene Drachenbäume früh zu entsorgen, damit keine anderen Pflanzen in der Nähe des Standorts befallen werden. 

Mehr über Drachenbäume erfahren:

Was du tun kannst, damit Blätter, Stamm und Wurzeln deines Drachenbaums gepflegt und gesund sind, erfährst du hier. Genaueres zum Gerandeten Drachenbaum (Dracaena marginata) findest du in diesem Artikel. Staunässe ist einer der größten Gegner des Drachenbaums. Wie du deinen Drachenbaum fachgerecht gießt, erklären wir hier. Einen Drachenbaum in einen neuen Topf umtopfen? Einfach! Eine Anleitung

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left