Dein Drachenbaum verliert Blätter? Das kannst du tun!

Lesezeit: 2 Minuten

Dein Drachenbaum verliert Blätter? Das kannst du tun!

|
März 21, 2022
Drachenbaum verliert Blätter

Inhaltsverzeichnis

Der Drachenbaum (Dracaena) ist eine der beliebtesten Zimmerpflanzen in Deutschland. Seine schmalen, langen Blätter und der Stamm erinnern optisch an einige Palmenarten. Verliert dein Drachenbaum seine Blätter, kann das verschiedensten Ursachen haben. 

Bleibt nur noch ein nackter Stamm übrig, sieht die einst prächtige Pflanze ziemlich trostlos aus. Wie du die genaue Ursache erkennst, sie vorbeugst und welche Gegenmaßnahmen du ergreifen musst, erfährst du in diesem Artikel!

Keine Panik, einige abfallende Blätter sind völlig normal

Der Stamm des Drachenbaums (Dracaena) wächst, indem an der Spitze der Pflanze neue Blätter entstehen, während an der Unterseite Blätter absterben. Folglich sind gelbe bzw. absterbende Blätter am unteren Blattansatz kein Grund zur Sorge, sondern Teil des natürlichen Wachstumsprozesses. Die abgefallenen Blätter kannst du im Hausmüll entsorgen. 

Drachenbaum vor Sonnenbrand schützen

Bekommen die Blätter deines Drachenbaums große braune Flecken oder werden viele Blätter gelb, besteht Handlungsbedarf. Überprüfe die Bedingungen am Standort deines Drachenbaums. Vielleicht wolltest du deinem Drachenbaum etwas Gutes tun und hast ihn an einen zu sonnigen Standort umgestellt, eventuell nach draußen auf den Balkon? Drachenbäume müssen schrittweise an die Bedingungen an ihrem neuen Standort gewöhnt werden, das gilt insbesondere für Sonnenlicht und Witterungsbedingungen. 

Große Temperaturschwankungen sind schädlich

Blätter, Stamm und Wurzeln des Drachenbaums (Dracaena) sind in ihrer natürlichen Umgebung nur geringen Temperaturschwankungen ausgesetzt. Dieser Umstand muss bei der Wahl des Standorts im Haus berücksichtigt werden. Stelle deine Pflanze in einen Raum mit ganzjährig konstanter Temperatur. Ein Platz nahe einem Fenster oder direkt neben der Heizung ist ungeeignet, da trockene Heizungsluft, starke Sonnenstrahlung und Temperaturschwankungen Blattverlust auslösen. 

Möchtest du trotz allem einen Drachenbaum an einem Ort mit den genannten Eigenschaften platzieren, dann entscheide dich für einen Drachenbaum mit roten/gemusterten Blättern. Je weniger grün die Blätter des Drachenbaums sind, desto sonnenverträglicher ist er. Der Grund dafür ist der höhere Chlorophyllgehalt in grünen Blättern.

Fault der Stamm/Wurzeln deines Dracaena?

Fallen Blätter von der Spitze der Pflanze herab, musst du dich beeilen. Es ist ein Symptom dafür, dass bereits der obere Stamm des Dracaena durch Krankheit oder Fehlern in der Pflege verfault ist. Fällt dir ein unangenehmer fischiger Geruch auf, ist es definitiv Stammfäule. Ist nur der obere Teil des Stamms von der Stammfäule betroffen, kann ein radikaler Rückschnitt Abhilfe schaffen. Ist selbst das nicht wirksam, können Stecklinge entnommen und die Pflanze so am Leben gehalten werden. 

Neben einem faulen Stamm können faule Wurzeln den Grund für die abfallenden Blätter darstellen. Faulende Wurzeln sind meistens Folge von zu viel Wasser und Staunässe. Beuge ihr vor, indem du einen Topf mit einer Drainageschicht/Löchern verwendest. Verwendete ein lockeres Substrat oder pflege deinen Drachenbaum gleich in einer Hydrokultur. 

Du möchtest genaueres über den gerandeten Drachenbaum (Dracaena marginata) erfahren? Dann klicke hier. Generelle Informationen zu Gießen, Umtopfen, Dünger, die richtige Erde u.v.m. findest du in diesem Artikel. Hier erfährst du mehr über die Drachenbaum-Agave. 

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left