So bringst du deine Yucca Palme wieder zum Blühen!

Lesezeit: 4 Minuten

So bringst du deine Yucca Palme wieder zum Blühen!

|
August 15, 2022
yucca palme blüte

Inhaltsverzeichnis

Die Yucca Palme sieht mit ihrem palmenähnlichen Schopf sehr dekorativ aus. Wem eine reine Grünpflanze allerdings zu langweilig ist, ist mit der Yucca trotzdem gut beraten. Das hat einen besonderen Grund: Mit etwas Pflege können Sie die Grünpflanze zum Blühen bringen. Die Blüten sehen beeindruckend aus, erstrahlen in einem leuchtenden Weiß und duften zudem herrlich. Von ihrer Optik her erinnern sie an Maiglöckchen. Doch wie schafft man es, dass eine Yucca Palme blüht?   

Die Blüte der Yucca Palme – im Überblick  

  • Yucca Palmen blühen von August bis September, manchmal beginnt die Blütezeit auch schon im Juli.
  • Die Blüten der Yuccas sind rispenartig angeordnet, glockenförmig und weiß. Zudem versprühen sie einen betörenden, jasminartigen Duft.
  • Yuccas müssen im Sommer ins Freiland gestellt und im Winter einem Kältereiz ausgesetzt werden, damit sie blühen.
  • Nach der Blüte sollte der vertrocknete Blütenstand abgeschnitten werden.
  • Bevor die Yucca das erste Mal blüht, können zehn Jahre vergehen.     

Welche Eigenschaften haben die Blüten der Yucca Palme?

Wichtig zu wissen ist, dass die Yucca Palme, auch Palmlilie genannt, keine blühfreudige Pflanze ist. Das heißt, sie blüht nur sehr selten. Du machst also nicht automatisch etwas falsch, wenn sich keine Blüten zeigen oder diese nur äußerst selten zu sehen sind. Vor allem, wenn du sie im Innenbereich kultivierst, ist die Chance noch mal geringer, dass sie blüht. 

Dafür ist die Palmlilie umso wuchsfreudiger, sie wächst aufrecht, überhängend und mehrstämmig. Der Zuwachs ist allerdings sehr unterschiedlich und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die ungefüllten Blüten sind eine wahre Augenweide, ihre Farbe ist Weiß, sie wachsen in Rispen und verfügen über eine Glockenform. Yucca-Blüten riechen recht stark, der Geruch erinnert an Jasmin.

Das beste Vorgehen für eine rundum prächtige Blüte

In der reinen Zimmerkultur wird deine Yucca Palme nicht blühen. Daher ist es ratsam, sie im Sommer auf den Balkon oder die Terrasse zu stellen. Dort mögen sie es gern sonnig. Da nicht jede Sorte winterhart ist, solltest du die Pflanze im Herbst wieder nach drinnen holen und sie dort an einen hellen, aber kühlen Platz stellen. 

So kann sie in die Winterruhe gehen. Am besten beträgt die Raumtemperatur fünf bis maximal zehn Grad Celsius. Diesen Kältereiz braucht die Pflanze, um das später ihre schönen Blütenstände ausbilden zu können. Wächst deine Yucca im Garten, ist sie diesem automatisch ausgesetzt. Unter Voraussetzung der Winterhärte musst du hier nichts weiter tun. 

Wichtig ist es, dass du die Pflanze in der Winterruhe, also zwischen Oktober und Februar in Ruhe lässt, sie also nicht düngst und nur mäßig gießt. Damit hast du den Grundstein für die Blüte im Sommer bereits gelegt. Yucca Palmen, die als reine Zimmerpflanzen gehalten werden, blühen meist nicht. Sind die oben genannten Voraussetzungen erfüllt, kannst du auf eine Blüte zwischen August und September, manchmal auch schon im Juli rechnen. Damit es im nächsten erneut zu einer Blüte kommt, solltest du den vertrockneten Blütenstand abschneiden.             

Warum nicht jede Yucca Palme schnell Blüten zeigt

Die Yucca braucht ihre Zeit, um das erste Mal zu blühen, in der Regel geschieht dies nicht vor einem Alter von zehn Jahren. Das heißt, du solltest ihr erst mal ein paar Jahre Zeit geben und natürlich für optimale Wachstumsbedingungen sorgen. Die besten Aussichten auf die tolle Yucca Blüte hast du, wenn du eine Pflanze kaufst, die schon etwas älter ist. Sollte sie trotz aller Bemühungen keine Blüten zeigen wollen, könnte die falsche Pflanze dahinterstecken. Die Dracaena fragans wird im Handel häufig als Yucca Palme verkauft, allerdings ist das ein Drachenbaum und keine Yucca. Demnach kann diese auch nicht blühen. 

Tipp:
Die Yucca gloriosa und die Yucca filamentosa sind beider richtigen Pflege am blühfreudigsten. 

Weitere Tipps, um die Blüte der Yucca Palme zu fördern

Ob als Zimmer- oder Freilandpflanze, die Palmlilie ist eine sehr anspruchslose Pflanze. Diese Tatsache macht sie sehr beliebt, vor allem bei Anfängern, was das Pflanzen und Gärtnern gilt. Wichtig ist allerdings, dass du etwas Geduld mitbringst und nicht verzweifelst, wenn die Yucca in den ersten Jahren keine Blüten zeigen möchte. In der Zwischenzeit sind die Blätter ebenfalls ein guter Anblick.

Viel gießen musst du Zimmerpflanze beziehungsweise Gartenpflanze nicht. Zu viel Wasser vertragen sie nicht, denn das kann zu gefährlicher Staunässe führen. Es reicht, wenn du sie spartanisch gießt (etwa ein- bis zweimal pro Monat) und das Substrat oberflächlich immer gut abtrocknen lässt. Für eine garantierte Blüte ist auch die Bodenqualität ausschlaggebend. Yuccas bevorzugen einen lockeren, durchlässigen Boden mit krümeliger Erde. Die Zimmerpflanzen solltest du ab und an mit einem kalium- und magnesiumreichen Dünger versorgen. Pflanzen, die unter Nährstoffmangel leiden, blühen meist seltener.            

Profitiere jetzt selbst von schön blühenden Yucca Palmen!

Yucca Palmen können als Zimmerpflanze oder im Garten kultiviert werden. Damit sie ihre schönen glockenförmigen Blüten zeigt, ist es aber notwendig, den Topf im Sommer auf den Balkon oder die Terrasse zu stellen. Im Winter sollte er dann an einem kühlen und hellen Standort überwintern. Durch diesen Kältereiz wird die Yucca Palme dazu animiert, ihren Blütenstand auszubilden. Im Beet ergibt sich ein toller Anblick mit anderen Gewächsen, als Zimmerpflanze bringt sie Lebendigkeit in dein Zuhause. Erfahre auf Wunsch direkt hier gerne mehr über die Arten deiner Yuccas.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left