Yucca Palme vermehren – die besten Methoden!

Lesezeit: 4 Minuten

Yucca Palme vermehren – die besten Methoden!

|
Juli 1, 2022
Yucca Palme Vermehren

Inhaltsverzeichnis

Du möchtest deine Yucca Palme nutzen, um ähnliche Pflanzen mit gleicher Eigenschaft anzubauen? Dann hast du viele Möglichkeiten, für eine erfolgreiche Vermehrung deiner Riesen Palmlilie sorgen zu können. Sowohl die Vermehrung durch Stecklinge als auch das Vermehren mit Ablegern ist für die Yucca elephantipes geeignet und lässt dir die freie Wahl. Doch wie unterscheiden sich die beiden Methoden und welche Strategien eignen sich für deine Yuccas? Genau das zeigen dir hier im Beitrag.

Die wichtigsten Tipps zum Vermehren der Yucca Palme

Damit die Vermehrung deiner Yucca Palme erfolgreich wird, benötigst du eine gesunde Pflanze. Für die Pflege ist zu diesem Zweck auf monatliches Gießen, regelmäßiges Düngen sowie auf jährliches Schneiden zu achten. Umso sonniger und dabei gleichzeitig belüfteter der Standort ausfällt, desto besser wächst die Pflanze auch in deiner Umgebung. So wird die Vermehrung deutlich einfacher.

Am einfachsten ist es, die Vermehrung direkt mit dem Schnitt deiner Yucca Palme zu verbinden. So musst du die geschnittenen Triebe nicht entsorgen, sondern verwertest sie als Stecklinge weiter. Vor allem bei langen Trieben kommst du an deiner Yucca Palme ohnehin nicht um den Schnitt herum. Doch nicht jeder Schnitt an der Yucca Palme wird dabei zu einer guten Idee. Damit das Schneiden der Riesen Palmlilie in deinem Fall erfolgreich wird, solltest du die folgenden Tipps zum Schnitt beachten:

  • Schneide ein Stück mit einer Länge zwischen 20 und 30 Zentimeter vom Stamm deiner Yucca ab. Von diesem kannst du später auch die einzelnen Stecklinge für deine Triebe abschneiden.
  • Nutze ein möglichst scharfes und zudem desinfiziertes Messer, um die Yuccas schneiden zu können. Im Bestfall ist das Schnittwerkzeug vor der Verwendung schon gut gereinigt worden.
  • Auch im Topf oder Kübel ist es sinnvoll, die Yucca Palme zurückzuschneiden. Vor allem an warmen Standorten wachsen die Yuccas häufig übermäßig, wodurch sich der Schnitt lohnt.
Tipp:
Nicht immer kommst du mit einem Messer durch den dicken Stamm der Yucca Palme. Abhilfe schafft hierzu eine Säge, mit der du jeden Stamm problemlos schneiden kannst.

Die Vermehrung der Yucca Palme durch Triebstecklinge

Sobald du die Riesen Palmlilie als Zimmerpflanze zurückgeschnitten hast, kannst du aus den Trieben neue Stecklinge gewinnen. Sowohl Stammsegmente als auch Seitentriebe sind in diesem Fall ideal geeignet, um neue Yucca Palmen entstehen zu lassen. Das folgende Vorgehen ist dazu stets relevant:

Stammsegmente

Unterteile den Stamm deiner Yucca Palme in mehrere, rund fünf bis zehn Zentimeter lange Teile. Lediglich der unterste Teil bleibt mit Wurzel im Boden. Versiegele dann die Schnittflächen oben und unten mit Baumwachs und setze den Steckling in nährstoffreiche Anzuchterde ein. Weiteren Schutz gibt es mit etwas Folie an den Schnittflächen, bis sich nach ca. vier Wochen Triebe bilden.

Seitentriebe

Die deutlich häufiger genutzte Variante ist die Vermehrung mit Seitentrieben. Der Vorteil liegt darin, dass der Trieb bereits über Blätter verfügt und nach dem Schnitt ideal versiegelt werden kann. Setze den Steckling dann in nährstoffreiche Anzuchterde, wässere die Pflanze gut und bedecke die Stecklinge mit etwas Folie. Auch bei dieser Methode dauert es etwa vier Wochen.

Vermehrung durch Ableger als weitere Möglichkeit

Für einen erfolgreichen Einstieg kann auch die Vermehrung mit Ablegern durchaus hilfreich sein. Nicht nur die Yucca elephantipes im Topf, sondern auch die Garten Yucca prägt dabei viele Ableger aus, die sich zu diesem Zweck verwenden lassen. Mit den folgenden Tipps hast du es leicht, die Verbindung der Ableger zur Mutterpflanze zu nutzen und deine Yucca Palme optimal zu vermehren:

  • Lege die Ableger so weit frei, dass ihre Verbindung zur Mutterpflanze erkennbar wird.
  • Trenne die Ableger von der Mutterpflanze und entnimm sie direkt aus der Erde.
  • Pflanze den frisch gewonnenen Setzling in einem neuen Topf mit nährstoffreicher Erde.
  • Ergänze im Topf etwas Sand, damit die Erde lockerer und durchlässiger wird.
  • Gib vor allem in der Anfangsphase regelmäßig Wasser hinzu, ohne dass Staunässe entsteht.

Auch bei dieser Methode ist natürlich etwas Geduld gefragt, doch die Vermehrung gelingt dafür in der Folge recht zuverlässig. Lediglich die Planbarkeit der Vermehrung selbst ist bei dieser Variante sehr schwierig, da sich die Bildung der Ableger nicht vorhersagen lässt. Solltest du die Yucca Palme nicht zwingend innerhalb der nächsten Wochen vermehren wollen, ist die Wartezeit kein Problem.

Das besten Bedingungen für eine gelungene Vermehrung

Ähnlich wie auch im Rahmen der Pflege gibt es zum Vermehren deiner Pflanze viele Faktoren, die du im Vorhinein beachten kannst. So ist es sehr wichtig, auf gesunde Yuccas zur Vermehrung zu setzen, um bereits nach wenigen Wochen die Bildung neuer Triebe zu erkennen. Auch der helle Standort mit möglichst viel Sonne und einer guten Belüftung trägt zu einer positiven Entwicklung bei. So bist du sowohl für die klassische Palmlilie als auch für die Yucca Palme als Zimmerpflanze ideal abgesichert.

Damit sich nicht nur kleine und schwache Triebe, sondern kräftige Wurzeln und später intensiv grüne Blätter bilden können, kommt es auf ausreichend Nährstoffe an. Ein kalkhaltiger Universaldünger erfüllt an dieser Stelle meist seinen Zweck. In der Regel kannst du ihn direkt mit dem Wasser beim Gießen ausbringen, um deine Pflanze regelmäßig mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

Jetzt selbst von einer erfolgreichen Vermehrung profitieren!

Bei der Yucca Palme handelt es sich um eine äußerst beliebte Pflanze, die über viele Jahre bei dir im Haushalt wachsen kann. Während Methoden wie die Vermehrung mit Samen oder die Teilung an dieser Stelle eher nicht infrage kommen, bist du mit Stecklingen und Ablegern auf der sicheren Seite. Falls du zusätzlich mehr über den Schnitt und die damit verbundenen Abläufe erfahren möchtest, dann lies am besten direkt hier weiter. Auch zum Umtopfen deiner Yuccas haben wir mehr Details.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left