Yucca Palme schneiden – an welchen Stellen?

Lesezeit: 5 Minuten

Yucca Palme schneiden – an welchen Stellen?

|
August 26, 2022
Yucca schneiden

Inhaltsverzeichnis

Die Yucca-Palme wird auch Palmlilie genannt und ist tatsächlich keine echte Palme, sondern ein Agavengewächs, das zu den Spargelgewächsen zählt. Nichtsdestotrotz ist die Yucca Palme sehr wachsfreudig und sollte selbst in der Kübelhaltung regelmäßig beschnitten werden. Doch welche Maßnahmen eignen sich am besten für den Schnitt und wie förderst du so das Wachstum deiner Pflanze? Wir erklären dir in diesem Beitrag alles Wichtige zum Rückschnitt der Yucca-Palme!

Warum der Schnitt zu einer guten Pflege gehört

Die stark und schnell wachsende Yucca Palme mag zwar eine hübsche Optik in deinem Wohnzimmer darbieten, wenn sie in die Höhe und Breite wächst, jedoch gehört es zu einer guten Pflege dazu, die Yuccas als Zimmerpflanze regelmäßig zurückzuschneiden. 

Der Hauptgrund hierfür ist, dass die Pflanze nicht nur Mensch und Tier sowie anderen Zimmerpflanzen den Platz wegnimmt, wenn sie zu groß wird, sondern auch sich selbst. Bildet deine Yucca Palme zu viele Blätter aus, liegen diese in der Regel sehr dicht aneinander. Das Resultat ist, dass die Luft sich zwischen den Blättern staut und ein Großteil des Laubs zu wenig Licht erhält. Wie du vielleicht weißt, benötigt die Yucca Palme einen luftigen und hellen Standort – bei einem zu starken Wachstum verbaut die Zimmerpflanze sich diesen Standort von allein und benötigt deine Hilfe.  

Diese Gründe gibt es für den Rückschnitt der Yucca Palme

Wie du bereits gelesen hast, besitzt die Yucca-Palme das Potenzial, dir wortwörtlich durch die Decke zu gehen. Bei einer guten Pflege wächst die Palmlilie nämlich schnell und kann eine Höhe von bis zu fünf Metern erreichen. Diese Tatsache stellt den ersten Grund für einen Rückschnitt dar: Das Eingrenzen der Größe deiner Yucca Palme. 

Darüber hinaus wächst die Yucca Palme nicht nur in die Höhe, sondern auch in die Breite. Insbesondere dann, wenn du die Palmlilie im Inneren deines Zuhauses hältst, kann es schnell vorkommen, dass die Pflanze weitere Zimmerpflanzen bedrängt. Auch Kleinkinder oder Haustiere in deinem Haushalt gelangen schneller an die giftigen Pflanzenteile der Yucca-Palme, wenn diese zu viel Platz einnimmt. Weitere Gründe für einen regelmäßigen Rückschnitt deiner Yucca Palme sind: 

  • Die Wuchsform: Wächst deine Yucca Palme unkontrolliert, kann sie krumm und schief wachsen. 
  • Der Schädlingsbefall: Staut sich die Feuchtigkeit zwischen den Blättern deiner Yucca, werden Schädlinge eher angelockt und könnten deine Pflanze befallen. 
  • Der Neuaustrieb: Deine Yucca Palme wird nach einem Rückschnitt wieder frisch und gesund austreiben. 
  • Die Vermehrung: Abgeschnittene Pflanzenteile (Triebe / Stecklinge) lassen sich in Anzuchterde setzen und bilden dort neue Wurzeln aus. 

Auch die Blätter der Yucca Palme lassen sich schneiden

Nicht nur der verholzte Stamm der Yucca Palme sollte regelmäßig geschnitten und gekürzt werden, auch das Blattwerk benötigt von Zeit zu Zeit einen Rückschnitt. Dass einzelne Blätter deiner Palmlilie vergilben, vertrocknen und anschließend herabfallen ist vollkommen normal und muss von dir in der Regel nicht weiter unterstützt werden. Aus optischen Gründen kannst du die welken Blätter selbstverständlich einzeln abschneiden.  

Wenn du jedoch beobachtest, dass das Laub in der Krone der Zimmerpflanze zu dicht wächst, dann ist es auch bei den Blättern der Yucca Palme Zeit für einen Rückschnitt. Wenn die Blattkrone deiner Yucca Palme zu dicht wird, erhält die Pflanze nicht mehr ausreichend Licht und bildet sogenannte Geiztriebe aus. Es bietet sich somit an, einen zu starken Blattwuchs einzugrenzen. Dies kannst du einfach mit scharfem Schneidewerkzeug tun. Ziehe dir – insbesondere bei älteren Yucca Palmen – jedoch Handschuhe an, denn die Blätter können scharfe Kanten ausbilden, an denen du dich verletzen kannst. 

Hinweis:
Auch die entfernten Blattschöpfe lassen sich als Blattstecklinge für die Vermehrung der Yucca Palme verwenden. 

Der richtige Zeitpunkt zum Schnitt der Pflanze

Damit es deiner Yucca Palme auch nach einem Rückschnitt noch gut geht und die Pflanze sich von dieser Pflegeeinheit erholen kann, solltest du sie im Frühjahr zurückschneiden. Die Palmlilie geht im Winter im Zeitraum vom Oktober bis zum März in die Ruhepause. In dieser Zeit solltest du deine Yucca Palmen in Ruhe lassen und sie weder düngen noch zurückschneiden. 

Im Frühjahr beginnt wieder die Wachstumsphase deiner Yucca Palme. Nach einem Rückschnitt im März hat die Palmlilie also wieder neue Kraft, um frische Triebe auszubilden und sich von den Maßnahmen zu erholen. Schneide deine Yucca Palme also am besten im März oder April – also zum Beginn der Wachstumsphase – zurück. Die einzige Ausnahme dieser Regel ist, dass du deine Yucca-Palme bei einem Befall von Schädlingen oder bei einer Infektion (fungizid oder bakteriell) immer zurückschneiden und kräftig kürzen solltest – unabhängig von der Jahreszeit.

Unsere Anleitung zum Schneiden der Yucca Palme

Der Rückschnitt einer Yucca Palme erfordert tatsächlich weniger Vorsicht als viele Pflanzenbesitzer- und -Besitzerinnen meinen. Die starkwüchsige Pflanze lässt sich nicht davon stören, wenn du einmal etwas zu viel abgeschnitten hast oder gar einen Radikalschnitt machst. Solange du an der ursprünglichen Pflanze ausreichend Laub stehen lässt, wird sie mit großer Wahrscheinlichkeit wieder austreiben. So gehst du beim Rückschnitt deiner Yucca Palme vor: 

  1. Bereite Töpfe und Untersetzer für neu gewonnene Pflanzenteile vor und befülle diese mit passendem Substrat. 
  2. Reinige dein Schneidewerkzeug (Messer oder feingezahnte Säge) in kochendem Wasser und schärfe die Klingen gegebenenfalls. 
  3. Teile den Stamm der Yucca Palme an einer optisch passenden Stelle. 
  4. Behalte etwas Grün an der ursprünglichen Yucca-Palme, damit diese weiterwachsen kann. 
  5. Wenn deine Yucca an einer Stelle nicht erneut austreiben soll, kannst du die Schnittstelle mit Kerzenwachs oder Baumwachs versiegeln. 
  6. Platziere die beschnittene Palmlilie an einem halbschattigen Standort und meide das direkte Sonnenlicht. 

So schneidest du den Stamm für die Vermehrung

Ein Rückschnitt deiner Yuccapalme sorgt nicht nur für ein besseres Wachstum und eine schönere Optik – er verhilft dir auch zu neuen Exemplaren deiner Yucca Palme! Wenn du deine Palmlilie also vermehren möchtest, solltest du den oberen Teil des abgeschnittenen Stamms nicht entsorgen, sondern einpflanzen! 

Für die Vermehrung deiner Yucca mit diesem selbst-abgeschnittenen Steckling musst du nicht viel vorbereiten. Entferne die Blätter am unteren Ende des abgeschnittenen Stammes und platziere die neue Yucca einfach in die Erde des vorbereiteten Topfes. Bewässere den Steckling gründlich. Nach einigen Tagen bis Wochen werden sich neue Wurzeln ausgebildet haben und du kannst von einer zweiten Yucca Palme profitieren!

Hinweis:
Es ist dir auch möglich, den abgeschnittenen Stamm zu zerteilen und mehrere Stammstücke zu vermehren, solange an jedem holzigen Stück Blätter zu finden sind. 

Jetzt von einem gelungenen Schnitt profitieren!

Ein Rückschnitt deiner Palmlilie sorgt nicht nur dafür, dass es deiner Yucca Palme rundum gut geht und sie hervorragend wachsen kann – du kannst deine Palme im Zuge des Rückschnittes sogar vermehren und dich schon bald über ein zweites Exemplar dieser schönen Zimmerpflanze freuen. Erfahre noch mehr über die Pflege der Yucca Palme und lies dir dafür unseren Beitrag zu dem idealen Standort für deine Palmlilie durch!

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left