Hortensien schneiden im Herbst - Die ultimative Anleitung

Lesezeit: 2 Minuten

Hortensien schneiden im Herbst - Die ultimative Anleitung

|
Februar 25, 2022
hortensien-schneiden-herbst

Inhaltsverzeichnis

Schöne, große, farbenfrohe Hortensienblüten sind das ganze Jahr über ein Blickfang. Im Herbst fangen sie langsam an zu verwelken und viele Sorten verändern ihre Blütenfarbe. Da fragst du dich, welche Hortensienart im Herbst geschnitten werden sollte. Bei einigen Arten kann es durch einen Rückschnitt im Herbst passieren, dass im nächsten Jahr keine Blüte austreibt. Davor wollen wir dich und deine Hortensie bewahren und möchten dir alle Besonderheiten über den Rückschnitt von Hortensien im Herbst zeigen. 

Die Schnittgruppen unter den Hortensien

Es gibt zwei Schnittgruppen unter den Hortensien, die sich im Wesentlichen durch die Entwicklung ihrer Blütenstände unterscheiden. Die Schnittgruppe 1 bildet Blütenknospen am alten Gehölz, sodass bei einem Rückschnitt im Herbst die Blütenanlage für das Folgejahr entfernt werden können. Aus diesem Grund sollten bei allen Hortensienarten der Schnittgruppe 1 kein starker Rückschnitt im Herbst durchgeführt werden, diese Schnittgruppe solle im Frühjahr geschnitten werden. Folgende Hortensiensorten gehören zur Schnittgruppe 1:

  • Garten- oder Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla) 
  • Teller-Hortensien (Hydrangea serrata)
  • Eichblatt-Hortensie (Hydrangea quercifolia)
  • Riesenblatt-Hortensien (Hydrangea aspera ‘Macrophylla’)
  • Samt-Hortensie (Hydrangea sargentiana)
  • Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris)

Arten der Schnittgruppe 2 entwickeln ihre Blütenstände erst am neuen Holz und können daher im Herbst zurückgeschnitten werden. Zu dieser Schnittgruppe gehören die folgenden beiden Arten:

  • Schneeball-Hortensien (Hydrangea arborescens)
  • Rispenhortensien (Hydrangea paniculata)

Die korrekten Werkzeuge für den Schnitt

Je nach Größe deiner Pflanze beziehungsweise der Dicke der Triebe solltest du eine entsprechend große Schere wählen. Bei dicken Ästen musst du mit einer Astschere arbeiten, bei dünneren hingegen reicht eine Gartenschere. Egal welche der beiden Scheren du verwendest, sie muss immer sauber und scharf sein. Mit stumpfen Scheren fügst du der Pflanze durch eine Quetschwunde Schaden zu und erschwerst die Regeneration. Um Schädlingen und Pilzen keine Chance zu lassen, kannst du dein Werkzeug desinfizieren, bevor du mit dem Rückschnitt beginnst. 

Große Exemplare kannst du mit einer Teleskopschere zurückschneiden. Wenn du eine Leiter benötigst, lehne sie auf keinen Fall an der Hortensie an, da sie die Belastung nicht aushält. Die Standleiter würde auf die Hortensie fallen und sie stark verletzen, nutze daher eine Trittleiter. 

Anleitung zum Schneiden

Bei einem bodennahen Schnitt verdoppelt sich die Anzahl der Triebe, weil aus dem unter der Schnittwunde liegende Knospenpaar zwei neue Zweige austreiben. Falls das Pflanzeninnere zu stark verzweigen sollte, kannst du schwache, oder unerwünschte Triebe ganz entfernen, sodass das Innere ausgelichtet wird. Schneide Hortensien der Schnittgruppe 2 nicht zu spät zurück, da ansonsten die nächstjährige Blüte erst verspätet einsetzt. Ein Schnitt im Spätherbst ist kein Problem, die Schnittwunden verholzen noch vor dem Winter, sodass dadurch kein Schaden entsteht. 

Jetzt mehr über Hortensienpflege herausfinden

Zusammenfassend können bestimmte Hortensien im Herbst geschnitten werden, achte dabei unbedingt auf die Hortensienart, da ein Rückschnitt bei der falschen Art zu einem Blüteausfall führen kann. Falls du dich nach deinem Rückschnitt im Herbst fragst, ob deine Hortensie einen Winterschutz benötigt, kannst du dich hier über die Vor- und Nachteile eines Winterschutzes informieren. Außerdem findest du hier die Antwort darauf, wie du deine Topfhortensie vor winterlichen Temperaturen schützen kannst.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left