Amaryllis im Glas ziehen – so gehst du vor!

Lesezeit: 4 Minuten

Amaryllis im Glas ziehen – so gehst du vor!

|
Juni 17, 2022
Amaryllis Glas

Inhaltsverzeichnis

Die Amaryllis (hippeastrum) gehört zur Pflanzengattung der Rittersterne und ist eine beliebte Zwiebelblume im Winter. Die Zimmerpflanze präsentiert pünktlich zur Weihnachtszeit ihre großen, auffälligen Blütenblätter und bietet somit eine geschmackvolle Dekoration zur Festzeit. Wenn du deine Amaryllis nicht in Erde pflanzen möchtest, kannst du sie tatsächlich auch in einem Glas ziehen – wir erklären dir, wie du vorgehen solltest!

Warum lohnt sich die Aufzucht im Glas?

Bei der Amaryllis handelt es sich um eine Zwiebelblume, die ursprünglich aus dem subtropischen Klima Südamerikas stammt. Auf herkömmliche Weise wird die Ritterstern-Pflanze in Töpfen mit Erde gepflanzt und kultiviert. Du kannst sie tatsächlich aber auch in einem Glas mit Wasser bei dir zu Hause wachsen lassen und erhältst dadurch sogar einige Vorteile. 

So kannst du der Amaryllis bei einer Anzucht in einem passenden Glas über die Wochen beim Wachsen beobachten. Du siehst durch das Glas, wie sich die Wurzeln ausbilden und kannst auch die Entstehung von Krankheiten frühzeitig erkennen. Darüber hinaus erhältst du einige Möglichkeiten, die Amaryllis mit weiteren Dekorationselementen, wie zum Beispiel Moos, hübsch zu arrangieren. 

So findest du das richtige Glas für die Amaryllis

Damit es deiner Amaryllis im Glas genauso gut geht, wie in einem Topf mit Erde, solltest du ein geeignetes Glas wählen. Vielleicht hast du sogar schon von den passenden Amaryllis-Gläsern oder -Vasen gehört, die sich anhand ihrer speziellen Maße auszeichnen:

  • Runde Glas-Form
  • Bauchiger unterer Teil
  • Verengung zur Mitte des Glases hin
  • Öffnung nach oben schalenförmig (wie bei einer Sanduhr)

Die besondere Form der Amaryllis-Vasen sorgt dafür, dass die Blütenstängel dank des hohen Schafts nicht umkippen. Dabei wird die Zwiebel der Amaryllis auf der verengten Stelle der Vase platziert. Die Wurzeln winden sich nach und nach durch die Verengung in den unteren Teil der Vase, welcher mit Wasser gefüllt ist. So erhält die Knolle der Amaryllis so wenig Feuchtigkeit wie möglich und die Wurzeln können nach Belieben Wasser aufnehmen. 

Du erhältst die speziellen Amaryllis-Vasen im Fachhandel mit klarem sowie gefärbtem Glas. Da die speziellen Vasen kostspielig in der Anschaffung sind, kannst du selbstverständlich auch ähnliche Gefäße verwenden. Achte jedoch darauf, dass die Eigenschaften ähnlich zu denen der Amaryllis-Gefäße sind, damit es deiner Zwiebelblume weiterhin gutgeht. 

Unsere Tipps zur Anzucht der Zwiebel im Glas

Egal ob in der Erde oder in Gläsern – der beste Zeitpunkt, um eine Amaryllis zu ziehen ist von Oktober bis zum Februar, also in der Blütezeit. Du kannst die Zwiebel im Fachhandel erwerben und anschließend mit dem Beachten der folgenden Punkte in einem Glas zum Blühen bringen: 

  • Befülle den unteren Teil des Glases nach Belieben mit Kieselsteinen.
  • Gib nun Wasser in den bauchigen Teil der Glasvase, sodass das Wasser bis kurz vor der Verengung des Glases steht.
  • Verwende im Idealfall abgekochtes und kalkfreies Wasser.
  • Die Verwendung von einer kleinen Menge Holzkohle im Wasser kann der Fäulnis der Zwiebel vorbeugen.
  • Befreie die Zwiebel und Wurzel vor der Verwendung gründlich von Erdresten und Schmutz. 
  • Auch vertrocknete oder abgestorbene Wurzelteile solltest du entfernen. 
  • Positioniere die Zwiebel so auf der Öffnung des Glases, dass lediglich die Wurzelspitzen das Wasser berühren. Es sollten circa vier Zentimeter Luft zwischen Wasserspielgel und Zwiebel liegen. 
  • Die Zwiebel sollte trocken bleiben. 

Die beste Pflege der Amaryllis im Glas

Die wohl wichtigste Pflegemaßnahme der Amaryllis im Glas ist das Trockenhalten der Zwiebel. Die Zwiebel der Amaryllis sollte zu keiner Zeit feucht werden, denn sonst kann sie beginnen, zu faulen. Gleichzeitig darf die Zwiebel aber auch nicht austrocknen, weswegen du immer darauf achten solltest, dass die Wurzeln ausreichend tief im Wasser stehen. Wenn du Wasser nach-gießt, solltest du dieses erst tun, wenn das Niveau sichtbar abgesunken ist und dabei selbstverständlich darauf achten, dass die Zwiebel nicht befeuchtet wird. 

Achte außerdem darauf, dass das Wasser klar bleibt. Sobald sich Algen bilden oder das Wasser trüb wird, ist es sinnvoll, dieses vollständig auszutauschen. Es bietet sich an, das Wasser deiner Amaryllis im Glas regelmäßig alle zwei bis drei Tage auszutauschen. Entferne darüber hinaus vertrocknete Blütenstände, aber lasse den Stängel so lange in Ruhe, bis er von selbst vergilbt oder verdorrt. 

Eine dauerhafte Kultivierung der Amaryllis im Glas ist jedoch leider nicht möglich. Sobald die Wachstumsphase im Frühjahr beginnt, solltest du die Zwiebel also in Substrat pflanzen und an einen passenden Standort stellen – weitere Informationen zu den Wachstumsphasen der Amaryllis und dem jeweils passenden Standort findest du in unserem Beitrag zu dem Thema!

Welche Sorten eignen sich für die Zucht im Glas?

Bereits vor dem Kauf der Amaryllis-Zwiebel solltest du dir bewusst sein, ob du die Blume in einem Topf mit Erde oder in einem Glas mit Wasser kultivieren möchtest. Dieses Wissen ist wichtig für die Auswahl der richtigen Sorte. Nicht jeder Ritterstern ist hierzu gut geeignet.

So solltest du auf jeden Fall zu einer kurzstieligen und kleinblütige Sorte greifen. Amaryllis-Sorten, die nicht höher als 35 bis 40 Zentimeter wachsen, eignen sich sehr gut für die Kultivierung im Glas, da bei ihnen eine geringere Gefahr besteht, dass sie nach Austreiben der Stängel, Blätter und Blüten umkippen. Mache dir außerdem bewusst, dass die Zwiebel, je größer sie ist, mehr Blütenstände produziert. Greife also lieber zu einer kleineren Zwiebel, damit die Amaryllis gut auf deine Amaryllis-Vase passt. 

Jetzt mehr über die Amaryllis im Glas erfahren!

Die Amaryllis ist eine wunderschöne Zimmerpflanze, die sich auf vielseitige Art und Weise dekorativ verwenden lässt. Neben der Pflanzung im Glas kannst du die Zwiebelblume auch im Topf mit Substrat oder sogar in Wachs bei dir zu Hause zum Blühen bringen! Erfahre noch mehr über die Amaryllis-Anzucht in Wachs in unserem Beitrag zu diesem Thema! Gerne bringen wir dir in unseren Artikeln zum Gießen und Düngen auch mehr zur Pflege näher.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left