Schnittlauch im Topf anbauen – wie funktioniert es?

Lesezeit: 3 Minuten

Schnittlauch im Topf anbauen – wie funktioniert es?

|
März 24, 2022
schnittlauch im topf

Inhaltsverzeichnis

Du liebst frische Kräuter, besitzt aber leider keinen Garten oder eine andere Möglichkeit Schnittlauch und weitere Küchenkräuter an einem optimalen Standort direkt in die Erde zu pflanzen? Kein Problem! Wir erklären dir heute, wie dein Schnittlauch auch im Topf kräftig gedeihen wird. Denn nicht nur direkt im Beet, sondern auch im Topf oder Kübel überzeugt der Schnittlauch mit einem starken Wachstum. Die folgenden Aspekte sind für dich daher der beste Ansatz, um Schnittlauch im Topf anzubauen:

Warum sollte der Schnittlauch nach dem Kauf umgetopft werden?

Am schnellsten kommst du zu einer kleinen Auswahl an Küchenkräutern auf der Fensterbank oder auf einem genügend großen Balkon, wenn du dir deine liebsten Zutaten wie Petersilie und Schnittlauch als Gewürzkräuter im Supermarkt kaufst. So hast du es leicht, dir die schönsten Schnittlauchpflanzen für deinen Anbau auszuwählen oder direkt die vorgezogenen Samen aus der Türe zu kaufen.

Mit der richtigen Erde für Topfpflanzen oder direkt für Küchenkräuter und einer Auswahl an Töpfen kannst du damit starten, dein kleines Beet auf der Fensterbank aufzubauen. Die kleinen Plastikbecher, in welchen du die Kräuter oder nur den Schnittlauch im Supermarkt oder Biomarkt kaufst, sind nicht dazu geeignet, die Kräuter weiter wachsen zu lassen. Sie dienen nur dem schnellen, frischen Verzehr.

Zudem kann sich in den kleinen Töpfen aus Plastik schnell Staunässe sammeln, wenn du die Kräuter auf die Fensterbank stellst und ab und an gießt. Das Wasser kann nämlich kaum aus diesen abfließen. Staunässe sorgt dabei schnell dafür, dass deine Pflanzen welken und ungenießbar werden.

An diesem Standort kann der Schnittlauch im Topf wachsen

Das absolut Beste an Küchenkräutern und damit auch am Schnittlauch, der im Topf wächst, ist, dass du den Standort variieren kannst. Stellst du fest, dass die Pflanzen zu schnell trocken werden oder welk werden, weil sie zu lange in der prallen Sonne stehen, dann ist es relativ einfach, sie umzustellen.

Schnittlauch bevorzugt als Standort halbsonnige Plätze. Dieser , mit ein wenig Pflege sorgt für eine reiche Ernte und Blüten, welche dir auch das Summen und Brummen von Bienen, Hummeln und die Farbenpracht von Schmetterlingen bescheren. Ideal ist also ein Ort auf deinem Balkon oder eine Fensterbank, der etwa den halben Tag in der Sonne liegt und den restlichen Tag eher schattig bleibt.

Das richtige Gefäß für Schnittlauch im Topf oder Kübel

Ebenfalls sehr wichtig für gelungenen Schnittlauch im Topf oder auch in einem Kübel ist, dass der Boden des Gefäßes durchlässig ist. Du solltest bei allen Küchenkräutern Staunässe vermeiden. Das gelingt am besten, indem diese durch Löcher im Boden abfließen kann. Pflanze also niemals Schnittlauch einfach in einen Übertopf, auch wenn dieser dekorativ zur Einrichtung passt! Bezüglich der richtigen Pflege des Schnittlauchs gibt es im Vergleich zum Freiland nur noch wenig zu beachten.

So pflegst du deinen Schnittlauch im Topf am besten

Damit deine Aussaat der Samen oder das Umtopfen von kleinen Schnittlauch-Pflanzen aus dem Supermarkt erfolgreich gelingt, sind einige Aspekte zu beachten. Mit den folgenden Tipps sorgst du an dieser Stelle für eine gute Pflege und trägst zu einem überzeugenden Wachstum im Topf bei:

  • Besorge dir Pflanzerde für Kräuter oder versetze gewöhnliche Pflanzerde mit einem für Küchenkräuter geeigneten Substrat. Damit garantierst du vor allem zu Beginn des Wachstums im Topf die richtige Nährstoffversorgung.
  • Gieße jedenfalls gut nach der Aussaat oder direkt nach dem Umtopfen.
  • Gieße nur dann mehr, wenn sich Erde rund um deinen Schnittlauch (lat. Name Allium schoenoprasum) trocken anfühlt.
  • Ernte deinen Schnittlauch regelmäßig von außen nach innen ab.
  • Entferne zumindest einen Teil der Blüten und Knospen, sobald sie sichtbar sind.
  • Dünge die nährstoffreichen Halme regelmäßig mit Flüssigdünger oder mit Granulat. Sie dir hierzu gerne unsere Tipps zur richtigen Düngung von Schnittlauch an.
  • Achte auf den Standort, vor allem Kräuter im Topf lassen sich leicht an Sonne und Schatten im Laufe der Jahreszeiten anpassen.

Warum Schnittlauch im Beet häufig deutlich besser wächst

In einem Freibeet kann der Schnittlauch seine Wurzeln viel weiter ausbreiten und eventuell überschüssiges Wasser leichter im Boden versickern. Schnittlauch wächst also in einem Kräuterbeet des Gartens besser und vergrößert sich jährlich. Dies ist allerdings kein Grund, auf die frischen Aromen und die Nährstoffe von Küchenkräutern zu verzichten. Der leicht knoblauchartige Geschmack des Schnittlauchs, beruhend auf dem Inhaltsstoff Allium, kommt auch bei Topfpflanzen ideal zum Tragen.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left