Buchsbaum bekommt braune Flecken | Ursachen & Bekämpfung

Lesezeit: 3 Minuten

Buchsbaum bekommt braune Flecken | Ursachen & Bekämpfung

|
Dezember 2, 2021
Buchsbaum braune Blätter

Inhaltsverzeichnis

Der immergrüne Buchsbaum ist als Kübel, Hecken- und Balkonpflanzen durch seine Pflegeleichtigkeit und Robustheit sehr beliebt. Wenn dein Buchsbaum eines Tages braune Flecken auf seinen Blättern entwickelt, solltest du dir Gedanken über Standort und Gießverhalten machen. Bei der falschen Pflege bzw. dem falschen Standort kann der Buchsbaum schnell braune Flecken entwickeln, sodass man die Krankheit “Triebsterben” vermuten könnte. Zum Glück ist nicht jeder braune Fleck ein Anzeichen, dass der Buxus vom Buchsbaumkrebs befallen ist. 

Zu viel Sonnenlicht?

Häufig ist ein zu sonniger Standort für braune Flecken auf dem Buchsbaum verantwortlich. Dein Buchs gedeiht an einem halbschattigen Standort am besten. Wenn der Standort die Ursache für braune Flecken an deinem Buchsbaum ist, solltest du ihn schleunigst umpflanzen. Hier haben wir eine Anleitung zum Umpflanzen für dich. 

Braune Flecken am Buchsbaum durch zu wenig gießen?

Ein weiterer gängiger Fehler ist ein falsches Gießverhalten. Vor allem, wenn der Buchsbaum mehr Sonneneinstrahlung als üblich erhält, benötigt er auch mehr Wasser. Achte darauf, dass du deinen Buchsbaum ausreichend gießt. Vermeide Staunässe! Sie kann eine weitere Ursache für braune Flecken sein. 

Falsche Düngerkonzentration?

Bei der Nutzung des falschen Düngers bzw. der falschen Düngerkonzentration  bekommt die Pflanze unter Umständen nicht genügen bzw. die falschen Nährstoffe und entwickelt somit braune Flecken auf den Blättern. 

Fehler in der Pflege sind meist nicht so gravierend wie Krankheiten und Schädlinge.  Sie können leicht behoben werden, in dem die Ursache bekämpft wird und die Existenz der Pflanze ist oft nicht bedroht, anders bei Krankheiten und Schädlingen. Mit Algenkalk als Dünger machst du nichts falsch. Neben dem Einsatz als Dünger vertreibt er den lästigen Buchsbaumzünsler.

Mögliche Krankheiten

Falschen Pflege kann einen Befall von Triebsterben bzw. Buchsbaumkrebs als fatale Folge haben, da der Befall nur schwer bzw. gar nicht gestoppt werden kann. Die Pilzerkrankung erkennst du daran, dass nicht nur die Blätter einen Schaden haben, sondern, sich z.B. auch Rinde vom Trieb schält.

Beim Triebsterben solltest du so früh wie möglich einen kräftigen Rückschnitt bis ins gesunde Holz durchführen. Entsorge das Schnittgut umgehend, da es noch Spuren des Buchsbaumkrebses enthält und weitere Pflanzen infizieren kann. Aus diesem Grund ist der Kompost ungeeignet. Entsorge das Schnittgut im Hausmüll. Desinfiziere zusätzlich dein Werkzeug vor und nach dem Schnitt gründlich, sodass sich das Triebsterben nicht ausbreiten kann. 

Tipp:
Wenn in deinem Garten ein Buchsbaum vom Triebsterben befallen ist, solltest du einige Jahre lang dort keinen Buchsbaum platzieren, da die Pilzsporen noch in der Erde leben und den Buxus wieder befallen würden. In solch einem Fall kannst du dir mit einem großzügigen Bodenaustausch helfen. 

Diese Schädlinge können die braunen Flecken verursachen:

Spinnmilben verursachen Blattflecken, bevor sie tatsächlich in Erscheinung treten und der Pflanze schaden. Sobald sie sich auf der Pflanze niederlassen, entwickelt die Pflanze gelb gesprenkelte Blätter, welche später braun werden und abfallen. Werde die Spinnmilben los, indem du deinen Strauch mit einem Staubsauger aussaugst, oder ihn mit dem Gartenschlauch stark abspritzt. Versprühe anschließend eine Mischung aus Wasser, Rapsöl und Spülmittel, sodass die Spinnmilben nicht mehr auf die Blattunterseiten zurückkehren.

Die Gallmücke weist ähnliche Symptome wie die Spinnmilbe auf. Die gelblichen Flecken auf der Blattunterseite sind erste Anzeichen der Gallmücke. Wenn sich die Gallmücke ausbreiten kann, wird es zu einem massiven Laubfall kommen und somit die Pflanze schwächen. Ist dein Buchs von Gallmücken befallen, solltest du

  • einzelne befallene Blätter bereits im Frühjahr großzügig entfernen
  • bevor die Larven schlüpfen, sodass sie sich nicht ausbreiten können
  • Bei starken Befall den Buchsbaum stark zurückschneiden. 
Tipp:
Für viele Singvögel sind die Gallmückenlarven eine Delikatesse!  Vor allem Meisen schmecken die kleinen Larven sehr gut, sie können dir dabei helfen den Buchsbaum von der Buchsbaumgallmücke zu befreien. 
hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left