So bekämpfst du den Buchsbaumzünsler | Tipps und Tricks

Lesezeit: 6 Minuten

So bekämpfst du den Buchsbaumzünsler | Tipps und Tricks

|
Dezember 9, 2021
Buchsbaumzünsler bekämpfen

Inhaltsverzeichnis

Der Kampf gegen den Buchsbaumzünsler (perspectalis cydalima) hat in Deutschland 2007 begonnen, als er aus Ostasien nach Europa gebracht wurde. Durch wenige natürliche Feinde konnte er sich hier rasch ausbreiten und ist die größte Sorge eines jeden Buchsbaum-Liebhabers. Wir erklären dir wie du den fiesen Zünsler aus deiner Buchsbaumhecke bekämpfen kannst, sodass sie wieder in frischem grün austreiben kann. 

Buchsbaumzünsler: Ursprung und Schadensbild 

Wenn du dich vor dem Buchsbaumzünsler schützen möchtest, solltest du dich über die Gewohnheiten der kleinen Raupen informieren. Ursprünglich stammt der Zünsler aus Ostasien (Japan, China, Korea) und wurde mit Pflanzenimporten nach Europa gebracht. 2007 wurde er das erste Mal in Deutschland gesichtet und hat sich seitdem in Deutschland, Niederlande, Schweiz, Österreich, Großbritannien und Frankreich ausgebreitet.  Da der Buchsbaumzünsler in Deutschland nur kaum natürliche Feinde hat und hier gute Lebensbedingungen vorfindet, hat er es sich hier heimisch gemacht und befällt Buchsbäume im ganzen Land. 

Wie du einen Befall erkennen kannst

Den Befall von Buchsbaumzünslern in deinem Garten zu erkennen ist schwierig, da sie sich zu Beginn eher im Pflanzeninneren als auf der Außenseite aufhalten. So fallen sie dir nicht direkt ins Auge. Aus dem Pflanzeninneren kommen sie nach außen, wenn sie nichts mehr zu fressen haben oder neue Nistgelegenheiten suchen. Wenn dein Buchsbaum kahle Stellen entwickelt, überprüfe ihn umgehend, ob sich die kleinen Raupen eingenistet haben, da sie ansonsten innerhalb kurzer Zeit das schöne Laubwerk des Buchsbaums zerstören. Wenn du nicht regelmäßig deinen Buchsbaum überprüfst, ob sich Schädlinge wie die Zünslerraupen niederlassen, können die Schäden bei einem Befall so massiv sein, dass der Buxus nicht mehr zu retten ist. Regelmäßige Pflege und frühes Einschreiten sind hier der Schlüssel zum Erfolg. 

Sammle die Raupen schon im Frühling ab

Im Frühjahr solltest du deine Perspectalis Cydalima regelmäßig auf Buchsbaumzünsler Raupen untersuchen, denn zu dieser Zeit schlüpfen die Raupen aus ihrem Kokon, in dem sie überwintern. Wenn du die Raupen absammeln kannst, solange sie noch im Kokon sind, können sie sich nicht großartig ausbreiten. Schaue, nachdem du die Kokons im Hausmüll entsorgt hast, in den nächsten Tagen genauer nach dem Buchsbaumzünsler. Wenn du keine weiteren Kokons entdeckst, kannst du stolz auf dich sein, dass du den Befall so früh bemerkt hast. Entdeckst du welche, dann sammle sie mit der Hand ab oder fahre größere Geschütze auf: Du kannst deinen Buchs mit einem Gartenschlauch, Laubgebläse oder Hochdruckreiniger besprühen, um ihn vom Buchsbaumzünsler zu befreien. Der Zünsler kann innerhalb eines Jahres drei Generationen entwickeln, wenn er nicht daran gehindert wird. Die erste Generation schlüpft meistens Mitte bis Ende April, die zweite je nach Witterung im Juli und die dritte im September. Dein Ziel ist , die erste Generation vollständig zu bekämpfen, sodass sich die zweite Generation nicht entwickeln kann.

buchsbaumzünsler zu Falter entpuppt

Zurückschneiden

Gebe dem Buchsbaum einen starken Rückschnitt, wenn du Buchsbaumzünsler an deiner geliebten Hecke entdeckst. Der Rückschnitt muss bis ins alte Gehölz ragen. Der Buchsbaum ist schnittverträglich und treibt ohne Probleme wieder aus. 

Entsorge das Schnittgut von einem kranken bzw. mit Schädlingen befallenen Buchsbaum immer im Hausmüll, da sich die Krankheit bzw. der Schädling auf dem Kompost sehr gut vermehren kann. Im Hausmüll hingegen hat der Buchsbaumzünsler keine Chance zu überleben und kann keine anderen Pflanzen befallen, wenn der Deckel geschlossen bleibt. 

Buchs mit dunkler Folie abdecken

Eine organische Methode gegen die Buchsbaumzünsler vorzugehen ist, den Buchsbaum an warmen und sonnigen Tagen in dunkle Folie zu hüllen. Die Buchsbaumzünsler vertragen hohe Temperaturen nicht und können sich so nicht weiterentwickeln. Dem Buchsbaum selbst schadet die erhöhte Temperatur und das fehlende Sonnenlicht nicht.

Achtung: Diese Methode ist nur gegen Buchsbaumzünsler Raupen effektiv. Den Eiern kannst du mit erhöhten Temperaturen nicht schaden. Wiederhole aus diesem Grund die Hitzebehandlung alle zwei Wochen, um frisch geschlüpften Larven zu schaden. 

Tipp:

Buchsbäume können Blüten haben. Falls du wissen möchtest, wie du sie hervorbringt, klicke hier.

Bekämpfung mit Hochdruckreiniger, Gartenschlauch oder Laubgebläse

Um sich das Pflücken der einzelnen Raupen zu ersparen, kannst du deinen Buchsbaum mit einem Hochdruckreiniger, Gartenschlauch oder Laubgebläse durchspülen bzw. durchblasen. So können sich die kleinen Raupen nicht auf den Blättern halten. Breite bevor du deinen Baum mit dem Gerät bearbeitest eine Plane aus, sodass die Raupen auf die Plane, nicht in das angrenzende Beet fallen. So kannst du den Zünsler direkt in die Mülltonne werfen und musst nicht das umliegende Beet nach Buchsbaumzünslern durchsuchen. Entsorge die Plane umgehend, nachdem die Zünsler aus dem Buchsbaum gefallen sind, da sie flink sind und sich schnell auf den Rückweg in ihr Versteck aufmachen. 

Wird der Befall nach einigen Wochen nicht weniger, versuche die Zünsler erneut mit einem Hochdruckreiniger, Gartenschlauch oder Laubgebläse zu vertreiben.

Biologische Präparate einsetzen 

Viele Gartenfreunde halten nichts von chemischen Schädlingsbekämpfungsmitteln, daher haben wir dir hier fünf Methoden aufgelistet, wie du den Buchsbaumzünsler ohne chemische Mittel loswerden kannst:

Bicillus thuringiensis

Insektizide, in denen Bacillus thuringiensis enthalten ist, erweisen sich als äußerst wirksam gegen den Buchsbaumzünsler, da er das Bakterium frisst und daran stirbt. Achte bei der Anwendung von Bacillus thuringiensis darauf, dass die Bakterien bis ins Innere der Pflanze gelangen. Wenn du nicht ins Pflanzeninnere vorstößt, kann sich der Zünsler dort weiter vermehren. Bacillus thuringiensis wird von Mitte März bis Mitte Juli eingesetzt, da nach dem Schlüpfen der Larven das Mittel am effektivsten ist. 

Um sich optimal entfalten zu können, benötigt Bacillus thuringiensis Temperaturen ab 15°C und trockener Witterung. Bringe das Spritzmittel alle 14 Tage an, bis der Buxus nicht mehr vom Buchsbaumzünsler befallen ist. 

Neemöl

Die Nutzung von Neemöl hat sich in der Heimat der Perspectalis Cydalima als bewährtes Mittel erwiesen. Besprühe deinen Buchsbaum mit Niemöl, sodass nicht nur die Oberfläche vom Niemöl bedeckt ist, sondern auch das Pflanzeninnere. 

Der Buchsbaumzünsler nimmt das Neemöl und somit den Wirkstoff Azadirachtin über die Nahrung auf. Das Azadirachtin verdirbt dem Zünsler sofort den Appetit, sodass er keine weiteren Blätter befällt. Der Buchsbaumzünsler ist durch die ausbleibende Nahrung so geschwächt, dass er die Häutung und weitere Verpuppung der Raupen verhindert. 

Neemöl kannst du zur Vorbeugung in dein Gießwasser mischen, da das Öl präventiv gegen den Buchbaumblattfloh und Zünsler wirkt. 

buchsbaumzünsler an Zweig

Essigmischung

Essig ist ein beliebtes MIttel um Schädlinge zu vertreiben. Mische dir eine Lösung aus 3-4 Esslöffeln Essig, etwas Öl und ein bisschen Spülmittel und einem halben Liter Wasser. Fülle deine Lösung in eine Sprühflasche um und besprühe deinen Buchsbaum bis ins Pflanzeninnere. 

Anschließend werden die Buchsbaumzünsler aus dem Buchs flüchten. Sammle die Raupen auf und entsorge sie im Hausmüll. Bei Bedarf kannst du die Prozedur problemlos wiederholen. 

Spritzbrühe aus Schmierseife

Falls du kein Fan von der Essigmischung bist, kannst du dir eine weitere Lösung aus Schmierseife mischen. Mische dazu 50 Gramm Schmierseife mit fünf Liter lauwarmen Wasser und gebe anschließend einen Teelöffel Kalk und 250 ml Brennspiritus hinzu. 

Besprühe deinen Buchsbaum mit der Lösung an den Stellen, an denen sich die Raupen niedergelassen haben. Achte darauf, dass du das Pflanzeninnere ordentlich besprühst und herunterfallende Raupen umgehend entsorgst. 

Buchsbaumzünsler vorbeugen

Wenn du die Anzeichen der wichtigsten Buchsbaum-Krankheiten und Schädlinge kennst, kannst du bei einem Befall deines Buxus entsprechend reagieren und sie am Ausbreiten hindern. Wenn du die folgenden Schritte befolgst, kannst du die Wahrscheinlichkeiten, für einen starken Befall verringern.

Regelmäßige Kontrolle

Um festzustellen, ob sich Krankheiten oder Schädlinge auf deinem Buchs niedergelassen haben, solltest du ihn regelmäßig kontrollieren. Achte vom Frühjahr bis in den Herbst auf jegliche Anzeichen eines Befalls. Halte die Augen offen nach olivgrünen Kotkrümeln, Gespinste und ausgefressene, trockene Stellen. 

Kontrolliere deinen Buchsbaum vor dem Kauf 

Wenn du dir eine neue Pflanze zulegen möchtest, achte darauf, dass deine Pflanze frei von Krankheiten und Schädlingen ist. Der Pflanzenhandel ist ein perfekter Ort für Krankheiten und Schädlinge, um sich fortzupflanzen. 

Überprüfe deinen Buchsbaum nicht nur auf den Buchsbaumzünsler, sondern ebenfalls auf den Buchsbaumpilz (Cylindrocladium buxicola). Der Buchsbaumpilz ist einer der größten Feinde eines jeden Buchsbaum-Liebhaber. 

Verwende Pflanzenstärkungsmittel 

Algenkalk ist ein beliebtes Mittel zu Prävention und Bekämpfung von Buchsbaumzünslern. Du kannst damit den Befall leider nicht vollends verhindern, die Auswirkungen bei einem mit Algenkalk gepflegten Buchsbaum sind jedoch geringer als bei einem Baum, der nicht mit Algenkalk behandelt wurde.

Dem Buchsbaumzünsler schmecken die mit Algenkalk bedeckten Blätter nicht, während der Algenkalk die Pflanze gleichzeitig stärkt. Nutze für die Bekämpfung Algenkalkpulver anstatt Granulat, da das Granulat in diesem Fall nicht wirksam ist. Am besten du bringst den Algenkalk an einem trockenen Tag auf, sodass er nicht direkt weggespült wird. Nach dem vierten Tag kannst du etwas Wasser über die eingekalkte Pflanze gießen. 

Netze

Um den Buchsbaumzünsler nicht an die Mutterpflanze zu lassen, kannst du ein engmaschiges Netz um deinen Buchsbaum spannen. So kann der Zünsler nicht an die Pflanze gelangen und seine Eier ablegen. Belasse das Netz auf deinem Buchsbaum bis die Außentemperatur unter sieben Grad sinkt. 

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left