Ist der Buchsbaumzünsler giftig?

Lesezeit: 4 Minuten

Ist der Buchsbaumzünsler giftig?

|
Dezember 9, 2021
buchsbaumzünsler auf Stein

Inhaltsverzeichnis

Der Buchsbaumzünsler ist unter Buchsbaum-Liebhabern gefürchtet, da ganze Buchsbaum-Sammlungen innerhalb kurzer Zeit befallen und zerstört werden können. Achte immer auf die grün-gelblichen Raupen, sodass du beim Entdecken umgehend handeln kannst. Sie ernähren sich fast ausschließlich von giftigen Buchsbaum-Blättern, was die Frage aufwirft, ob die Raupe an sich giftig ist. In diesem Artikel liefern wir dir die Antwort auf diese Frage!

Sind Buchsbaumzünsler harmlos oder giftig?

Prinzipiell sind die Falter des Buchsbaumzünsler (perspectalis cydalima) ungiftig. Sie ernähren sich jedoch von giftigen Buchsbaum-Blättern und nehmen so giftige Alkaloide auf. Der Buchsbaum kann bis zu 70 verschiedene Alkaloide zur Abwehr herstellen. Der Zünsler kann diese Stoffe aus den Blättern trennen und innerhalb seines Körpers zu Abwehr von Fressfeinden speichern. Buchsbaumzünsler sind nicht in der Lage, das Gift über ihre Haut abzugeben, sodass Menschen sie normalerweise problemlos berühren können. Falls deine Haut empfindlich auf den Buchsbaum reagiert, berühre den Zünsler nicht, um eine allergische Reaktionen zu vermeiden. Zum Selbstschutz kannst du dir Handschuhe anziehen und deine Hände nach dem Kontakt mit einem Buchsbaumzünsler gründlich waschen. Den Buchsbaumzünsler Falter kannst du ohne Sorge berühren. 

Buchsbaumzünsler sind nicht zum Verzehr geeignet, da sonst Giftstoffe in unseren Kreislauf aufgenommen werden können. Aus diesem Grund solltest du Kinder unbedingt im Auge behalten, wenn ein Buchsbaum bzw. Buchsbaumzünsler in der Nähe sind. 

Wenn du den Buchsbaumzünsler in deinem Garten feststellst, unterliegst du keiner Meldepflicht. Meldepflichtig sind Schädlinge nur, wenn sie eine starke Bedrohung für den Menschen sind. 

Daran erkennst du den Buchsbaumzünsler

Im jungen Stadium sind Buchsbaumzünsler ca. acht Millimeter groß und wachsen auf etwa fünf Zentimeter an, bevor die Verpuppung einsetzt. Ihr Körper ist mit abwechselnd hellen und dunklen Rückenstreifen überzogen. Im Laufe der Zeit wird aus der Buchsbaumzünsler-Raupe ein Schmetterling. Der letzte Schritt seiner Metamorphose. Der Schmetterling ist in der Mitte weiß und hat schwarz umrandete Flügel.

Das sind die natürlichen Fressfeinde des Buchsbaumzünslers 

Perspectalis Cydalima leben ursprünglich in Asien, bevor sie Anfang des Jahrhunderts zu uns nach Europa gekommen sind. Zu Beginn haben einige Vogelarten die Zünslerraupe nach dem Fressen direkt ausgewürgt. Experten vermuten, dass dieses Verhalten durch Giftstoffen aus dem Buchsbaum, welche der Zünsler lagert, verursacht wird. Unsere Fauna hat sich mittlerweile auf den kleinen Schädling eingestellt, sodass die Anzahl der natürlichen Feinde in letzter Zeit gestiegen ist. 

Spatzen sind eine große Gefahr für Buchsbaumzünsler, sie sitzen oft auf Buchseinfassungen und picken die Raupen aus dem Buchsbaum und befreien ihn so von dem Schädling. Die kleinen Buchsbaumzünsler Raupen sind ideales Futter für die Brut der Vögel.

buchsbaumzünsler auf Buchsbaum

So bekämpfst du den Buchsbaumzünsler

Stellst du Buchsbaumzünsler an deinem geliebten Buchsbaum fest, musst du schnell handeln, bevor sich der Schädling weiter ausbreiten kann. 

Im ersten Schritt sammelst du alle sichtbaren Zünsler entweder mit der Hand ab, oder pustest deine Hecke mit einem Gartenschlauch oder Laubgebläse durch. So lassen sich die Zünsler einfach aus dem Buchs entfernen. Breite vorher eine Folie unter deinem Buxus aus, sodass du die Zünslerraupen bequem entsorgen kannst. 

Sorge zusätzlich dafür sorgen, dass sich natürliche Feinde des Zünsler in der Nähe von deinem befallenen Buchsbaum sehr wohlfühlen. Spatzen und Kohlmeisen haben es auf den Buchsbaumzünsler abgesehen. Halten sich einige Vögel in der Nähe deines Buchs auf, werden sie zwangsläufig die Raupen entdecken und Jagd auf sie machen. 

Um den Zünsler zu bekämpfen, kannst du auch Xentari (Bazillus thuringiensis), oder Neemöl einsetzen. Beide Insektizide müssen mit hohem Druck versprüht werden, sodass sie bis in das Innerste der Baumkrone vordringen können und die Raupen keinen Rückzugsort haben. 

Wie du den Buchsbaumzünsler entsorgen kannst

Nachdem du deinen Buchsbaum mit einem Gartenschlauch oder Laubgebläse von dem Buchsbaumzünsler befreit hast, stellst du dir nun die Frage, wo du die kleinen Raupen entsorgst.

Für das Wohl deines Gartens solltest du sie im Hausmüll und nicht auf dem Kompost entsorgen. Falls du sie auf dem Kompost entsorgst, können sie sich von dort aus problemlos verbreiten und alle Buchsbäume in der Umgebung belagern. Um das zu verhindern, sollten sie in einer geschlossenen Mülltonne oder Plastiksack entsorgt werden, aus dem sie nicht entkommen können. Auch das Schnittgut von unter Zünsler leidenden Buchsbäumen sollte im Hausmüll entsorgt werden, sodass sich die Raupen und Larven nicht weiter verbreiten können.

Du willst wissen, wie du deinen Buchsbaum korrekt schneidest? Dann klicke hier. Algenkalk kann dabei helfen, deinen Buchsbaum vor dem Zünsler zu schützen. Wie du ihn korrekt anwendest, erfährst du hier. Die weiße Fliege ist ein weiterer verbreiteter Schädling. Wie du sie loswirst, erklären wir dir in diesem Artikel.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left