Die richtige Unterlage zum Schneiden eines Buchsbaums - Tipps & Tricks

Lesezeit: 3 Minuten

Die richtige Unterlage zum Schneiden eines Buchsbaums - Tipps & Tricks

|
Dezember 6, 2021
Buchsbaum schneiden unterlage

Inhaltsverzeichnis

Der immergrüne Buchsbaum benötigt regelmäßige Pflegeschnitte, bei denen eine Menge Schnittgut anfällt. Durch die Größe der Blätter ist es ziemlich lästig, die Schnittgutreste von der Erde bzw. dem Steinboden zu sammeln. Außerdem können die Reste deinem Buchs schaden, falls sie nicht umgehend weggeräumt werden. Wenn du eine Schneideunterlage hast, ist das Aufräumen schnell fertig. Mit der richtigen Schablone und Schaf- oder Heckenschere kannst du deinen Buchsbaum problemlos in eine Form zurückschneiden.

Warum muss das Schnittgut weggeräumt werden?

Theoretisch gesehen könntest du die abgeschnittenen Buchsbaumtriebe auf dem Boden liegen lassen, ohne sie mit einem Rechen auf einem Haufen zu sammeln. Möchtest du deinen Buchsbaum gesund halten, dann tue das auf keinen Fall. Es können sich so verschiedene Pilzkrankheiten, wie das Buchsbaum-Triebsterben, verbreiten. Ist dein Buxus vom Triebsterben befallen und du hast einen Rückschnitt bis ins alte Gehölz vorgenommen, dann räume das Schnittgut umgehend in den Hausmüll. Ansonsten kann sich das Triebsterben wieder auf dem Buchsbaum ausbreiten. 

Selbst bei einem gesunden Buchsbaum kann liegengelassenes Laub die Ursache für eine Infektion mit dem Triebsterben sein. Der Pilz Cylindrocladium buxicola kann sich am Boden liegenden Schnittgut ausbreiten. Schütze zusätzlich deinen Buxus vor dem Buchsbaumzünsler, da er deiner geliebten Pflanze schwer schaden kann. Er nistet sich tief in den Buchs ein und legt Eier, wodurch er sich schnell vermehrt. Fallen einzelne Zünsler bei einem Formschnitt herunter, gehen sie sofort wieder in den Buchsbaum. Um dies zu verhindern, muss das Schnittgut umgehend weggeräumt werden. 

Tipp:
Das Schnittgut von gesunden Buchsbäumen kannst du sehr gut kompostieren. Dickere Äste solltest du mit Rasenschnitt vermischen, da er die Kompostierung von Buchsbäumen vorantreibt. 

Die passende Unterlage für deinen Buchsbaum

Die kleinen Buchsbaumblätter sind sehr lästig um sie aufzusammeln, mit einem Rechen oder Besen hat man meistens nur bedingt Erfolg. Vor allem, wenn die kleinen Blätter und einzelne Triebe auf der Erde, oder in einem Steinbeet landen, ist es sehr mühsam sie wieder aufzusammeln. Damit du nach dem Pflegeschnitt das Schnittgut zeitig beseitigen kannst, solltest du auf eine Schnittunterlage zurückgreifen. Pilzkrankheit können sich so nur schwer ausbreiten. Es gibt spezielle Formschnitt-Vorlagen: Sie sind viereckig mit stehenden Rändern und einem Loch in der Mitte, sodass sie leicht angebracht werden können. 

Möchtest du dir keine spezielle Formschnitt-Vorlage zulegen, kannst du folgendes als Unterlage benutzen:

  • Kunststoffplane
  • Teichfolie
  • ein alter Duschvorhang
  • alte Stofftücher (Tischdecken oder Bettwäsche)

Deine Unterlage sollte lieber zu groß, als zu klein sein, da du sonst trotz Unterlage Blätter aufheben musst. Schneide ein Loch in die Mitte deiner Unterlage, sodass du den Buchsbaumstamm hindurchstecken kannst. 

Alternativen zur Schneideunterlage

Anstatt das Laub mit einem Rechen aufzusammeln, kannst du auch einen Laubsauger verwenden. Steht dein Buchs auf einer Wiese, kannst du das Schnittgut mit deinem Rasenmäher aufsammeln, indem du den Rasen mähst. So kannst du zwei Aufgaben auf einmal abschließen: Rasen mähen und Schnittgut aufsammeln.

Jetzt noch mehr über Buchsbäume erfahren

Der Buchsbaum kann in deinem Garten als Hecke oder Strauch kultiviert werden. Beim Schnitt des Buchsbaums vereinfacht eine Unterlage einem einerseits das Leben und andererseits schützt sie den Buchsbaum vor Krankheiten. Die Triebe der Hecke lassen sich am besten mit einer Schafschere schneiden. So können Schnittwunden an der Pflanze besser verheilen und Triebe wachsen nach dem Schnitt schneller. In welche Buchsbaumfigur du deine Pflanze schneiden möchtest, ist dir überlassen.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left