So pflegst du weißen Lavendel (Nana Alba) richtig

Lesezeit: 2 Minuten

So pflegst du weißen Lavendel (Nana Alba) richtig

|
März 2, 2022
weisser lavendel hummeln

Inhaltsverzeichnis

Bei Lavendel denkt man oft an blaue oder violette Lippenblüten, allerdings gibt es die Sträucher auch mit weißer Blütenfarbe. Früher färbten sich einige violette Lavendelsorten zufällig weiß, mittlerweile gibt es eigene Lavendelarten, die weiße Blüten bilden. Wir zeigen dir, wie du die Sorte “Nana Alba” pflegen kannst. 

Eigenschaften von weißem Lavendel

Für die Blütenfärbung ist der Farbstoff Anthocyane verantwortlich. Je mehr Anthocyane vorhanden sind, desto violetter wird die Blütenfarbe, bei einem geringen Anteil hingegen färbt sich die Blüte rosa. Wie viel Anthocyane gebildet werden, ist von Sorte zu Sorte unterschiedlich. Bei weißem Lavendel werden Anthocyane nicht gebildet, da ein Gendefekt vorliegt. Nichtsdestotrotz verändert sich der Duft und das Aroma der Pflanze nicht. So kannst du den Lavendel trocknen und im Tee genießen, oder in ein Säckchen füllen, um den Geruch zu verteilen. 

Hier ist eine kleine Übersicht zum Nana Alba Lavendel:

  • wächst bis zu 35 Zentimeter hoch
  • wunderbar für Töpfe und Kübel geeignet
  • winterhart bis zu Minus 30 Grad 
weisser lavendel

Weißen Lavendel richtig pflanzen - so gelingt es!

“Nana Alba” stammt aus dem Mittelmeerraum, wo sie einen eher trockenen Boden gewohnt ist und viel Sonne abbekommt. Bei diesen Bedingungen kann sich dein Lavendel am besten entfalten. Zusätzlich ist Lavendel einen nährstoffarmen Boden gewohnt, weshalb Lavendel nicht regelmäßig gedüngt werden sollte. 

Pflanze in die Nähe von Lavendel Pflanzen mit ähnlichen Pflegebedingungen, wie zum Beispiel Rosmarin oder Thymian. Prinzipiell gibt es keine großen Unterschiede in der Pflege von weißem Lavendel und herkömmlichen Lavendel. Bei allen Lavendelarten solltest du folgendes beachten:

  • Lockere, sandige Erde
  • Sonniger, windgeschützter Standort
  • Nährstoffarme Erde und wenige bis keine Düngergaben 
  • Gießen, wenn der Erdboden getrocknet ist 
  • Kein stehendes Wasser im Untersetzer
  • Weißer Lavendel im Topf benötigt einen Winterschutz
  • Frostanfällige Sorten müssen im Warme oder im Gewächshaus überwintern

Weißer Lavendel im Winter - Winterharte Sorten

Hier findest du eine Übersicht von winterhartem Lavendel, der weiße Blüten austreibt. Diese Sorten stammen alle vom Echten Lavendel (Lavandula angustifolia) ab und sind somit winterhart. Nichtsdestotrotz benötigen sie bei starken Minusgraden einen Winterschutz.

  • Artic Snow
  • ​​Blue Mountain White
  • Celestial Star
  • Crystal Lights
  • Melissa
  • Nana Alba

Lavandin (Lavandula intermedia) hingegen, ist nicht winterhart und benötigt ein Winterquartier bzw. entsprechenden Winterschutz. Dazu gehören folgende Sorten:

  • Alba
  • Dutch White
  • Silbermöve

Weißer Schopflavendel ist ebenfalls nicht winterhart und muss in einem Winterquartier überwintern, wenn er nächstes Jahr wieder austreiben soll. Folgende Schopflavendelarten können überwintert werden:

  • Ballerina
  • Snow Man 

Mehr über Lavendel erfahren

Zusammenfassend gibt es viele verschiedene weiße Lavendelsorten, die bei unserer Witterung gut gedeihen. Außerdem kannst du mit weiß blühenden Pflanzen einen wunderschönen Garten gestalten. Sei auf der Suche nach Pflanzen mit unterschiedlichen Wuchshöhen und Breiten, da sie nicht durch ihre Blütenfarbe auffallen können. Um mehr über Lavendel zu erfahren, haben wir hier mehr über die Blütezeit und die Vermehrung für dich vorbeireitet. Falls du dich fragst, ob dein Lavendel winterhart ist, oder wie die Pflanze geschnitten wird, kannst du hier mehr erfahren. 

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left