So findest du den richtigen Standort für deine Nelken

Lesezeit: 4 Minuten

So findest du den richtigen Standort für deine Nelken

|
Februar 10, 2022
nelken standort

Inhaltsverzeichnis

Wer eindrucksvolle Gartennelken, Bartnelken oder andere Arten der Nelke im Garten kultivieren möchte, benötigt einen geeigneten Standort. Nicht jede Position im Garten eignet sich hierbei, um die mehr als 600 Nelkengewächse im gewünschten Stil zu pflanzen. Doch worauf solltest du bei der Wahl eines neuen Standorts für deine Nelken konkret beachten und worauf kommt es bei der Planung an? In diesem Beitrag zeigen wir dir, wo sich deine Dianthus wohlfühlt und wie du die Pflege optimierst.

An diesen Orten sind die Nelken heimisch

Die Land- oder Gartennelken stammen grundsätzlich aus dem Mittelmeerraum. Dort wurden sie schon vor vielen Jahrhunderten als Zierpflanzen gepflanzt, was nun auch in Deutschland keine Seltenheit mehr ist. Sowohl die Heidenelken, botanisch Dianthus deltoides, als auch die Federnelken, botanisch Dianthus plumarius, sind so mittlerweile weit verbreitet und wachsen auch in Deutschland.

Bei einer guten Pflege wird der Standort dadurch nicht mehr zur großen Herausforderung, sondern lässt sich auch im heimischen Garten finden. So fällt es deutlich leichter, die Nelke als Zierpflanze im Garten anzubauen und von farbenfrohen Blüten und eindrucksvollen grünen Blättern zu profitieren. Je nach Wuchshöhe der Nelkenarten entwickeln sich auf diese Weise schnell eindrucksvolle Pflanzen.

Die Kriterien an einen guten Standort

Aufgrund ihrer Herkunft sind die Nelken vor allem auf einen sonnigen Standort angewiesen. Häufiges Gießen ist hierbei nicht entscheidend, da sich die Nelken eher im trockenen Zustand wohlfühlen. Bei zu viel Wasser werden Staunässe und Wurzelfäule häufig zu den gravierenden Folgen, die den Nelken schaden. Für den Boden solltest du eine nährstoffreiche und lockere Umgebung wählen. So dringt das Wasser schnell bis zur Wurzel ein und ermöglicht ein gutes Wachstum der Nelken im Garten.

Ob du deine Nelken hierbei im Beet oder direkt im Topf anpflanzt, spielt für deinen Standort in erster Linie keine Rolle. Auch als Kübel oder Kasten auf dem Balkon oder der Terrasse fühlt sich die Nelke bei ausreichender Pflege durchaus wohl. So wird die Dianthus schnell zu einer guten Wahl für das Blumenbeet, aber auch für den Steingarten. Durch die direkte Lage in der Sonne entwickeln die Nelken hierbei schnell ihr beliebtes Blütenpolster und überzeugen in vielen angenehmen Farben.

Die Pflanzung deiner Nelken im Garten

Wer neue Nelken im Garten pflanzen möchte, sollte sich für das Frühjahr entscheiden. So können sich bereits ab Mai oder Juni die ersten Blüten zeigen, die über den gesamten Sommer hinweg für die idyllische Atmosphäre der Pflanzen stehen. Viele der Nelken können den Winter hierbei mit etwas Hilfe am richtigen Standort überstehen. Lediglich die einjährigen Nelken schaffen dies nicht, blühen dafür jedoch bis in den Herbst. Damit die Blüten der Nelke entstehen, ist jedoch einiges zu beachten:

  • Ein Quadratmeter Boden bietet Platz für etwa 10 bis 18 Pflanzen.
  • Je nach Sorte ist ein Pflanzabstand von 20 bis 30 Zentimeter sinnvoll.
  • Achte auf einen Standort, der vor starken Winden geschützt ist.
  • Bei der Pflanzung im Topf ist bei zunehmender Größe das Umtopfen nötig.
Nelke rot weiss

Weitere Tipps zur Pflege deiner Nelken

Neben den angesprochenen Tipps gibt es viele weitere Aufgaben, die du rund um den richtigen Standort mit geeignetem Boden und wachstumsfördernder Erde beachten solltest. Die folgenden Hinweise helfen dir bei der Kultivierung der Dianthus im Beet, aber auch im Topf oder im Kübel:

  1. Verwende eine Mischung aus Gartenerde und grobem Sand für den Boden deiner Pflanzen. Setze hierzu am besten auf ein Mischverhältnis von 2 zu 1 und sorge für Durchlässigkeit.
  2. Achte darauf, dass die Nelken auch bei Frost den Winter überstehen. Hilfen wie Vlies oder Reisig helfen dir am gewählten Winterquartier dabei, deine Pflanzen optimal zu schützen.
  3. Sollte der Boden bereits gut ausgewählt sein, bist du nicht auf Dünger angewiesen. Lediglich bei einigen Jungpflanzen kann zusätzlicher Dünger das Wachstum der Blüten anregen.
  4. Pflanze deine Nelken gemeinsam mit Kräutern im Garten. Auch diese sind auf einen sonnigen und trockenen Standort angewiesen, wodurch sich eine gemeinsame Pflanzung lohnen kann.

Solltest du parallel für die Vermehrung der Dianthus an deinem Standort sorgen wollen, kannst du dies mithilfe von Stecklingen tun. Schneide sie am besten direkt im Frühsommer von den Pflanzen ab und platziere sie in sandiger Anzuchterde. So haben es die blütenlosen Triebe leicht, sich schnell und ohne viel Aufwand neu zu entwickeln, wodurch du schnell von neuen Nelken im Garten profitierst. Ob du die Dianthus caryophyllus als Schnittblumen oder im Beet nutzt, bleibt dir selbst überlassen.

Wie kannst du Krankheiten vorbeugen?

Auch Krankheiten können vom jeweiligen Standort abhängig sein. So ist die Nelke anfällig für Pilze, wozu beispielsweise Nelkenrost als Krankheit gehört. In diesem Fall werden braune Flecken und offene Stellen an den Blättern der Nelke sichtbar. Ein Blick auf die Schädlinge der Dianthus offenbart häufig Blattläuse oder Schnecken, die sich der Entwicklung deiner Blumen negativ entgegenstellen. In unserem Beitrag zum Thema Blattläuse vertreiben informieren wir dich gerne über sämtliche Details.

Mit einem passenden Standort für deine Nelke sorgst du dafür, dass es Schädlinge deutlich schwerer haben. Dies gilt sowohl für die Gartennelke als auch für die Bartnelke und andere Sorten aus der Nelkenfamilie. Prüfe am besten regelmäßig, ob es bereits erste Anzeichen für Krankheiten oder Schädlinge gibt und wirke diesen aktiv entgegen. So sicherst du das Wachstum deiner Nelken ab.

Jetzt Nelken am richtigen Standort kultivieren!

Sie möchten selbst von eindrucksvollen Stauden im Garten profitieren? Dann kommt es auf einen guten Standort an. Erst bei entsprechender Sonne und lockeren Böden fühlen sich die Sorten der Dianthus wohl. Entscheide dich daher für die passenden Sorten der Nelke und pflanze die Blumen am entsprechenden Standort. Solltest du weitere Tipps wünschen, schau dir gerne auch unsere weiteren Beiträge zur Nelke an. So findest du mehr über sen Schnitt oder die Pflege deiner Nelken heraus.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left