Elatior-Begonie – blühfreudige und pflegeleichte Zimmerbegonie 

Lesezeit: 4 Minuten

Elatior-Begonie – blühfreudige und pflegeleichte Zimmerbegonie 

|
September 23, 2022
Elatior Begonie

Inhaltsverzeichnis

Die Elatior-Begonie ist ein genügsamer Dauerblüher für dein Zuhause, wobei du bei der Pflege kaum etwas falsch machen kannst. Stimmen der Standort und das Substrat, öffnen sich fast täglich neue Blüten und du freust dich über stimmungsvolle Farbakzente. Wir erzählen dir, wo diese beliebte Zimmerbegonie herkommt, wie du die Begonie Elatior pflegst und gekonnt in deine Innenraumbegrünung integrierst.

Herkunft der Elatior-Begonie – Schiefblattgewächs aus den Tropen

Elatior-Begonie (Begonia x hiemalis) bildet eine sortenreiche Gruppe in der Familie der Schiefblattgewächse. Wie alle Begonien ist auch die Begonia hiemalis in den tropischen Regionen weltweit zuhause, wobei die meisten modernen Sorten ihren Ursprung auf dem südamerikanischen Kontinent haben. 

Doch eigentlich findest du keine der im Handel angebotenen Elatior-Begonien in der Natur vor, denn hierzulande ist diese Begonie ausschließlich als Hybride erhältlich. Die Begonienzucht hat eine lange Tradition und begann bereits im 19. Jahrhundert. Begonia socotrana, Begonia boliviensis, Begonia rosaeflora und Begonia veitchii sind die wilden Vorfahren unserer Begonien Elatior. In den prächtigen modernen Sorten sind deren teilweise schlichte Ahnen heute kaum mehr zu erkennen.

Aussehen – kompakt und blühfreudig

Eine Elatior-Begonie ist eine mehrjährige Zimmerpflanze mit Wuchshöhen zwischen 20 und 40 Zentimetern. Ihren Namen „Schiefblatt“ verdankt die Begonia hiemalis dem asymmetrischen Aufbau der Blätter, welche durch die Mittelrippe in zwei ungleich große Hälften geteilt sind. Die fleischigen Blätter in sattem Grün erreichen stattliche Größen zwischen 6 und 8 Zentimetern.

Ihre Blüten verwandeln jede Elatior-Begonie in ein wahres Schmuckstück fürs Zuhause, denn diese Zimmerbegonie blüht reichlich in strahlendem Weiß und zartem Rosa, in kraftvollem Rot und optimistischem Gelb. Du findest sogar Elatior-Sorten mit zweifarbigen Blüten, mit Blüten, die ihre Farbe wechseln, sowie mit einfachen, halbgefüllten und gefüllten Blüten. 

Nicht nur im Hinblick auf die Blütenpracht, sondern auch bei der Wuchsform vermag die Elatior zu überraschen. Neben den aufrecht wachsenden Klassikern gibt es auch Zuchtformen und Arten mit dekorativem überhängendem Wuchs, die sich hervorragend für Ampelkultur eignen. 

Tipp:
Knollenbegonien und Elatior-Begonien sehen einander ähnlich aus, wobei sich die ersteren fürs Freiland und die Hiemalis-Sorten für die Innenräume empfehlen.

Elatior-Begonie pflegen – mit geringem Aufwand zur üppigen Blütenpracht

Nicht zuletzt ist die große Beliebtheit der Elatior-Begonien durch die recht bescheidenen Ansprüche dieser Zimmerpflanze erklärbar. Begonien gelten als Anfänger-Pflanzen und du musst nicht unbedingt einen grünen Daumen haben, um deine Elatior fit zu halten. Mit diesen Pflegetipps blüht deine Begonie rund ums ganze Jahr:

  • Heller, absonniger Standort
  • Temperaturen zwischen 17 und 22 Grad Celsius
  • Nährstoffreiches Substrat, Düngemittel alle 14 Tage
  • Feuchte Erde, gute Drainage

Wir erklären Schritt für Schritt, wie du deine Zimmerbegonie versorgst, um möglichst lange Freude an der Pflanze zu haben.

Standort

Deine Elatior-Begonie mag es gerne hell, doch direkte Sonne verträgt die tropische Schönheit nicht und bekommt Sonnenbrand. Auf einer Fensterbank helfen dir ein Sonnenschutz aus dünnem Stoff oder ein Rollo. Ansonsten kannst du die Begonie in einiger Entfernung zum Fenster aufstellen. Denke daran, dass sich diese Zierpflanze bei Zimmertemperatur am wohlsten fühlt, unter 17 Grad Celsius sollen die Temperaturen nicht fallen. Wichtig ist auch, die Zugluft zu vermeiden.

Umtopfen und Substrat

Pflanze die Elatior-Begonie nach dem Kauf in einen Topf aus Ton oder Keramik um. Suche einen Topf mit Abflussloch und Untersetzer aus. Auf den Topfboden gehören für optimale Drainage entweder einige Kieselsteine oder eine wenige Zentimeter hohe Sandschicht. Zur Pflege deiner Begonie eignet sich herkömmliche Blumenerde oder Zimmerpflanzenerde. Achte darauf, dass es sich um ein nährstoffreiches und humoses Substrat handelt. 

Gießen

Wie die meisten anderen Begonien mag es auch die Elatior feucht, verträgt jedoch keine Staunässe. Auf eine schlechte Drainage reagiert die Zimmerbegonie mit Fäulnis und kann recht schnell eingehen. Aber auch Trockenheit schadet der Pflanze, lasse daher den Wurzelballen nie austrocknen. Beim Gießen benötigst du also etwas Fingerspitzengefühl.

Tipp:
Taste kurz den Boden vor dem Gießen mit dem Finger oder nutze einen Wasserstandanzeiger.

Düngen

Die Elatior-Begonie ist ein Dauerblüher und daher ein Starkzehrer. Nährstoffmangel bringt die Blüte zum Erliegen, doch auch ein Überschuss an Nährstoffen kommt bei der Begonie nicht gut an. Wir empfehlen, die Begonia hiemalis alle 2 Wochen mit einem Flüssigdünger für blühende Zimmerpflanzen zu versorgen. Denke daran, die Dosierung einzuhalten. 

Vermehrung

In der Regel dauert die Blütezeit einer Elatior-Sorte ungefähr 1 Jahr. In der Natur sind Begonien mehrjährig, doch die hochgezüchteten Arten sind nach dem Ende ihrer Blütesaison meist zu sehr abgeschwächt und gehen ein. Du kannst aber noch länger Freude an deiner Begonie haben, indem du diese mithilfe von Stecklingen vermehrst. 

Schneide für die Vermehrung einzelne Triebe ab und pflege diese in einem warmen Anzuchtkasten. Mit etwas Glück darfst du dich in wenigen Wochen auf neue Begonien freuen und noch einige Zeit später die farbenfrohe Blüte genießen.

Schädlinge und Krankheiten

Die Elatior-Begonien sind robuste Zimmerpflanzen, sodass du dir bei der richtigen Pflege kaum Sorgen um die Gesundheit deiner Begonie machen musst. Lediglich gegenüber dem Schadpilz Echter Mehltau sind einige Sorten anfällig. Eine geringe, wenn auch nicht zu vernachlässigende Gefahr für die Zimmerbegonie stellen solche Schädlinge wie Blattläuse und Thripse dar. Abduschen in Kombination mit handelsüblichen Insektiziden und Fungiziden macht in der Regel den Plagegeistern schnell den Garaus.

Gut zu wissen:
Indem du die verwelkten Blüten regelmäßig ausputzt, verlängerst du nicht nur die Blütesaison der Elatior-Begonie, sondern schützt deine Zierpflanze vor Pilzbefall.

Elatior-Begonie – die schönsten Sorten im Überblick

Die jahrhundertelange Zuchttradition hat zahlreiche faszinierende Sorten hervorgebracht. Zu den beliebtesten gehören diese Begonien Elatior:

  • „Yellow Stone“ mit formschönen, gefüllten Blüten in intensiver Gelbfarbe
  • „Barkos“ mit gefüllten Blüten in ausdrucksstarkem Rot
  • „Carneval“, eine aparte Sorte, deren tiefgelbe Blüten mit einem Rand in kraftvoller roter Farbe begeistern
  • „Clara“, eine Begonie mit gefüllten Blüten in Schneeweiß
  • „Camilla“ mit einfachen Blüten in charmantem Rosa und Pink

Je nach Wunsch kannst du farbenfrohe Begonien-Arrangements bilden, indem du in einem Kübel oder in einer Pflanzenschale mehrere Elatior kombinierst. Aber auch zusammen mit Efeu oder als Unterpflanzung für einen Drachenbaum kommen Begonien in deinem Wohnzimmer oder Wintergarten effektvoll zur Geltung.

Finde jetzt mehr über die Begonien heraus!

Jetzt weißt du alles oder fast alles über eine der schönsten Zimmerpflanzen – die Elatior-Begonie. Diese anspruchsvolle und dekorative Pflanze lässt sich in deinem Zuhause, im Office oder im Wintergarten erfolgreich inszenieren. Würdest du gerne mehr über verschiedene Sorten von Begonien erfahren? In diesem Beitrag findest du weiterführende Informationen. Wenn du mit Begonien deinen Garten aufwerten möchtest, dann empfehlen wir die beeindruckenden Knollenbegonien. 

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left