Dill trocknen oder doch lieber einfrieren?

Lesezeit: 2 Minuten

Dill trocknen oder doch lieber einfrieren?

|
März 15, 2022
Dill trocknen

Inhaltsverzeichnis

Dill wird seit Jahrtausenden als Würz- und Heilpflanze genutzt, dabei ist es wichtig, die Pflanze haltbar zu machen. Zur Konservierung von Dill kannst du das Kraut entweder trocknen oder einfrieren, die Samen kannst du so ebenfalls haltbar machen. 

So kannst du Dill trocknen

Bei der Trocknung von Dillspitzen verlieren sie leider leicht an Geschmack, daher empfehlen wir, falls möglich, die Blätter des Dill einzufrieren. 

Lavendelhalme, müssen bevor sie von der Pflanze abgetrennt werden nicht gegossen werden oder Ähnliches. Schüttel die Blüten sie leicht, sodass loser Dreck von der Pflanze abfällt. Binde die Halme zunächst zu einem Strauß zusammen und hänge sie kopfüber auf. Wichtig ist, dass sie an einem dunklen, trockenen, staubfreien und luftigen Ort aufgehängt werden. Vermeide bei der Trocknung direktes Sonnenlicht, da die Dillpflanze so ausbleicht und wichtige ätherische Öle entweichen. Während der Trocknung sind Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad ideal. 

Tipp: Wenn die Blätter und Blütenstände brüchig sind, ist das Trocknen abgeschlossen und du kannst  alle Pflanzenteile zerkleinern und in ein luftdichtes Gefäß geben.

Dillsamen richtig trocknen

Um Dillsamen zu ernten, musst du die Blütenstände abschneiden und an einem trockenen, dunklen und gut durchlüfteten Ort auslegen. Lege Zeitungspapier oder Ähnliches unter die Blüten, da von Zeit zu Zeit Samen aus der Blüte fallen. 

Lagere die Samen in einem lichtundurchlässigem Gefäß, hierzu eignet sich auch ein Briefumschlag, da die Samen nicht luftdicht gelagert werden müssen. 

Ist das Einfrieren die bessere Alternative

Beim Einfrieren von Dill gehen keine ätherischen Öle verloren, daher behält der Dill im Gefrierschrank seinen Geschmack. Aus diesem Grund ist aus unserer Sicht das Einfrieren von Dill umständlicher als das Trocknen, falls du anderer Meinung bist, kannst du das Kraut natürlich auch trocknen. 

Wann ist der beste Zeitpunkt zur Ernte?

Die Erntezeit variiert, je nachdem, wann dein Dill gepflanzt wurde. Dill keimt recht schnell, sodass bereits nach wenigen Tagen die ersten Keimlinge zu erkennen sind. Einen Monat nach der Pflanzung kannst du bereits Dillspitzen ernten und für einen Gurkensalat oder zum Würzen von Fisch verwenden.

Mehr über Dill erfahren

Abschließend empfehlen wir das Einfrieren vor dem Trocknen von Dillblätter, da beim Einfrieren ein Großteil der ätherischen Öle enthalten bleiben. Für die Konservierung von Samen eignet sich das Trocknen wunderbar. Falls du mehr über die Kultivierung von Dill im Topf oder das Ernten von Dill interessiert, kannst du in der Pflanzenschule mehr dazu lesen.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left