Dillblüten essen: die markanten Blüten erkennen!

Lesezeit: 2 Minuten

Dillblüten essen: die markanten Blüten erkennen!

|
März 15, 2022
Dillblueten essen

Inhaltsverzeichnis

Dillblüten blühen von Juni bis in den September hinein in einer gelben Farbe und verstreuen einen angenehmen, stark aromatischen Geruch. Zu den Dillspitzen lassen sich auch Dillblüten in der Küche sowie im Haushalt verwenden. Erfahren, ob du Dillblüten ohne zu zögern essen kannst. 

So erkennst du die markante Blüte

Dill ist für seine charakteristischen doldenförmigen Blüten bekannt. Von Mai bis in den August hinein bildet Dill Blüten, die zur Samengewinnung und zum Verzehr sehr gut geeignet sind. Je nachdem welche Sorte in deinem Garten wächst, erreicht sie etwa einen Meter Höhe und bildet einige Blüten.

Die Blüte ist doldenförmig angeordnet, jede Blüte besteht aus ungefähr 15 bis 20 einzelnen Dolden. Die Doldenblüten bestehen aus 15 bis 30 einzelnen Blüten, die wiederum doldenförmig angeordnet sind. Dill kannst du an folgenden Eigenschaften erkennen:

  • Doldenförmige Blüten
  • wächst aufrecht bis zu einem Meter hoch
  • Blüht von Juli bis September
  • Kann den Sommer über laufend geerntet werden

So kannst du Dillblüten verwenden

Dillspitzen und Blätter werden gerne zum Würzen von Salat, Fisch oder Gurkengerichten verwendet, Dillblüten kannst du in einem anderen Kontext nutzen. Wenn du ausgereifte Blüten trocken, dunkel und gut durchlüftet, lagerst, kannst du nach wenigen Wochen Dillsamen sammeln. Die Samen kannst du vielseitig zur Vermehrung von Dill, im Salat oder als Vogelfutter verwenden.

Gute Pflege für reichlich Blüten

Dill ist in der Pflege sehr dankbar, da es eine sehr robuste Pflanze ist, welche sich mit wenig zufriedengibt. Idealerweise wird Dill direkte an seinen finalen Ort gepflanzt, da die einjährige Pflanze einen Standortwechsel nicht gut verträgt. Kontrolliere deinen Dill regelmäßig auf Trockenheit, sodass seine Wurzeln nicht vertrocknen. Zusätzlich ist Dill eine nährstoffarme Pflanze, die nicht gedüngt werden muss. Sie bekommt die notwendigen Nährstoffe entweder auf dem Samen oder aus dem Erdboden.

Mehr über Dill erfahren

Abschließend kannst du Dillblüten bedenkenlos essen, von ihnen geht keine Gefahr aus, sie bereichern das Geschmackserlebnis. Selbst geerntete Dillspitzen schmecken am besten, hier kannst du mehr zur Aussaat und Ernte von Dill erfahren. Zuletzt kannst du in der Pflanzenschule erfahren, wie du Dill haltbar machen kannst.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left