Die schönsten Sorten von Rhododendron für den Garten!

Lesezeit: 5 Minuten

Die schönsten Sorten von Rhododendron für den Garten!

|
Juni 28, 2022
Rhododendron Sorten

Inhaltsverzeichnis

Einer der schönsten Höhepunkte im Garten ist für viele Pflanzenliebhaber der Zeitpunkt, an dem der Rhododendron endlich seine prachtvollen Blüten präsentiert. Dabei lassen sich die beliebten Ziergehölze nicht einfach in eine Schublade stecken, denn der Rhododendron ist in vielen verschiedenen Sorten erhältlich! Erfahre hier, was die schönsten Sorten des Rhododendrons ausmacht und wie auch du von der hübschen Blüte profitierst!

Unser Überblick zu einzigartigen Rhododendron-Sorten

Rhododendron Yakushimanum-Hybride: 

  • Barbarella: mehrfarbige Blüten in Orange, Gelb, Rot und Rosa; langsamer Wuchs mit einer Höhe von 35 Zentimeter und einer Breite von 60 Zentimetern nach zehn Jahren; Blütezeit ab Mitte Mai. 
  • Goldprinz: goldgelbe Blüten mit gekräuselten Blütenblättern, dunkle und filigrane Fleckenzeichnung; Wuchshöhe von 70 Zentimetern und Breite von 90 Zentimetern nach zehn Jahren; Blütezeit ab Mitte Mai. 
  • Karminkissen: reiche, karminrote Blüte; Wuchshöhe von 40 Zentimetern und Breite von 70 Zentimetern nach zehn Jahren; Blütezeit ab Ende April. 

Rhododendron Wardii-Hybride: 

  • Blueshine Girl: schwach-gelbe Blütenfarbe mit rotem Basalfleck, Triebe und Blattstiele anfangs violett; Wuchshöhe von 120 Zentimetern und Breite von 140 Zentimetern nach zehn Jahren. 
  • Goldbukett: kupferfarbene Knospen die cremegelb blühen mit schwach-rosa Rändern; Wuchshöhe von 90 Zentimetern und Breite von 120 Zentimetern nach zehn Jahren; Blütezeit im Mai. 
  • Graf Lennart: leuchtende, reingelbe bis zitronengelbe Blütenblätter mit glockenförmigem Wuchs; Wuchshöhe von 110 Zentimetern und Breite von 120 Zentimetern nach zehn Jahren. 

Rhododendron Forrestii-Hybride: 

  • Baden-Baden: scharlachrote Blütenfarbe mit dunkelbrauner Zeichnung. Halbkugeliger strauch-artiger Wuchs mit einer Wuchshöhe von 90 Zentimetern und einer Breite von 140 Zentimetern nach zehn Jahren; Blütezeit im Mai. 
  • Rotkäppchen: reiche, rote Blüten in kissenförmigem Wuchs; Wuchshöhe von 40 Zentimetern und Breite von 70 Zentimetern nach zehn Jahren. 
  • Scarlet Wonder: scharlachrote Blüten mit brauner Zeichnung, Blütenknospen färben sich im Winter braunrot; Wuchshöhe von 70 Zentimetern und Breite von 110 Zentimetern nach zehn Jahren. 

Rhododendron Williamsianum-Hybride: 

  • Gartendirektor Glocker: rosafarbene bis dunkelrote Blüten; abgeflachtes, halbkugeliges Wachstum mit einer Höhe von 90 Zentimetern und einer Breite von 120 Zentimetern nach zehn Jahren; Blütezeit im Mai. 
  • Gartendirektor Rieger: dunkelrote Blüten mit äußerlicher rosafarbener Tönung; breiter, aufrechter Wuchs mit einer Höhe von 140 Zentimetern und einer Breite von 170 Zentimetern nach zehn Jahren; Blütezeit im Mai. 
  • Vater Böhlje: lila-rosa Blüten, leichte Wellung am Saum; halbkugelige und kompakte Wuchsform mit einer Höhe von 70 Zentimetern und einer Breite von 90 Zentimetern; Blütezeit im Mai. 

Weitere besondere Rhododendron-Züchtungen: 

  • Inkarho-Rhododendron: tolerantes Wurzelwerk gegenüber schlechten Bodenverhältnissen, wie Kalk; auf Grundlage der Sorte „Cunningham’s White“ gezüchtet. 
  • Rhododendron russatum: reichblühende, winterharte und alpine Sorten, die besonders gut auf Heidegärten wachsen. 
  • Rhododendron impeditum: immergrüne Rhododendren-Sträucher mit einer geringen Wuchshöhe; ideal für Kultivierung auf Steingärten und Heidegärten. 
Tipp:
Die Vielzahl der Sorten des Rhododendrons nimmt kein Ende! Der Baumschul-Inhaber Hans Hachmann zum Beispiel entwickelte erst kürzlich eine neue Züchtung!

So unterscheiden sich die Sorten beim Rhododendron

Der Rhododendron ist, wie du an der vorangegangenen Liste erkennen kannst, in vielen verschiedenen Sorten erhältlich. Insgesamt sind bis jetzt 1.150 Sorten des Rhododendrons bekannt, wovon lediglich zehn Sorten in Europa heimisch sind. Die große Vielzahl der Rhododendren-Arten stammt aus Asien und Nordamerika. 

Bereits seit über 200 Jahren lassen sich Rhododendren in Gärten und Parks in unserer Region finden. Die alten Sorten des Rhododendrons stellen großwüchsige Blütensträucher dar, die bevorzugt unter lichtdurchlässigen Baumkronen wachsen. Wer nun meint, dass älter immer besser ist, der irrt beim Rhododendron. Insbesondere für die Kultivierung im eigenen Garten wird empfohlen, zu einer moderneren Hybrid-Sorte zu greifen. Diese gelten als kompakter, frosthärter und anpassungsfähiger. 

Der botanische Name des Rhododendrons bedeutet übersetzt so viel, wie „Rosenbaum“. Im 17. Jahrhundert jedoch stand die Bezeichnung noch für den Oleander. Die große Verwirrung löste schlussendlich der schwedische Botaniker Carl von Linné auf: Er unterschied die Arten des Rhododendrons anhand der Anzahl und Form der Blattschuppen. Demnach werden die heutigen Rhododendron-Arten anhand folgender Merkmale unterschieden: 

  • Lepidote: beschuppte, kleinblättrige und meist alpine Arten des Rhododendrons
  • Elepidote: schuppenlose Arten des Rhododendrons

Diese Unterscheidung zwischen lepidoten und elepidoten Rhododendren hat bis heute noch nicht wirklich Einzug im Denken von Hobby-Gärtnern und -Gärtnerinnen gehalten. So wird vermehrt zwischen dem immergrünen Rhododendron und den laubabwerfenden Azaleen unterschieden. Hierbei handelt es sich jedoch um einen Trugschluss, denn Azaleen sind nicht als Rosenbaum, sondern als Alpenrosen bekannt, auch, wenn die Ähnlichkeit beider Pflanzenarten verblüffend sein kann. 

Die großblumigen Hybriden des Rhododendrons

Die klassische und beliebte Art des Rhododendrons für den Garten sind die Sorten der großblumigen Rhododendron-Hybriden. Hierbei handelt es sich um Sträucher, die eine Größe von bis zu fünf Meter erreichen können und dunkelgrünes, großes Laub ausbilden. Die Blätter der großblumigen Hybriden des Rhododendrons sind dabei noch größer als jene anderer Hybrid-Arten. Bezüglich der Anforderungen an den Boden sowie an die Pflege gibt es hingegen keine nennenswerten Unterschiede. 

Weitere Sorten für deinen Rhododendron im Garten

Wie du bereits gelesen hast, sind insbesondere die großblumigen Hybrid-Züchtungen des Rhododendrons ideal für die Kultivierung in deinem Garten! Die winterharten und robusten Rhododendren-Sorten gedeihen an einem geeigneten Standort in deinem Garten viele Jahre lang und erfreuen dich bei einer guten Pflege jede Saison aufs Neue mit prachtvollen Blüten! Nachfolgend werden dir die beliebtesten Sorten der großblumigen Hybrid-Rhododendren mit ihren wichtigsten Merkmalen vorgestellt: 

  • Mendosina: Diese Sorte präsentiert rubinrote Blüten mit schwarzroter Fleckzeichnung und tiefgrüne Belaubung. Sie erreicht nach zehn Jahren eine Höhe von 130 Zentimetern und wird bis zu 150 Zentimeter breit. 
  • Goldinetta: Die Sorte besitzt reiche, hellgelbe Blüten, deren Farbton sich zur Mitte hin intensiviert sowie dunkelgrünes, glänzendes Laub. Sie erreicht nach zehn Jahren eine Höhe von 110 Zentimetern und eine Breite von 130 Zentimetern. Die Pflanze übersteht Temperaturen von bis zu -24° Celsius unbeschadet. 
  • Kabarett: Diese Hybrid-Sorte zeigt große, fliederfarbene Blütenstände mit einem auffallenden, dunkelroten Fleck. Die Blütenblätter kräuseln sich an den Enden und das Laub wächst dunkelgrün, glänzend und besonders dicht. Dieser Rhododendron erreicht nach zehn Jahren eine Wuchshöhe von 130 Zentimetern und wird bis zu 160 Zentimeter breit. 
  • Kokardia: Die Blüten dieser Sorte öffnen sich im Mai mit einer rubinrosa Farbe und werden im Verlaufe der Zeit heller. Im Inneren der Blüte lässt sich ein dunkelvioletter Fleck finden. Die Sorte wächst bis zu 120 Zentimeter hoch und bis zu 140 Zentimeter breit. 

Jetzt von idyllischen Blüten des Rhododendrons profitieren!

Wie du nach dem Lesen dieses Beitrags hoffentlich erkannt hast, ist ein Rhododendron nicht gleich ein Rhododendron. In dieser Pflanzengattung gibt es eine große Vielfalt an Sorten, die auch deinen Garten besonders bunt und vielfältig gestalten können! Erfahre noch mehr über die richtige Pflege des Rhododendrons und lies dir unseren Beitrag zum optimalen Standort für den Rosenbaum durch! Auch über mögliche Krankheiten informieren wir dich im Detail.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left