Grünlilie draußen kultivieren – ist das möglich?

Lesezeit: 3 Minuten

Grünlilie draußen kultivieren – ist das möglich?

|
März 22, 2022
gruenlilie-draussen

Inhaltsverzeichnis

Mit der Grünlilie erwartet dich eine eindrucksvolle Zimmerpflanze. Doch was ist, wenn du die Pflanze direkt im Freien kultivieren möchtest? Unter gewissen Voraussetzungen lässt sich die Grünlilie auch bei dir im Garten anbauen, was jedoch nicht immer so einfach ist. In diesem Beitrag erklären wir dir aus diesem Grund, worauf du draußen mit der Grünlilie achten solltest und worauf es ankommt.

Die richtige Anzucht bei dir im Garten

Wer sich für den Garten als Standort entscheidet, muss mit einem deutlich weitläufigeren Wachstum seiner Grünlilien rechnen. Dies liegt vor allem daran, dass die Pflanzen im Freien nicht so stark durch die vorgegebenen Plätze eingeschränkt werden. So lässt sich die Grünlilie bei richtiger Pflege nicht nur auf der Fensterbank oder im Topf für das Büro kultivieren, sondern auch im Garten. Entscheide sich aber am besten für einen Standort unter der Sonne oder direkt im Halbschatten deines Gartens.

Wichtiger als regelmäßige Sonne ist jedoch die passende Temperatur. So fühlt sich die Grünlilie meist bei Temperaturen um die 20 Grad wohl. Dementsprechend ist die Zimmerpflanze nicht winterhart und kann lediglich über die warme Jahreszeit im Freien wachsen. Sollte es nachts konstant bei einer Temperatur von mehr als fünf Grad bleiben, musst du die Grünlilie nicht ständig wieder reinholen.

Nässe als echtes Problem für deine Pflanzen

Auch wenn die Grünlilie vor allem im Frühling oder Sommer regelmäßig gegossen werden möchte, wird zu starke Nässe zum Problem. Wurzelfäule und Staunässe sind daher dringend zu vermeiden, um die Gesundheit der Wurzeln deiner Pflanze sicherzustellen. Bei Regen solltest du die Comosum chlorophytum aus diesem Grund wieder an einen trockenen und geschützten Ort verschieben. So werden die Blätter nicht zu schnell nass und entwickeln keine braunen Stellen. Lediglich das leichte Einsprühen mit etwas Wasser kann auch den grünen Blättern helfen, sich besser zu entwickeln.

Die richtige Pflege der Lilien im Winter

Wer die Grünlilie auch über den Winter draußen stehen haben möchte, wird leider enttäuscht. Zwar kannst du die Zimmerpflanze durchaus im Freien platzieren, die Blätter werden dadurch jedoch schnell brüchig und entwickeln unschöne Stellen. Ein Platz im warmen Haus oder in der Wohnung ist hierbei die deutlich bessere Wahl, um deine Grünlilien im Winter nicht unnötig zu gefährden.

Solltest du sie direkt im Beet eingepflanzt haben, ist das Umtopfen unvermeidbar. Während die Grünlilie bei richtigem Gießen und in Verbindung mit etwas Dünger auch ganzjährig wachsen kann, ist dies draußen nicht so einfach möglich. Auch drinnen benötigen die Grünlilien jedoch etwas Pflege, wenn es um die erfolgreiche Überwinterung geht. Gieße deine Pflanze beispielsweise einmal pro Woche im Bereich der Wurzeln und sorge dafür, dass die Temperatur für deine Grünlilie passt.

Ganzjährige Blütenpracht bei optimaler Pflege

Wenn die pflegeleichte Grünlilie dauerhaft in der Wohnung, im Haus oder im Büro wächst, steht den ganzjährig wachsenden Blättern nichts im Weg. Hierzu bist du jedoch auf eine durchlässige Erde und auf ein nährstoffreiches Substrat angewiesen. Nur so kann die Pflanze das Wasser schnell an die Wurzeln weitergeben, um Blätter und Blüten zu entwickeln. Eine reine Kultivierung draußen im Freien führt jedoch schnell zu braunen Blattspitzen, Schädlingen und vielen weiteren Problemen.

Falls du deine Grünlilie dennoch auch mal draußen stehen haben möchtest, lässt sich dies bei der Pflanzung im Topf flexibel händeln. Achte jedoch darauf, dass die Pflanze Comosum chlorophytum im Garten häufig deutlich schneller wächst und demnach auf einen Rückschnitt angewiesen ist. Mit der richtigen Pflege steht der Entwicklung von grünen Blättern auch direkt im Garten aber nichts im Weg.

So machst du deine Zimmerpflanze gartentauglich

Im Sommer kann es durchaus eine gute Wahl sein, die Grünlilie als Pflanze im Garten zu kultivieren oder den Topf einfach ins Freie zu stellen. Wichtig ist jedoch, dass die eigentliche Zimmerpflanze im Winter wieder an ihren warmen Ort zurückkehren kann. Dies gilt sowohl für die Mutterpflanze als auch für Jungpflanzen, die durch Ableger zuvor vermehrt wurden. Schau dir ergänzend dazu gerne unseren Beitrag zur Vermehrung der Grünlilie oder zum Gießen der beliebten Zimmerpflanzen an.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left