Deine Grünlilie hat braune Blätter? – das kannst du tun!

Lesezeit: 3 Minuten

Deine Grünlilie hat braune Blätter? – das kannst du tun!

|
März 22, 2022
gruenlilie-braune-blaetter

Inhaltsverzeichnis

Wer an seiner Grünlilie braune Blätter findet, hat bei der Pflege in den meisten Fällen etwas falsch gemacht. Grundsätzlich ist die Grünlilie eine sehr pflegeleichte Zimmerpflanze, die bereits in vielen Büros und Wohnungen vertreten ist. Sowohl dekorativ als auch als Luftverbesserer überzeugt sie mit ihrer enormen Qualität. Doch wie kommt es dazu, dass die Grünlilie braune Blätter entwickelt? Im Folgenden stellen wir dir die möglichen Ursachen etwas genauer vor und helfen dir optimal weiter.

Warum entwickelt die Grünlilie braune Blätter?

Auch wenn sich vereinzelt braune Blätter an der Grünlilie bilden können, werden diese allerdings nur in wenigen Fällen zu einer echten Belastung. Bevor die gesamte Pflanze abstirbt, wird der Wechsel in der Farbe meist bereits sichtbar. Doch welche Gründe sind konkret dafür verantwortlich, dass die Grünlilie braune Blätter entwickelt? Die folgenden drei Aspekte solltest du in diesem Fall prüfen.

  • Falscher Standort

Grundsätzlich sind Grünlilien sehr flexibel, was ihren Standort angeht. Solltest du jedoch von einer sehr dunklen Stelle zu einer hellen Position gewechselt haben, kann dies für die Pflanze in einigen Fällen etwas zu viel sein. Achte daher auf einen langsameren Wechsel des Standorts.

  • Trockenheit am Ballen

Ein weiterer Grund für die Entstehung brauner Blätter oder Spitzen kann ein zu trockener Ballen sein. Wenn die Wurzeln nicht ausreichend befeuchtet sind, stagniert meist die Entwicklung der Pflanze. Reagiere daher auf die Trockenheit und sprühe deine Grünlilie mit etwas Wasser ein.

  • Zu starkes Sonnenlicht

Bei einer zu starken Sonneneinstrahlung bekommt die Zimmerpflanze gerne einen Sonnenbrand. Dies macht sich an braun gefärbten Blättern bemerkbar, die zur optischen Belastung werden. Am besten wechselst du in diesem Fall den Standort und förderst die Regeneration deiner Pflanze.

Die Luftfeuchtigkeit als ernstes Problem

Auch Aspekte wie eine zu trockene Heizungsluft können dazu beitragen, dass sich einzelne Blätter braun verfärben. Vor allem die warmen Sommermonate gestalten sich für viele der Grünlilien als eine äußerst kritische Zeit, wenn es an ausreichend Wasser fehlt. Mit einer Sprühflasche und etwas Wasser stellst du in dieser Hinsicht sicher, dass sich die Blätter deiner Pflanze wohlfühlen. So musst du dir auch bei bereits entstandenen Verfärbungen der Grünlilie keine Sorgen machen. Umso besser die Bedingungen und die Pflege der Zimmerpflanze ausfallen, desto grüner werden auch die Blätter. 

Mit der richtigen Pflege zu grünen Blättern

Solltest du braune Blätter an deiner Grünlilie entdecken, ist das Abschneiden der betroffenen Teile in den meisten Fällen sinnvoll. Schneide die braunen Spitzen am besten schräg zum Blatt ab, um auf diese Weise eine neue Spitze anzudeuten. Nutze hierzu immer ein frisch desinfiziertes Werkzeug wie beispielsweise eine Schere. Durch vorherige Desinfektion sicherst du dich und deine Pflanze ab. Falls die Quelle der bräunlichen Verfärbung behoben wurde, sorgst du schnell für ein besseres Wachstum.

Ebenfalls hilfreich ist es, Staunässe an der Erde zu vermeiden. Gießen ist zwar wichtig, zu viel Wasser kann auf Dauer jedoch zu Schäden an den Blattspitzen führen. Anders sieht es hingegen in einem sehr warmen Sommer aus. In diesem Fall lohnt es sich, die Grünlilie mit etwas Wasser zu besprühen und wieder aufatmen zu lassen. So ist die weitere Entwicklung deiner Pflanze sicher nicht gefährdet.

In Verbindung mit frischer Luft und einer guten Versorgung musst du dir um braune Spitzen an der Grünlilie keine Sorgen machen. Die Zimmerpflanze reagiert hierbei grundsätzlich sehr flexibel auf ihre Umgebung und kommt mit vielen Böden zurecht. Während zu starke Nässe zu vermeiden ist, sollte der Wurzelballen möglichst dauerhaft leicht feucht bleiben. Dies macht es noch leichter, die eigene Grünlilie erfolgreich als Zimmerpflanze zu nutzen und den Raum ohne braune Blätter zu verschönern.

Jetzt mehr über die Grünlilie im Haus erfahren!

Auch ein Umtopfen in einen anderen Topf kann dazu beitragen, dass sich die Grünlilie schnell wieder deutlich besser entwickeln kann. Hinzu kommen regelmäßiges Gießen und die Vermeidung von zu trockener Heizungsluft. In unseren weiterführenden Beiträgen zeigen wir dir gerne, wie gut deine Grünlilien für Katzen geeignet sind und was du dabei beachten solltest. Gleiches gilt für die Pflege deiner Grünlilie, über die wir dich in unserem vertiefenden Artikel gerne stets im Detail informieren.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left