Dahlien sind nicht winterhart

Lesezeit: 2 Minuten

Dahlien sind nicht winterhart

|
April 7, 2022
Dahlien winterhart

Inhaltsverzeichnis

Die Dahlie stammt aus Mexiko, wo die Durchschnittstemperatur dauerhaft über 20 Grad liegt. Aus diesem Grund haben sich über die Jahre keine Sorten entwickelt, welche einen deutschen Winter ohne Schutz vor der Witterung überstehen können. Hier erfährst du, wie deine Dahlie den Winter überstehen.

Das Wichtigste auf einen Blick:
  • Grabe die Knollen aus und überwintere sie in einer Holz- oder Plastikkiste im Keller
  • Eine weitere Option ist die Überwinterung in einem Topf
  • Bei beiden Varianten ist ein kühler, trockener und dunkler Standort entscheidend
  • Eine Überwinterung im Freien ist schwieriger und ohne geschützten Standort nicht möglich

Dahlien im Trockenen überwintern

Dahlien sind nicht winterhart und müssen im Trockenen überwintert werden, sodass sie einen eisigen, deutschen Sommer überstehen können. Um den ersten Frost herum müssen die Knollen aus der Erde geholt werden. Nachdem sie ausgegraben wurden, kannst du die überschüssige Erde abklopfen und die Dahlienknollen in eine mit Zeitung ausgelegte Holz- oder Plastikkiste legen. Das Wichtigste ist, dass die Kiste keinen durchgehenden Boden hat, sodass Luft zirkulieren kann. Zum Schluss kannst du die Knollen mit Erde bedecken, sodass sie den Winter über nicht so leicht antrocknen können.

Falls du deine Dahlie sicher durch den Winter bringen möchtest, ist das Überwintern im Keller die sicherste Option, da die Knollen nicht winterhart sind.

Dahlien im Topf überwintern

Diese Methode ist nicht so erfolgversprechend, wie die Überwinterung in einer Plastikkiste, allerdings können deine Dahlien auch auf diesem Weg den Winter überstehen. Nachdem der erste Frost eingetreten ist, musst du die Dahlie auf den Stock setzen, das bedeutet, die Pflanze fünf bis zehn Zentimeter über der Erdoberfläche abzuschneiden. Das Blattwerk und Geäst kannst du auf dem Kompost entsorgen.

Stelle den Topf mit den Knollen nun an einen windgeschützten, kühlen, frostfreien Ort, an dem es so dunkel wie möglich ist. Die Temperaturen sollten zwischen fünf und zehn Grad liegen, da die Knollen bereits ab zehn Grad beginnen auszutreiben.

Ist es möglich, Dahlien im Garten zu überwintern?

Einige Gärtner haben uns berichtet, dass sie ihre Dahlien im Garten überwintern, dazu ist ein sehr geschützter Standort und ein milder Winter notwendig.  Schneide auch bei dieser Methode die Dahlie auf den Stock zurück und schütte eine dicke Schicht aus Laub und Reisig auf den Wurzelstock. Jetzt gilt es Geduld zu beweisen und zu hoffen, dass die Knollen nicht von Wühlmäusen gefressen werden. Um das zu verhindern, kannst du deine Dahlienknollen in einem kleinen Eisenkorb in die Erde setzen, sodass die Mäuse nicht an die Knolle gelangen. Ohne einen geschützten Standort an der Hauswand o. Ä. ist die Überwinterung im Freien unmöglich.

Mehr über Dahlien erfahren

Abschließend bieten dir Dahlien im Sommer ein Blütenparadies, im Herbst müssen sie jedoch aus der Erde geholt werden, da sie den Winter im Freien nicht überstehen. Falls du mehr über das Pflanzen, Vermehren oder Schneiden von Dahlien erfahren möchtest, kannst du in der Pflanzenschule mehr dazu erfahren.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left