Dahlien im Topf pflanzen und pflegen

Lesezeit: 3 Minuten

Dahlien im Topf pflanzen und pflegen

|
April 6, 2022
Dahlien im Topf

Inhaltsverzeichnis

Dahlien (Dahlia) im Topf blühen in den verschiedensten Farben, sodass für jeden eine Farbe dabei ist. Die Pflanzung und Pflege von Dahlien für den Balkon oder Terrasse ist nicht schwer und kann von jedermann erledigt werden. Erfahre mehr über das Vorziehen, Pflanzen und Pinzieren von Dahlien. 

Das Wichtigste auf einen Blick:
  • Für die Eignung der Gattung ist die Wuchshöhe entscheidend
  • Starte nach den Eisheiligen mit der Pflanzung
  • Ziehe sie in einem kleinen Topf vor
  • Dünge mit mineralischem Dünger und gieße deine Dahlie im Sommer reichlich

Diese Dahliensorten kannst du im Topf pflegen

Bei der Kultivierung im Kübel ist die Größe der Sorte entscheidend. Es gibt zahlreiche verschiedene Dahliensorten, die eine unterschiedliche Wuchshöhe erreichen. Für die Pflege im Kübel eignen sich kleine bis mittelgroße Arten, wie Mignon-Dahlien, Halskrause-Dahlien oder Ball-Dahlien. Zusätzlich sind Sorten mit einem langsamen Wachstum gut für den Topf geeignet, da ihre Knollen nicht so schnell unter Wurzeldruck leiden. Zu den langsam wachsenden Dahlienarten gehören Seerosen-Dahlien und Pompom-Dahlien. 

Andere Arten können bis zu zwei Meter groß werden und sind daher für die Kultivierung im Topf nicht wirklich geeignet. Bei der Pflege von großen Dahliensorten im Topf besteht die Gefahr, dass der Kübel umkippt und dass man dem Wasserverbrauch nicht nachkommt, da im Topf nicht viel Wasser gespeichert werden kann. Pflege daher ausschließlich Dahlien im Topf, die keine Tragestütze benötigen. 

Dahlien in den Topf pflanzen - so klappt es

Der beste Zeitpunkt, um Dahlien in den Topf zu pflanzen, ist davon abhängig, an welchem Standort die Pflanze kultiviert wird. Falls sie ohne Schutz in den Garten gestellt werden soll, musst du bis nach den Eisheiligen warten. Bei einer Pflege im Gewächshaus kannst du die Knollen bereits im April in einen Topf pflanzen. 

Logischerweise tritt die Blüte bei vorgezogenen Dahlien im Topf früher ein, als bei Dahlien, die nach den Eisheiligen gepflanzt wurden. Mache die Dahlie über einen längeren Zeitraum mit den niedrigen Temperaturen bekannt, sodass sie sich daran gewöhnen kann. 

Dahlien reagieren schnell auf Staunässe, weshalb du sie verhindern solltest. Um die Drainage aufrecht zuhalten, kannst du auf den Boden des Kübels eine Schicht Kies oder Blähton geben. So können die Drainagelöcher nicht verstopfen. Gib anschließend ein wenig Hornspäne in den Topf, um der Pflanze von Anfang an mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen. 

Verwende beim Vorziehen einen kleinen Topf

Oft ist der Platz im Gewächshaus oder Wintergarten begrenzt, sodass jeder Zentimeter verplant wird. Falls du deine Dahlienknollen vorziehen möchtest, kannst du dafür kleine, flache Töpfe benutzen. Setze die Knollen so in die Erde, dass sie mit zwei bis drei Zentimetern Erde bedeckt sind und dass der letztjährige Stängel aus der Erde herausschaut. 

Spätestens nach den Eisheiligen kannst du deine Dahlien in größere Töpfe mit einem Durchmesser von 25 bis 60 Zentimetern umpflanzen. Orientiere dich bei der Größe des Kübels an der finalen Wuchshöhe der Pflanze. 

Was bringt das Pinzieren von Dahlien?

Nachdem die ersten Triebe eine Länge von zehn Zentimetern erreicht haben, kannst du die Triebspitze mit den Fingernägeln oder einer scharfen Gartenschere entfernen. So kannst du die Verzweigung der Dahlie anregen, sodass sie mehr Äste austreibt, an denen Blüten wachsen können.  Dieser Vorgang wird Pinzieren genannt. 

Dahlien im Topf pflegen – so bekommst du reichlich Blüten

Dahlien benötigen neben zusätzlichen Nährstoffen reichlich Sonnenlicht, um gut wachsen zu können und Blüten auszutreiben. Aus diesem Grund ist ein sonniger, warmer und windgeschützter Standort optimal für Georginen im Topf. Der sonnige Standort führt in Kombination mit großen Blättern zu einem hohen Wasserverbrauch, da in den Blättern viel Wasser verdunsten kann. 

Tipp:
An heißen Sommertagen kann es deshalb passieren, dass deine Dahlie am Nachmittag schon Blüten und Blätter hängen lässt, weil sie Wasser benötigt. Kontrolliere daher deine Dahlie öfters an heißen Tagen, ob sie trocken ist.

Bei Dahlien im Topf können wir das Düngen mit mineralischem Dünger empfehlen, verwende hierzu einen handelsüblichen Dünger für Blühpflanzen. Versorge deine Dahlie einmal in der Woche mit einer Dünger-Mischung, wie auf der Packungsbeilage beschrieben.

Dahlien überwintern

Dahlien sind nicht winterhart und müssen im Herbst in ein Winterquartier gestellt werden. Falls du ausreichend Platz hast, kannst du die Pflanze bodennah abschneiden und den gesamten Topf ins Winterquartier stellen. Wenn der Platz jedoch begrenzt ist, kannst du die Knollen aus der Erde ausgraben und in eine trockene Holzkiste legen. Befülle die Holzkiste anschließend mit Erde und lege die Dahlienknollen hinein. 

Mehr über Dahlien erfahren

Abschließend ist die Kultivierung von Dahlien im Topf ein Kinderspiel, das Anfänger vor keine großen Probleme stellt. Ein Winterquartier ist elementar, da die aus Mexiko stammenden Dahlien ohne ein Winterquartier nicht in Deutschland überleben können. Falls du mehr über das Teilen, Aussäen oder Trocknen von Dahlien erfahren möchtest, kannst du in der Pflanzenschule mehr darüber lesen.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left