Die rote Lichtnelke – alle Details im Steckbrief

Lesezeit: 3 Minuten

Die rote Lichtnelke – alle Details im Steckbrief

|
Februar 16, 2022
rote lichtnelke steckbrief

Inhaltsverzeichnis

Mit der roten Lichtnelke erwartet dich eine Pflanze, die vor allem im europäischen Raum überaus beliebt ist. Sie wächst in Laubwäldern und auf Wiesen und wird durch die schöne Blüte bereits aus der Distanz eindeutig erkennbar. Ihre rosa Blüten machen die Lichtnelke zu einer hervorragenden Pflanze, auf die du im Garten nicht länger verzichten musst. In diesem Beitrag stellen wir dir die wichtigsten Fakten zur Pflanze noch einmal im Steckbrief vor.

Blüten und Blätter der einzigartigen Gartenpflanze

Bevor wir jedoch auf die Eigenschaften der Pflanze im Steckbrief eingehen, möchten wir dir etwas mehr über die Pflanze verraten. Wie bereits erwähnt, bildet sie am geeigneten Ort rosafarbene Blüten aus, die sich klar vom grünen Stiel der Pflanze abheben. Die Blätter sind hingegen schlicht grün und fallen im Vergleich zur Pflanze daher gar nicht mehr so stark ins Gewicht. Da die rote Lichtnelke, die botanisch auch unter der Bezeichnung Silene dioica bekannt ist, meist in größeren Gruppen wächst, steht einer guten Wirkung nichts im Weg.

Bei der roten Lichtnelke selbst handelt es sich um eine zweijährige Pflanze, die vor allem im Sommer mit ihrer Farbenpracht überzeugen kann. Sie blüht von April bis Oktober und erreicht je nach Standort und Intensität der Pflege eine Höhe von bis zu 90 Zentimetern. Das Highlight der Silene dioica ist allerdings nicht ihre Höhe, sondern die Struktur der Blüten. Diese erreichen einen Durchmesser von bis zu 25 Millimetern und sind eindeutig erkennbar.

Der richtige Standort für deine rote Lichtnelke

Damit sich die rote Lichtnelke optimal entwickeln kann, solltest du von Beginn an einen guten und geeigneten Standort auswählen. Meist fühlt sich die Pflanze vor allem an feuchten und kalkreichen Wiesen wohl, bei der es nicht an Feuchtigkeit mangeln muss. Einen stark sauren Boden solltest du hingegen vermeiden, um das reibungslose Wachstum der Blumen nicht zu gefährden. Falls die nötigen Voraussetzungen für das Wachstum der roten Nelken erfüllt sind, steht einer guten Entwicklung der rosafarbenen Blüten nur noch wenig im Weg. So lässt sich die Pflanze sowohl dekorativ als auch für Tees oder als Dekoration verwenden.

Rote Lichtnelke Blüte

Weitere Fakten zur Pflanze direkt im Steckbrief

Auch wenn die bisherigen Hinweise durchaus hilfreich sind, reichen sie für eine erfolgreiche Anzucht deiner Pflanzen noch lange nicht aus. So gibt es viele Unterschiede zur Lychnis oder zur einzigartigen Nachtnelke. Mit unserem Steckbrief zur roten Lichtnelke möchten wir dir aus diesem Grund ein paar neue Impulse mitgeben, um dich zu entlasten und dir mehr Details über die Pflanze zu verraten:

  • Botanischer Name - SIlene dioica
  • Gattung - Leimkräuter (Silene)
  • Pflanzenfamilie - Nelkengewächse
  • Weitere Namen - Taglichtnelke, rote Waldnelke, rotes Leimkraut, Herrgottsblut
  • Herkunft - Europa und Asien
  • Standorte - Wiesen, feuchte Wälder, Waldränder, Auenwälder, Bergregionen
  • Lage - beleuchtet, halbschattig, gerne feucht
  • Verwendung - überwiegend Zierpflanze
  • Wuchshöhe - etwa 30 bis 90 Zentimeter
  • Blütezeit - April bis Oktober
  • Wuchsdauer - mehrjährige und sommergrüne Pflanze
  • Blütenstruktur - jeweils fünf gespaltene Kronblätter
  • Farbstruktur - rote oder rosafarbene Blüten
  • Blattstruktur - dunkelgrün und lanzettlich
  • Vermehrung - durch Teilung oder Samen
  • Überwinterung - winterhart, also nicht nötig
  • Giftigkeit - ungiftig, aber Saponine vorhanden

Jetzt mehr über die rote Lichtnelke erfahren!

Wer nach anmutigen Pflanzen für den heimischen Garten sucht, hat nicht nur mit der Silene dioica als Lichtnelke eine perfekte Lösung zur Hand. Auch weitere Arten der Nelke machen einen guten Eindruck und werden zu einer hervorragenden Wahl für das Beet im Garten. Gerne stellen wir dir die wichtigsten Arten der Lichtnelken in unserem weiterführenden Beitrag genauer vor. So weißt du genau, welche Sorten die schönsten Blüten entwickeln und worauf bei der Pflege zu achten ist. Hier bei der Pflanzenschule präsentieren wir dir hierzu stets aktuelle Fakten.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left