So schützt du deine Katze vor einer Vergiftung durch den Bambus!

Lesezeit: 2 Minuten

So schützt du deine Katze vor einer Vergiftung durch den Bambus!

|
März 8, 2022
bambus katzen

Inhaltsverzeichnis

Katzen fressen gerne Blätter von den verschiedensten Pflanzen an. Dabei sollte jeder Katzenliebhaber, bevor er sich eine Pflanze zulegt, überprüfen, ob die Pflanze gefährlich für die Katze ist. Das Kauen von Blättern ist gut für die Verdauung und versorgt die Katze mit wichtigen pflanzlichen Nährstoffen, die sie auf keinem anderen Weg erhält. Kannst du deine Katze unbeaufsichtigt mit einem Bambus alleine lassen?

Bambus nach dem Kauf säubern

Gezüchtete Bambuspflanzen sind oft mit verschiedensten Pflanzenschutzmitteln gespritzt. Unter Umständen ist die Pflanze nicht giftig für deine Katze, sondern das auf den Blättern liegenden Schutzmittel. Sprühe deine Bambuspflanze nach dem Kauf gründlich ab, sodass keine Rückstände der Pflanzenschutzmittel auf der Pflanze sind. Anschließend kannst du die neue Pflanze mit deiner Katze bekannt machen. 

Natürlicher Schutz vor Vergiftung

Manche Bambusarten entwickeln in jungen Trieben Blausäure, die giftig für Mensch und Tier ist. Die Toxine befinden sich in den Samen und in jungen Sprössen. Die meisten bei uns erhältlichen Bambusarten sind nicht giftig und bilden keine Blausäure. Viele Tiere können nicht viele von den giftigen Jungtrieben essen, da ihr Geschmack ungenießbar ist. So werden haben Katzen und Kleintiere einen natürlichen Schutz vor den giftigen Sprössen. 

Um nicht zu viele von den giftigen Jungtrieben zu essen, schützt die Natur die Haustiere, indem der Geschmack der Jungtriebe unausstehlich ist. Lenke deine Katze mit leckeren Pflanzen wie Katzengras ab, sodass sie gar nicht auf die Idee kommt am Bambus zu knabbern. 

Tipp: Wenn mehrere Pflanzen in deiner Wohnung stehen, wird deine Katze nicht nur auf den Bambus losgehen, sondern auch die anderen Pflanzen unter die Lupe nehmen.

Jede Katze reagiert unterschiedlich auf Bambus

Jede Katze reagiert unterschiedlich auf fremde Substanzen wie Blausäure. Habe deine Katze im Blick, nachdem sie am Bambus geknabbert hat und reagiere schnell, falls sie sich ungewöhnlich verhält. Wenn deine Katzen pflanzenverrückt sind, wird dein Bambus wahrscheinlich auf lange Sicht den Kürzeren ziehen und nach einiger Zeit eingehen. Stelle den Bambus an einen Ort, an die deine Katze nicht rankommt, um ihn zu schützen. 

Tipp: Handle bei Vergiftungserscheinungen, wie Erbrechen, schnell und kontaktiere einen Tierarzt.

Mehr über Bambus erfahren!

Zusammenfassend ist die Bambusart und das Alter der Triebe dafür verantwortlich, ob die Pflanze Giftstoffe bildet und somit gefährlich für deine Katze wird. Falls deine Katze am Bambus geknabbert hat und sich jetzt ungewöhnlich verhält, solltest du, je nachdem wie viel deine Katze gegessen hat, einen Arzt aufsuchen. Falls du mehr über Frostschäden am Bambus, oder Bambus im Kübel erfahren möchtest, kannst du bei uns mehr darüber erfahren. Hier kannst du nachlesen, welche Bestandteile in der optimalen Bambuserde sind.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left