Buchsbaum Erde - Die perfekte Erde für deinen Buchsbaum

Lesezeit: 1 Minute

Buchsbaum Erde - Die perfekte Erde für deinen Buchsbaum

|
Dezember 2, 2021
Buchsbaum düngen

Inhaltsverzeichnis

Der gewöhnliche Buchsbaum (Buxus sempervirens) ist eine sehr beliebte Pflanze, die in vielen Gärten zu sehen ist. Hier erfährst du, wie du der Pflanze die optimalen Wachstumsbedingungen bieten kannst und den Grundstein für eine gute Nährstoffversorgung legen kannst. 

Bestandteile der Buchsbaumerde

Die Buchsbaumerde sollte folgende Eigenschaften ausweisen:

  • durchlässig, locker, gut drainiert
  • kalkhaltig
  • lehmig bzw. sandig
  • humusreich, genährt durch Kompost oder Hornspäne 
  • leicht basische Erde mit einem ph-Wert zwischen 7 und 8

Je nachdem in welcher Verfassung die Erde ist, muss sie mit Stoffen aufgewertet werden, sodass sie reich an Nährstoffe ist. Sandige Erde sollte mit Kompost gemischt werden. Schwere Erde kann mit Sand und Kompost gelockert und gründlich umgegraben werden. Lockere zusätzlich schweren Boden auf, um für eine gute Drainage zu sorgen und Staunässe zu vermeiden. Der Buxus hat einen hohen Wasserbedarf. Trotzdem sollte das Substrat nicht konstant feucht gehalten werden, um Staunässe vorzubeugen. Gebe von Zeit zu Zeit dem Baum ein bisschen Kalk, um den pH-Wert der Erde stabil zu halten.

Falls du deinen Buchsbaum umpflanzen möchtest, achte darauf, dass du die neue Stelle bereits gut mit Kompost vorgedüngt hast, damit sich der Wurzelballen sofort mit Nährstoffen vollsaugen kann.

Buchsbaumerde für Kübelpflanzen

Die Erde in Kübelpflanzen unterscheidet sich leicht, da im Kübel mehr Nährstoffe gespeichert werden müssen, als im Beet. Achte daher auf einen hohen Sand- und Kompostanteil, um eine ausreichende Nährstoffversorgung sicherzustellen.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left