Mangold überwintern – wie es mit wenig Aufwand gelingt

Lesezeit: 2 Minuten

Mangold überwintern – wie es mit wenig Aufwand gelingt

|
April 25, 2022
Mangold überwintern

Inhaltsverzeichnis

Mit dem Mangold erwartet dich eine zweijährige Pflanze, die sich in beiden Jahren optimal ernten lässt. Damit dies gelingt, kommt es in vielen Breitengraden jedoch auf eine gute Überwinterung an. So lassen sich die Stiele und Blätter vor der Überwinterung im ersten Jahr einmal ernten, im zweiten Jahr entwickelt sich das Gemüse jedoch noch einmal deutlich schneller. Doch wie genau lässt sich Mangold an dieser Stelle überwintern und welche Tricks führen dabei zum gewünschten Erfolg?

Ist für Mangold im Winter noch ein Schutz erforderlich?

Ob dein Mangold winterhart ist, hängt vom jeweiligen Gebiet der Aussaat ab. Während einige Sorten in milden Winter durchaus ohne Schutz auskommen, ist Mangold in der Regel wärmere Orte mit Wintern ohne starke Minusgrade gewohnt. Daher bietet es sich an, bei extremer Kälte auf ein etwas wärmeres Quartier umzusatteln und deine Pflanzen auf diese Weise umfassend schützen zu können.

Dabei fällt vor allem auf, dass Blattmangold gegenüber Frost deutlich weniger empfindlich als der vergleichbare Stielmangold ist. Für zweiteren kommt es daher auf eine gute Abdeckung an, damit auch in frostigeren Umgebungen keine Probleme mehr entstehen. Solltest du fest mit dem Gemüse für das kommende Jahr planen, sind Experimente bei der Überwinterung jedoch zu vermeiden. So stellst du das gewünschte Wachstum des Mangolds sicher und sorgst für den gewünschten Genuss.

Warum der Mangold im Kübel geschützt werden sollte

Unabhängig von der Art und Sorte deines Mangolds kommt es im Kübel auf einen deutlich besseren Schutz an. Dies liegt vor allem daran, dass Pflanzen im Topf und Kübel deutlich frostempfindlicher sind und dadurch auch bei Kälte schneller eingehen. Dies solltest du auch bei der Überwinterung im Blick behalten, weshalb du die folgenden Schritte für deinen Mangold im Kübel beachten solltest:

  • Schneide die Pflanze vor dem Winter möglichst stark herunter.
  • Decke die verbliebenen Triebe gründlich mit Vlies oder Reisig ab.
  • Umhülle darüber hinaus auch den gesamten Topf des Mangolds.
  • Sorge für einen Standort, der möglichst frei von Zugluft ist.

Auch direkt im Freien kannst du diese Tipps natürlich berücksichtigen, um dein Gemüse im Beet ohne Schwierigkeiten zu schützen. Unterschiede zwischen Blattmangold und Stielmangold sind dabei nicht zu beachten, weshalb eine zusätzliche Absicherung der Wurzeln nie schaden kann. Sobald es nicht mehr zu frostigen Tagen kommt, lässt sich die Abdeckung ab Anfang Mai von Mangold entfernen.

Jetzt die besten Tricks für einen sicheren Winter nutzen!

Während eine starke Überwinterung für den im Boden wachsenden Mangold nicht immer wichtig ist, solltest du bei den Pflanzen im Kübel keine Kompromisse machen. Bereits bei der Aussaat empfehlen wir daher die Wahl eines geschützten Standorts für deine Mangoldpflanzen, um auch im zweiten Jahr von einer starken Ernte der Blätter und Stiele zu profitieren. Solltest du hierbei mehr über die Wurzel des Mangolds erfahren wollen, dann schau dir hier gerne den weiteren Beitrag zu den Pflanzen an.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left