Zwiebeln einpflanzen – wie der Anbau gelingt!

|
November 23, 2022
Zwiebeln einpflanzen
hello world!

Inhaltsverzeichnis

Die Zwiebel lässt sich zwar auch durch eine Aussaat von Samen anbauen, jedoch greifen die meisten Gärtner und Gärtnerinnen zu der schnelleren Methode: den Steckzwiebeln. Ob Stecken oder Aussaat – wir erklären dir in diesem Beitrag, wie du Zwiebeln als Pflanzen anbauen und dich schon bald über eine aromatische und gesunde Ernte freuen kannst!

Wie du Zwiebeln im Frühling stecken kannst

Für das Stecken von Zwiebeln im Frühjahr benötigst du vor allem eines: Steckzwiebeln. Die Mini-Zwiebeln erhältst du im Fachhandel und kannst sie ohne großen Aufwand stecken. 

Um deine Steckzwiebeln zu stecken, solltest du einen geschützten Standort in deinem Garten vorbereiten. Lockere die Erde im Beet auf und reichere den Boden gegebenenfalls mit Dünger, wie Brennnesseljauche oder reifem Kompost an. Anschließend steckst du die Steckzwiebeln so in die Erde, dass das obere Drittel noch aus der Oberfläche ragt. Halte einen ausreichenden Abstand zwischen den Steckzwiebeln von zehn Zentimetern zueinander und einen Reihenabstand von mindestens 20 Zentimeter pro Reihe ein, damit Schädlinge und Krankheiten sich weniger gut ausbreiten können. 

Es bietet sich darüber hinaus an, die Steckzwiebeln vor dem Stecken bis zu 24 Stunden lang in Wasser zu legen. So können die Knollen sich mit Feuchtigkeit vollsaugen und laufen nicht Gefahr, von der Feuchtigkeit im Boden an die Oberfläche gedrückt zu werden. Das Mulchen mit Laub solltest du erst durchführen, wenn die Zwiebelknollen einen Durchmesser von fünf Zentimetern ausgebildet haben. 

Tipp:
Wenn du schon im Herbst weißt, dass du im Frühjahr Speisezwiebeln stecken möchtest, kannst du den Boden im September bis Oktober mit Düngemittel bearbeiten. 

So gelingt die perfekte Aussaat deiner Zwiebeln

Du kannst Zwiebeln nicht nur mit der Steck-Methode anbauen, sondern die Knollen auch durch eine Aussaat gewinnen. Hierfür benötigst du selbstverständlich das passende Saatgut und kannst aus einer großen Auswahl an Zwiebelsamen wählen. 

Die Direktaussaat des Zwiebelsaatguts im Gemüsegarten findet bereits im Februar statt. Bereite den Boden deines Beetes auch hier mit einer Auflockerung sowie einer Düngung vor und säe die Samen mit reichlich Abstand zueinander aus, um einen Befall mit Schädlingen, wie der Zwiebelfliege, zu vermeiden. Du kannst deine Zwiebelsamen auch im Topf in Innenräumen vorziehen und die daraus entstandenen Setzzwiebeln anschließend im Frühjahr ins Freiland einpflanzen. 

Tipp:
Wechsle den Standort deiner Zwiebeln jedes Jahr, denn es sollte eine Pflanzpause von vier bis fünf Jahren bestehen, bevor du wieder Zwiebeln am jeweiligen Ort pflanzt. 

Darauf ist beim Kauf neuer Zwiebeln zu achten

Wenn du einen Beutel voller neuer Steckzwiebeln im Fachhandel kaufst, solltest du auf die Qualität der Steckzwiebeln achten. Beurteile, ob die kleinen Knollen sich ausreichend hart und robust anfühlen. Findest du bei den Setzzwiebeln weiche Stellen oder gar Schimmel, solltest du von dem jeweiligen Beutel Abstand halten. Bemerkst du nach dem Kauf, dass sich eine schlechte Zwiebel bei deinen Steckzwiebeln befunden hat, solltest du diese schnellstmöglich aussortieren, um ein Verderben der weiteren Steckzwiebeln zu verhindern. Bewahre deine Steckzwiebeln darüber hinaus an einem kühlen und dunklen Ort auf, um eine vorzeitige Keimung zu vermeiden. 

Verschiedenste Zwiebelsorten für die Pflanzung

Wenn es an die Auswahl der Zwiebelsorten für den Anbau in deinem Garten geht, hast du die Qual der Wahl! Zunächst musst du dich entscheiden, ob du Küchenzwiebeln anpflanzen möchtest, die eher klein und würzig sind oder den Anbau von Gemüsezwiebeln durchführen möchtest, die ein größeres Format ausbilden und milder im Geschmack sind. Nachfolgend stellen wir dir die beliebtesten Sorten der Gemüse- und Küchenzwiebeln vor: 

Die beliebtesten Küchenzwiebelsorten: 

  • Tonda Musona: weiße Zwiebel, kräftiger Geschmack, lässt sich gut lagern. 
  • Zittauer Gelbe: bewährte Zwiebelsorte mit einer festen Konsistenz und einem angenehmen Aroma. 
  • Texas Early: gelbe Sorte mit größerem Durchmesser und üppigen Erträgen, gutes Aroma. 
  • Rossa di Toscana: italienische, traditionsreiche Sorte mit runder Form und einem intensiven Geschmack. 

Die beliebtesten Gemüsezwiebelsorten:

  • Alisa Craig: englische Sorte mit mildem Aroma und großen Zwiebeln.
  • The Kelsae: ebenfalls englische Sorte mit mildem Geschmack und großem Umfang. 
  • Exhibition: aromatische und üppige Zwiebel, die bis zu 1,5 Kilogramm schwer werden kann. 
Tipp:
Auch Schalotten kannst du selbst ziehen! Weitere Informationen zur Pflanzung von Schalotten findest du in unserem Beitrag zu diesem Thema!

Profitiere jetzt von frischen Gemüsezwiebeln!

Wie du in diesem Beitrag mit Sicherheit gelernt hast, ist der Anbau von Zwiebeln gar nicht so schwer, wie du zunächst angenommen haben könntest. Sollte dir eine besonders große und reichhaltige Zwiebelernte gelungen sein, erfährst du in unserem Beitrag zur Lagerung der Zwiebeln, wie du deine Ernte auf lange Sicht aufbewahren und eine lange Zeit genießen kannst!