Clivia teilen – so funktioniert die Teilung der Clivien!

Lesezeit: 3 Minuten

Clivia teilen – so funktioniert die Teilung der Clivien!

|
August 18, 2022
Clivia teilen

Inhaltsverzeichnis

Du besitzt eine Klivie (Clivia miniata) und freust dich über die gesunde Optik und das Wohlergehen deiner Pflanze? Dann hast du vielleicht die Möglichkeit, aus deinem bestehenden Riemenblatt noch mehr Clivien für dein Zuhause zu erhalten! Wir erklären dir in diesem Beitrag, wie du deine Clivia durch die Teilung vermehrst und so von noch mehr südafrikanischen Zimmerpflanzen in deinem Zuhause profitieren kannst!

Ist die Teilung deiner Clivien zu empfehlen?

Wer bei der Teilung der Clivia an die Durchtrennung des Wurzelballens mithilfe eines Spatens denkt – wie es zum Beispiel bei vielen Stauden der Fall ist – der sollte sein Vorgehen für die Vermehrung dieser Pflanze überdenken. Tatsächlich lässt sich der Wurzelballen des Riemenblatts, wie die Clivia auch genannt wird, nicht einfach halbieren und zur Vermehrung in zwei separate Töpfe einpflanzen. 

Stattdessen bildet die südafrikanische Zimmerpflanze nach ihrer Blütephase selbstständig Tochterpflanzen aus. Diese sogenannten Ableger werden auch Kindel genannt und können ab einer Länge von 20 Zentimetern vorsichtig von der Mutterpflanze getrennt werden. Wichtig ist hierbei, dass die Kindel bereits eigene Wurzeln gebildet haben. 

Unsere Anleitung zur Teilung der Clivia im Topf

Wenn du also neue Ableger nach der Blüte deiner Clivie entdeckt hast, dann gilt es erst einmal, zu warten, bis die Kindel groß genug sind. Sollte deine Klivien-Mutterpflanze noch ein kleineres Exemplar sein, musst du selbstverständlich nicht warten, bis der Ableger 20 Zentimeter groß geworden ist. Stattdessen gilt als Faustregel, dass die Tochterpflanze mindestens halb so lang ist wie der Rest der Mutterpflanze und zudem vier Blätter ausgebildet hat. Zu diesem Zeitpunkt sind ausreichend Wurzeln ausgebildet und du kannst bei der Teilung folgendermaßen vorgehen: 

  1. Verwende scharfes Schneidewerkzeug und reinige dieses gründlich. 
  2. Schneide das Kindel mit diesem Werkzeug ab oder brich es mit der Hand ab. Achte dabei darauf, dass du weder die Wurzeln des Ablegers noch der Mutterpflanze beschädigst. 
  3. Befülle einen Pflanztopf mit handelsüblicher Blumenerde und reichere diese gegebenenfalls mit Sand an, um eine gute Drainage zu erhalten. 
  4. Setze jeweils ein Kindel in einen Pflanztopf mit Erde und bewässere die Ableger gründlich. Achte gleichzeitig darauf, dass sich keine Staunässe bildet. 
  5. Warte mit dem Umtopfen deines Ablegers in einen größeren Topf, bis sich Wurzeln oberhalb des Substrats gebildet haben. Nun ist die Jungpflanze stark genug für einen Umzug. 
Hinweis:
Wenn das Substrat deiner Ableger beginnt, faulig zu riechen, hast du zu viel gegossen und die Wurzeln haben zu faulen begonnen. Topfe deinen Ableger schnell um!

Weitere Tipps zur Pflege der Clivia

Die Wurzeln deiner Clivia reagieren sehr empfindlich auf zu viel Nässe. Dementsprechend ist es sinnvoll, vor dem Gießen mit dem Finger zu prüfen, wie feucht das Substrat noch ist. Auch eine hochwertige Drainage aus Blähton oder Kies auf dem Boden des Pflanzkübels schützen die zarten Wurzeln vor dem Verfaulen. 

Sobald deine Klivien-Ableger ausreichend starke Wurzeln gebildet haben, solltest du ihnen regelmäßig neue Pflanztöpfe und somit mehr Platz bieten. Nur durch das Umtopfen in immer größere Pflanzgefäße kann das Amaryllisgewächs sich entfalten und kräftig wachsen. Vergiss außerdem die Düngung nicht. Mit fortschreitendem Alter und zunehmender Größe benötigen deine Klivien-Jungpflanzen immer mehr Dünger. 

Bis deine Clivia-Ableger eigene Blüten ausbilden, kann es drei bis vier Jahre dauern. Beginne nach und nach, deine Jungpflanzen wie erwachsene Pflanzen zu behandeln. Das bedeutet unter anderem, dass sie im Winter in die Winterruhe gehen und sich einen kühlen und hellen Standort wünschen. 

Jetzt mehr über die Vermehrung der Clivia erfahren!

Wusstest du, dass die Blüte der Klivien von Jahr zu Jahr üppiger und prächtiger werden? Damit du dich über immer tollere Blütephasen freuen kannst und darüber hinaus noch mehr Exemplare der Clivia in deinem Zuhause begrüßen darfst, ist die richtige Pflege der Zimmerpflanze der Schlüssel zum Erfolg. Lies dir gerne unseren Beitrag über gelbe Blätter an der Clivia durch.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left