Clivia überwintern – die besten Tipps für den Winter!

Lesezeit: 4 Minuten

Clivia überwintern – die besten Tipps für den Winter!

|
August 18, 2022
Clivia überwintern

Inhaltsverzeichnis

Die Clivia miniata ist in unserer Region auch als Riemenblatt bekannt. Die exotische Zimmerpflanze stammt ursprünglich aus Südafrika und benötigt die passende Pflege, damit sie dich jedes Jahr mit immer prächtigeren Blütenständen begeistern kann. Ein wichtiger Aspekt der Pflege deiner Klivie ist die Ruhephase im Winter. Wir erklären dir in diesem Beitrag, wie du deine Clivie am besten überwinterst und dich schon bald wieder über die hübschen Blütenstände freuen kannst!

So funktioniert die Überwinterung deiner Clivia

Wie viele andere Zimmerpflanzen auch benötigt die Clivia in den kalten Wintermonaten eine Pause. In dieser Zeit wächst das Amaryllisgewächs nicht und bildet auch keine Blüten aus. Dein Riemenblatt wünscht sich eine Ruhephase, die mindestens zwei – besser sogar vier – Monate andauert. In dieser Ruhezeit sollte deine Clivia folgende Pflegemaßnahmen von dir erhalten: 

  • Eine Temperatur von zehn bis zwölf Grad Celsius
  • Einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung
  • Eine Minderung des Gießens: Gieße nur so viel, dass die Pflanze nicht vertrocknet, es darf keine Staunässe entstehen. 
  • Das Weglassen des Düngemittels: Das Düngen der Clivia in der Ruhepause bringt der Pflanze nichts und kann ihr stattdessen sogar schaden. 
  • Kein Umtopfen: möchtest du deine Zimmerpflanze in einen größeren Topf umsetzen, solltest du dies erst nach der Winterpause tun. 

Die Ruhepause ist für deine Clivia genauso wichtig wie die Wachstumsphase im Frühjahr und die Blühphase im Sommer. Bietest du deiner Klivie die Ruhe in den Wintermonaten nicht, kann es sogar vorkommen, dass die südafrikanische Pflanze im Sommer keine Blütenstände ausbildet. Auch die beste Erde als wachstumsförderndes Substrat ändert daran nichts mehr.

Das passende Winterquartier für deine Klivien

Zwei wichtige Merkmale, die das Quartier für deine Clivien in der Ruhephase mit sich bringen sollte, sind: Es sollte frostfrei und hell sein. Wie du bereits gelesen hast, ist eine Temperatur von zehn bis zwölf Grad ideal. Klivien können Frost für einen kurzen Zeitraum zwar aushalten, jedoch solltest du ein solches Szenario vermeiden. 

Was genau nun das ideale Winterquartier für deine Clivia darstellt, liegt schlussendlich an deinen Gegebenheiten. Hast du zum Beispiel Zugriff auf einen unbeheizten und hellen Hausflur, stellt dieser einen optimalen Ort für die Überwinterung deiner Clivia dar. Auch die kühle und helle Garage oder ein Kellerraum – vorausgesetzt, dieser ist hell und unbeheizt – bieten sich als Winterquartier für deiner Klivien an. Weitere Möglichkeiten sind:

  • Der unbeheizte Wintergarten
  • Ein helles und frostfreies Gartenhaus 
  • Die Fensterbank in einem unbeheizten Schlafzimmer
  • Der Abstellraum mit Fenster
Hinweis:

Bedenke auch bei dem Standort für die Winterruhe, dass die Klivie eine giftige Pflanze ist und nicht in die Nähe von Kleinkindern oder Haustieren gestellt werden sollte. 

Weitere Pflegemaßnahmen der Clivia im Winter

Bevor deine Clivie in die Winterruhe gehen kann, solltest du die Zimmerpflanze auf diese Zeitspanne vorbereiten. Viele Klivien-Besitzer stellen ihre Zimmerpflanze nach der Blütezeit ins Freie und beginnen ab Oktober mit der Vorbereitung für die Überwinterung. Diese beinhaltet unter anderem, dass das Düngen nach und nach vermindert und bis zur Winterpause vollständig eingestellt wird. Auch die Zugabe von Gießwasser wieder gemindert – die Klivie benötigt im Winter nur wenig Wasser, darf aber auch nicht vertrocknen. Nachfolgend findest du zwei weitere wichtige Pflegemaßnahmen für die Überwinterung: 

Schneiden

Auch ein passender Schnitt gehört zur Vorbereitung deiner Klivie auf die Winterruhe. Diesen Rückschnitt kannst du bereits ausführen, wenn die Blütenstände welk und verblüht sind. Knipse welke Pflanzenteile und Blüten einfach vorsichtig mit der Hand ab. Die Stängel der Blütenstände werden mit einem sauberen und scharfen Messer wenige Zentimeter über der Basis des Wurzelballens abgeschnitten, sobald diese ebenfalls eine gelbliche Farbe angenommen haben. 

Alle grünen Blätter und Pflanzenteile der Klivie können bestehen bleiben. Warte jedoch dringend mit dem Abschneiden der Stängel, bis diese vergilbt sind. In dieser Zeit kann die Clivia wieder Nährstoffe aus dem Stängel zurück in die Wurzeln ziehen und sich so für die Winterruhe stärken. 

Tipp:
Untersuche deine Klivie beim Rückschnitt auf Schädlinge und behandle einen eventuellen Befall dringend vor der Winterruhe. 

Temperatur

Wie du bereits mehrmals lesen durftes, ist die richtige Temperatur besonders wichtig für eine erfolgreiche Überwinterung deiner Klivien. Dein Riemenblatt sollte somit ab Oktober für mindestens zwei Monate eine Temperatur von zehn bis zwölf Grad Celsius erhalten. Im Idealfall ist diese Temperatur beständig und unterliegt keinen starken Schwankungen. Eine Winterruhe, die mindestens zwei bis vier Monate lang ist, ist ideal für deine Clivia. Schicke die Zimmerpflanze also am besten von Oktober bis Ende Januar in den Winterurlaub!

Die besten Tipps nach der Winterruhe der Clivia

Während du in der Zeit der Winterruhe kaum Pflege in deine Klivie investieren musst, geht es im Frühjahr wieder los mit der Arbeit. Du erkennst das Ende der Winterruhe deiner Clivia daran, dass sich die ersten Blütenstände zwischen den Blättern an der Zwiebel der Pflanze gebildet haben. Beginne ab diesen Zeitpunkt, die Pflanze langsam wieder an die höheren Temperaturen zu gewöhnen. Hierfür bietet sich die Verwendung eines Heizlüfters oder einer Wärmelampe an, welche das Winterquartier deiner Klivie einige Tage lang stetig erwärmt. 

Ein schneller Standortwechsel vom Kühlen ins Warme wird deiner Clivia nur schaden. Sei also geduldig und warte, bis die Temperaturen im Winterquartier milder geworden sind, bevor du deine Zimmerpflanze wieder ins Wohnzimmer holst. Folgende Pflegemerkmale sollten in dem Zeitraum direkt nach der Winterpause beachtet werden: 

  • Beginne wieder mit einer vermehrten Bewässerung.
  • Dünge die Pflanze wieder, zum Beispiel mit Flüssigdünger, den du einmal die Woche bis einmal alle zwei Wochen zum Gießwasser hinzugibst. 
  • Vermeide starke Sonneneinstrahlung, um Verbrennungen zu vermeiden. 
  • Bewege die Clivia in der Blütephase nicht, ansonsten werden sich keine Blütenstände und Ableger für die Vermehrung bilden. 

Jetzt deine Clivia mit Erfolg überwintern!

Ja, die Clivia benötigt hochwertige und häufige Pflegeeinheiten. Im Winter jedoch kann nicht nur die Pflanze - sondern auch ihr Besitzer - eine kleine Pause einlegen. Wichtig ist, dass du deinem Riemenblatt das passende Überwinterungsquartier mit den idealen Gegebenheiten bietest. So kannst du dich schon bald auf das Blühen deiner Clivia freuen! Erfahre noch mehr über die Pflege der Clivia und lies dir dafür unseren Beitrag zu diesem Thema durch!

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left