Hibiskusblüten richtig trocken - So funktioniert es!

Lesezeit: 3 Minuten

Hibiskusblüten richtig trocken - So funktioniert es!

|
Februar 10, 2022
hibiskusblueten-trocknen

Inhaltsverzeichnis

Der Hibiskus (hibicus) ist mit seinen prächtigen, farbenfrohen Blüten eine der beliebtesten Pflanzen für die heimische Wohnung und den heimischen Garten. Bei einer Vielfalt von über 500 verschiedenen bekannten Arten, ist für jeden Geschmack eine ansprechende Pflanze dieser Unterart der Malve dabei.

Apropos Geschmack: Die wenigsten wissen, dass die Blüten einiger Hibiskus-Arten genießbar sind. In der agyptischen Kultur beispielsweise, wird seit langer Zeit Tee aus getrockneten Blüten des hibiscus sabdariffa konsumiert. Neben der Verwendung als Genussmittel lassen sich getrocknete Hibiskusblüten aufgrund ihrer diversen Farben auch vorzüglich zur Dekoration und zum Basteln verwenden. 

Welche Arten des Malvengewächses genießbar sind und wie man die Blüten je nach Anwendungsfall korrekt trocknet, erklären wir dir in diesem Artikel.

Welche Hibiskusblüten sind genießbar?

Natürlich ist nicht jede Eibisch-Art für den Verzehr geeignet. Auch wenn die meisten nicht giftig sein mögen, eine aromatisch schmeckende Blüte ist eine Voraussetzung für den Verzehr. Folgende Arten sind zum Verzehr geeignet und lassen sich gut trocknen:

  • Garteneibisch (hibiscus syriacus)
  • Chinesischer Roseneibisch (hibiscus rosa-sinensis)
  • Sumpfeibisch (hibiscus moscheutos)
  • Roselle (hibiscus sabdariffa)

Hibiskusblüten für Tee trocknen - Anleitung

Hibiskustee kann sowohl heiß als auch kalt aufgegossen werden. Wie bereits erwähnt, ist er in Ägypten, als auch dem Sudan sehr beliebt. Wir empfehlen dir, den Tee kalt aufzugießen. So besitzt er einen angenehm, erfrischenden, aromatischen Geschmack. Neben dem tollen Aroma beinhalten die Blüten ausgesprochen viel Vitamin C, dadurch ist Hibiskustee vorzüglich zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten geeignet. 

Ein weiterer beliebter Anwendungszweck von getrockneten Hibiskusblüten ist das Garnieren von Gerichten. Mit ihren bunten Farben eignen sie sich perfekt als bunte Dekorationselemente im Salat oder auf dem Teller. 

Folgende Schritte sind beim Trocknen zu beachten:

  • Ernte die gänzlich erblühten Blüten spätestens zwei Tage nach erstmaligen Aufblühen.
  • Ein kurzes Wasserbad ist hilfreich, um eventuellen Schmutz zu entfernen.
  • Bereite ein Stück Backpapier oder ein Handtuch auf einem Rost vor.
  • Lege die Blüten deines Hibiskus vorsichtig auf den Rost und berühre sie möglichst nicht mehr
  • Stelle das Rost an einen luftigen, halbschattigen Ort und wende die Blüten einmal am Tag

Bist du stolzer Besitzer eines Dörrautomaten, kannst du natürlich diesen verwenden. Dörre die Blüten bei einer Temperatur von 30 bis 40 Grad Celsius für circa vier Stunden.

Zubereitung eines Hibiskusblüten-Tees:

  • Verwende 8-10 Blüten (~15 Gramm)  für eine kleine Teekanne
  • Blüten in die Kanne legen, mit kochendem Wasser aufgießen und für 15 Minuten ziehen lassen
  • Blüten entnehmen und Genießen

Tipp: Getrocknete Hagebuttenschalen passen geschmacklich hervorragend zu Roseneibisch.

Hibiskusblüten zum Basteln und Dekorieren trocknen - Anleitung

Um die Blüte zur Dekoration oder zum Basteln zu verwenden ist es wichtig, dass die Blüten ihre herrliche Form beibehalten. Aus diesem Grund werden die Blüten nicht an der Luft getrocknet, sondern mithilfe von speziellen Pflanzentrocknungssalzen oder Silica-Kügelchen. Nach dieser Behandlung sind die getrockneten Blüten nicht mehr für den Verzehr geeignet.

Wir empfehlen dir folgende Vorgehensweise:

  • Dicht schließenden Behälter, der für Hibiskusblüte groß genug ist, circa drei Zentimeter hoch mit Trocknungsmaterial befüllen.
  • Lege die Blüten mit dem Stängel nach unten in den Behälter.
  • Fülle den Behälter vorsichtig mit dem Trocknungsmaterial auf. Achte dabei darauf, dass die Blütenblätter nicht verformt oder verletzt werden.
  • Schließe das Gefäß luftdicht ab.
  • Es dauert zwei bis drei Tage bis der Prozess abgeschlossen ist. 
  • Entnehme die Blüten vorsichtig aus dem Behälter.

Besonders, wenn du die getrockneten Blüten verzehren möchtest, ist es ratsam Blüten von ungespritzten Pflanzen zu nehmen. Die Verwendung von Blüteneins Eibischs aus dem eigenen Haus oder Garten ist der sicherste Weg.

Falls du generelle Fragen zur Pflege eines Hibiskus hast, dann klicke HIER.

Wie du einen Hibiskus vermehren kannst, erfährst du HIER.

Die Blätter deines Hibiskus werden gelb oder fallen ab? HIER erfährst du mehr.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left