Oregano schneiden – worauf du dabei achten solltest

Lesezeit: 3 Minuten

Oregano schneiden – worauf du dabei achten solltest

|
März 27, 2022
Oregano schneiden

Inhaltsverzeichnis

Damit Oregano möglichst gut wachsen und sich optimal entwickeln kann, kommt es auf einen guten Schnitt an. Nur so lässt sich verhindern, dass die Pflanzen sich auch in die Breite entwickeln und so das gesamte Beet besiedeln. Durch regelmäßige Kürzungen am Oregano gelingt es dir, für eine gute und langlebige Entwicklung zu sorgen, ohne dass die nötige Form verloren geht. Doch wie genau lässt sich Oregano schneiden und welches Vorgehen ist zu diesem Zweck bei dir im Garten zu beachten?

Ist ein Rückschnitt beim Oregano erforderlich?

Grundsätzlich treibt der Oregano auch ohne einen regelmäßigen Rückschnitt kräftig aus. Dennoch ist es sehr sinnvoll, die Pflanzen mit der Zeit etwas einzukürzen, um die Kontrolle über die Entwicklung im eigenen Kräuterbeet zu behalten. Zeitlich gibt es für den Schnitt der Pflanze nur wenige Kriterien, wodurch du den Origanum vulgare grundsätzlich immer schneiden kannst. Lediglich bei frostigen Tagen im Winter ist der Rückschnitt nicht zu empfehlen, da der Schutz am Kraut so verloren geht.

Sowohl Oregano als auch Majoran lassen sich bereits mit einfachen Mitteln kürzen, um neue Blüten und Blätter anzuregen. So fällt es leicht, die Entwicklung der Triebe zu verbessern, ohne den Oregano durch unvorsichtige Schnittmaßnahmen in Gefahr zu bringen. Auch für die Vermehrung kommt es auf einen guten und vollständigen Schnitt an. Weitere Gründe für den Schnitt zeigen wir dir zudem.

Wozu sich der Schnitt am besten verwenden lässt

Gute Gründe für einen Rückschnitt gibt es bei deinen Kräutern eigentlich immer. So ist Schneiden eine der wichtigsten Maßnahmen, um die Pflege der Pflanzen zu verbessern und um langfristig von einer gelungenen Ernte zu profitieren. Die folgenden zwei Optionen sind die gängigsten Ansätze für einen ganzheitlichen und funktionierenden Schnitt, um Blüten und Blätter positiv zu entwickeln:

Rückschnitt während der Blüte

Sobald der Oregano im Sommer seine Blüten öffnet, ist der Rückschnitt zur Ernte eine gute Wahl. So fällt es leicht, von einem aromatischen Geschmack zu profitieren und gleichzeitig die Form der Pflanzen im Griff zu haben. Schneide die Triebe hierzu am besten oberhalb der Verzweigung ab.

Schnitt als Winterschutz im Herbst

Nach Abschluss der Ernte kann im Herbst ein weiterer Schnitt erfolgen. Durch diesen lässt sich der Oregano auf den Winter vorbereiten, um die Pflanze anschließend mit Vlies und Reisig noch besser abzusichern. So überleben auch die nicht vollständig winterharten Sorten enorme Kälte.

Warum auch das Umtopfen hilfreich sein kann

Nicht immer lohnt es sich, den Origanum vulgare oder den Majoran im kleinen Topf zu behalten. Falls du das Wachstum deiner Pflanzen weiter fördern möchtest, kannst du deine Kräuter in einen etwas größeren Topf umpflanzen, um den Wurzeln mehr Raum zur Entwicklung zu geben. So kommst du auch ohne einen aufwendigen Schnitt aus und trägst dazu bei, dass das Aroma erhalten bleibt. Nicht nur direkt im Beet deines Gartens, sondern auch auf dem Balkon bist du somit auf der sicheren Seite.

Grundsätzlich ist der Schnitt deiner Pflanzen am Standort im Garten ein guter Ansatz, um langfristig von frischen Blättern zu profitieren. Das Schneiden trägt zur Verjüngung des Oregano bei und sorgt dafür, dass sich die Kräuter nicht zu schnell durch Selbstaussaat verwildern. Umso genauer du deine Kräuter für den Garten im Blick behältst, desto besser trägt der Schnitt zur besseren Entwicklung bei.

Weitere Details zur Pflege von Oregano im Topf!

Mit einem lockeren Boden hast du es leicht, den Oregano auch bei dir im Garten zu kultivieren. Dank praktischer Maßnahmen wie dem Schnitt gelingt es dir, auch im kommenden Frühjahr wieder von aromatischen Pflanzen zu profitieren und den Origanum vulgare erfolgreich zu pflegen. Solltest du mehr über das Trocknen rund um deinen Dost erfahren wollen, schau gerne hier vorbei. Ergänzend dazu haben wir viele weitere Informationen rund um die Überwinterung deines Oregano für dich.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left