Die Pflege der Grasnelke – darauf solltest du achten

Lesezeit: 5 Minuten

Die Pflege der Grasnelke – darauf solltest du achten

|
Februar 14, 2022
Alpen grasnelke

Inhaltsverzeichnis

Wer nach wetterfesten und anmutigen Pflanzen sucht, kann sich auf die Schönheit der Grasnelke in jeder Situation verlassen. Vor allem die pinken Blüten werden zum besten Argument für eine gute und umfassende Pflege. Doch worauf solltest du konkret achten, wenn es um die Pflege sowie um die laufende Versorgung deiner Grasnelken geht? In diesem Beitrag stellen wir dir genauer vor, wie du Pflegefehler wirksam vermeiden kannst und worauf es deiner Pflanze im Garten immer ankommt.

Was macht die Grasnelke im Garten so besonders?

Die vielfältigen Stauden haben eine Blütezeit, die sich vom Mai bis in den September erstreckt. So bietet die Grasnelke auf Blumenwiesen, an Straßen oder sogar als Dachbegrünung eine großartige Vielfalt. Gleichzeitig ist die Pflanze vollständig ungiftig und wird dadurch nicht zur Gefahr für deine Haustiere oder für andere Lebewesen. Dies macht die Grasnelke zu einer schönen Gartenpflanze.

Nicht nur als klassische Zuchtpflanze, sondern auch auf natürlichem Wege breitet sich die Grasnelke hervorragend aus. Sie wächst an unzähligen Stränden in ganz Europa, was sie auch gegenüber der Witterungen und starken Winden zu einer guten Wahl werden lässt. Dennoch befindet sich die Armeria maritima auf der Roten Liste und ist hier in Deutschland nicht mehr so häufig zu finden. Umso wichtiger wird eine gute Pflege, um die Entwicklung der Grasnelke wieder optimal zu fördern.

Standort, Boden und Erde für deine Nelken

Wenn es um die Auswahl eines geeigneten Standorts geht, spielt die Sonne eine tragende Rolle. Eine Lage im Schatten ist daher nicht zu empfehlen. Sollte es an der gewählten Position etwas windiger sein, muss dies für die Grasnelke kein Problem darstellen. Bezüglich ihrer Böden ist die Grasnelke ebenfalls nur wenig wählerisch. Eine salzhaltige Umgebung ist sinnvoll, aber nicht erforderlich.

Wichtiger ist es, dass die Grasnelke mit Nährstoffen versorgt werden kann. Wähle daher am besten eine sandige und leicht lehmige Erde, um die Pflanze gut zu versorgen. Auch ein niedriger Kalkgehalt ist zu empfehlen, um noch mehr Blüten anzuregen und die Bleiwurzgewächse optimal zu entwickeln. Die Verbindung aus nährstoffreichen Böden, etwas Wasser und viel Sonne wird so zu einer perfekten Grundlage für deine Blumen. So hast du es leicht, stets die volle Blütezeit der Grasnelke zu genießen.

So regst du das Wachstum der Pflanzen optimal an

Um die Pflege der Armeria maritima weiter zu verbessern, hilft dir auch ein großer Pflanzabstand. So lohnt es sich für die Entwicklung der Pflanzen, auf einen Abstand von rund 20 Zentimetern zu achten und der Blume ausreichend Platz einzuräumen. Solltest du dich für die Breitblättrige Grasnelke im Garten entscheiden, bietet sich auch ein etwas größerer Abstand an. Für eine Anzucht im Topf gilt hingegen, dass möglichst nur eine Pflanze für sich wachsen sollte. Falls sich dennoch mehrere Nelken aus der Erde entwickeln sollten, kannst du die überschüssigen Blumen ohne Aufwand umpflanzen.

Weitere Tipps für eine gelungene Pflanzenpflege

Um die als Strandnelke bekannte Pflanze im Garten möglichst erfolgreich zu pflegen, kommt es auf viele weitere Bereiche an. Auch wenn die Grasnelke durchaus mit Wind und Wetter zurechtkommt, benötigen Blüten und Blätter je nach Lage und Situation etwas mehr Unterstützung. Mit folgenden Tipps bist du daher auf der sicheren Seite, um die Grasnelke im Garten mit Erfolg zu kultivieren:

Grasnelke richtig gießen

Sollte es auch im Sommer zu ausreichend Niederschlägen kommen, musst du die Grasnelke nicht zwingend gießen. Erst bei langen Trockenphasen benötigt die Pflanze zusätzliches Wasser. Etwas mehr Wasserbedarf hat die Staude hingegen im Topf, weshalb du nicht zu lange warten solltest.

Grasnelke düngen

Auch wenn einige Nährstoffe wichtig sind, solltest du einen zu großen Nährstoffüberschuss stets vermeiden. Die Grasnelke bevorzugt an dieser Stelle magere und sandig-trockene Böden, da zu viele Nährstoffe das Wachstum einschränken. Weiterer Dünger wird somit nicht erforderlich.

Überwintern der Grasnelke

Vor Frost und übermäßiger Kälte musst du dir mit der Grasnelke keine Sorgen machen. Dies gilt für Temperaturen von bis zu minus 35 Grad. Durch das wintergrüne Laub verfügt die Pflanze über einen natürlichen Schutzmantel, wodurch das Umtopfen im Winter meist nicht mehr nötig ist.

Ist ein Rückschneiden bei der Grasnelke erforderlich?

Viel Aufwand erwartet dich beim Rückschnitt als Maßnahme in der Pflege nicht. Dennoch solltest du nicht vollständig darauf verzichten, sondern verwelkte Blütenbälle schnellstmöglich abtrennen. Dies hilft der Grasnelke dabei, sich auf die Ausbildung neuer Blüten zu fokussieren und somit schneller zu wachsen. Für ein gutes Erscheinungsbild der Armeria maritima musst du somit eigentlich nicht mehr viel tun. Nach der ersten Blüte bietet sich zusätzlich ein weiterer Rückschnitt an den Stängeln an.

Schneide hierzu alle Stängel bis knapp über dem Laub der Grasnelke zurück. Im besten Fall regt dies die Nachblüte der Grasnelke an und führt dazu, dass die Pflanze für weitere Wochen ein Hingucker im heimischen Garten wird. Der Rückschnitt der Stauden an ihrem Standort führt auf diese Weise zu einer deutlich natürlicheren Blüte und sorgt dafür, dass die Pflanzen auch optisch stets überzeugen.

Die Vermehrung der Grasnelke im Garten

Solltest du im Blumenbeet oder im Steingarten langfristig von der Armeria maritima profitieren wollen, wird die Vermehrung zu einer wichtigen Aufgabe. Meist lohnt sich dies im Frühjahr, um mit Stecklingen für eine erneute Aussaat sorgen zu können. Wenn du mit dem Ergebnis aus diesem Jahr sehr zufrieden bist, kannst du die positiven Eigenschaften im Rahmen der Vermehrung ganz einfach übertragen. So musst du nicht lange auf weitere Blüten und grüne Blätter an der Pflanze warten.

Ebenfalls Teil der Pflege deiner Grasnelken ist die Überprüfung und Suche nach Schädlingen. Diese nähern sich meist geschwächten Pflanzen und befallen diese praktisch unbemerkt. Staunässe und die daraus entwickelte Wurzelfäule ist häufig eines der größten Probleme. Prüfe daher, ob die Pflanze an ihrem Standort gut aufgehoben ist und sorge zur Not mit etwas Sand für einen durchlässigen Boden.

Falls du dich für die Sandgrasnelke interessierst, schaue dir diesen Artikel an.

Erfahre mehr über die Sorten der Armeria maritima

Mit den winterharten Grasnelken kannst du bei dir im Garten für prächtige Farben sorgen. Ergänzend mit anderen Sorten der Nelke entwickelt sich schnell ein beeindruckendes Blumenbeet. So fällt es leicht, den Garten noch eindrucksvoller zu gestalten und sich um die eigenen Pflanzen zu kümmern. Falls du wissen möchtest, wie du deine Grasnelke vermehren kannst, haben wir viele weitere Texte für dich. Dies gilt natürlich auch für weitere Themen, die wir dir hier in der Pflanzenschule anbieten.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left