Sind Gartennelken winterhart? Darauf kommt es an

Lesezeit: 3 Minuten

Sind Gartennelken winterhart? Darauf kommt es an

|
Februar 14, 2022
rosa lichtnelke

Inhaltsverzeichnis

Wer auf der Suche nach winterharten und robusten Nelken ist, kommt um die Gartennelke als eine der beliebtesten Sorten nicht herum. Damit die Dianthus caryophyllus den Winter jedoch übersteht, kommt es bei der Pflege auf gewisse Besonderheiten an. Doch wie genau bringst du die Gartennelke mit Erfolg durch den Winter und worauf solltest du an dieser Stelle achten? In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie die Gartennelken im Blumenbeet oder Topf bestens durch einen kalten Winter kommen.

Der richtige Standort als wichtige Wachstumsgrundlage

Grundsätzlich ist die Gartennelke durchaus winterhart, wenn es um Temperaturen von bis zu minus 15 Grad geht. Während die Temperatur auf diese Weise nicht zum Problem wird, verhält es sich mit eisigen Winden etwas anders. Solltest du deine Gartennelke im Topf gepflanzt haben, wird der Frost im Bereich des Wurzelballens zum Problem. Entscheide dich daher für einen windgeschützten Ort.

Mit einem Untersetzer für den Topf aus Styropor sicherst du deine Nelke auch während der kalten Jahreszeit noch einmal besser ab. Während der warmen Monate im Frühling und Sommer ist die Gartennelke hingegen überaus pflegeleicht und entwickelt ihre bezaubernden Blüten an vielen Standorten. In Verbindung mit ausreichend, aber nicht zu viel Wasser steht einem konstanten Wachstum der Stauden nichts im Weg. Für den Winter haben wir hingegen noch ein paar Hinweise.

Die wichtigsten Hinweise zur Überwinterung der Gartennelke

Sollte ein eher milder Winter drohen, ist die Pflanze auch draußen im Garten auf der sicheren Seite. Während die Kälte nicht zum Problem für die Dianthus caryophyllus wird, kann sich übermäßige Nässe schnell negativ auf den gewählten Platz im Blumen- oder Steingarten auswählen. Mit einer schützenden Schicht aus Reisig sorgst du dafür, dass Nässe und Wind deiner Pflanze nicht schaden.

In unserem weiterführenden Beitrag zeigen wir dir zusätzlich, welche weiteren Sorten der Nelke winterhart sind. So schauen wir genauer auf Nelkenarten wie die Bartnelke und die Heidenelke, um dir die richtigen Tipps mit auf den Weg zu geben. Bezüglich der Gartennelke bleibt zu erwähnen, dass Frost und Nässe die wohl größte Gefahr darstellen. Solltest du dich jedoch für einen guten Standort entscheiden, der deine Dianthus vor Witterungen schützt, musst du dir keine Sorgen mehr machen.

weisse lichtnelke

So bringst du deine Gartennelke sicher durch den Winter

Rund um die Pflege der Nelken musst du im Winter eigentlich nicht viel beachten. Wenn die Dianthus ausreichend geschützt ist und Staunässe vermieden werden kann, stellt die Kälte kein Problem für die mehrjährigen Gartennelken dar. Dies gilt nicht nur für die Pflanzen im Beet, sondern natürlich auch für die Topfnelken auf dem Balkon oder direkt im Kübel auf der Terrasse. Alternativ dazu lassen sich die Nelken natürlich auch an einen geschützten Platz im Gewächshaus stellen. Gieße die Pflanze in dieser Phase nur geringfügig und verzichte im Winter auf zusätzlichen Dünger mit Nährstoffen.

Weitere Tipps zur Pflege deiner Gartennelke

Nicht nur im Winter, sondern vor allem in den Sommermonaten wird die Gartennelke durch ihre farbenfrohen Blüten zu einem echten Hingucker. Mithilfe von Stecklingen lassen sich die Pflanzen rechtzeitig vermehren, um auch im kommenden Jahr wieder von jungen Gartennelken zu profitieren. Auch ihre grünen Blätter und der damit verbundene Duft machen die Dianthus caryophyllus im Garten so beliebt und sorgen dafür, dass die Pflanze auch als Schnittblume gerne genutzt wird.

Während des Sommers kannst du das Wachstum und die Bildung neuer Blüten mithilfe von etwas Dünger zusätzlich anregen. Wasser wird nur bei längerer Trockenzeit nötig und sollte der Erde direkt an der Wurzel zugeführt werden. So bleibt der lockere Boden langfristig frisch und sorgt dafür, dass es die winterharten Gartennelken zu jeder Jahreszeit im Topf oder direkt im Blumenbeet gut haben.

Erfahre mehr über den Umgang mit deinen Nelken!

Du möchtest die vielen Arten der Nelken nun selbst pflanzen und mit Erfolg durch den kommenden Winter führen? Bei einigen Sorten wie der Gartennelke musst du hierzu gar nicht mehr so viel tun. Wichtig bleibt jedoch, übermäßige Nässe und starken Frost auch bei den winterharten Nelken zu vermeiden und deine Pflanzen zu entlasten. Schau dir gerne auch unseren umfassenden Beitrag zur Garten- und Landnelke an, mit dem wir dir die wichtigsten Tipps zur Pflege mit auf den Weg geben.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left