Bambus-Orchidee schneiden, gießen und pflegen

Lesezeit: 4 Minuten

Bambus-Orchidee schneiden, gießen und pflegen

|
April 1, 2022
Bambus Orchidee

Inhaltsverzeichnis

Die Bambus-Orchidee (Dendrobium nobile) ist in den Tropen beheimatet und benötigt in unserer Klimazone daher eine spezielle Pflege. Neben dem richtigen Standort und dem richtigen Substrat ist die richtige Pflege der einfachste Weg zu einer gesunden und kräftigen Orchidee. Werde die speziellen Bedingungen der Orchidee nicht erfüllt, können sich Krankheiten und Schädlinge leicht auf der Pflanze niederlassen und ihr nachhaltig schaden. Wir zeigen dir, auf welche Dinge du beim Gießen, Schneiden und Düngen von Orchideen achten musst. 

Bambus-Orchidee gießen - so gelingt es!

In ihrem natürlichen Lebensraum, kann die Dandrobium-Orchidee Wasser aus der Luft beziehen, da eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit herrscht. In deiner Wohnung herrschen, vor allem im Winter, durch die Heizungsluft keine optimalen Wachstumsbedingungen für deine Orchidee. Gieße Orchideen nicht wie herkömmliche Pflanzen, da oft nicht alle Wurzeln Feuchtigkeit abbekommen. Tauche aus diesem Grund den Wurzelballen, in der Wachstumsphase, einmal in der Woche in ein Wasserbad und gehe dabei wie folgt vor:

  • Schale mit Regenwasser oder weichem Wasser füllen
  • Wurzelballen eintauchen, bis keine Luftblasen mehr auftauchen. 
  • Abtropfen lassen und in den Topf stellen

Ältere Pflanzen benötigen etwas mehr Wasser, sie kannst du alle fünf Tage in ein Wasserbad tauchen.

Falls das Wasserbad dir zu aufwändig ist, kannst du deine Traubenorchidee täglich mit Wasser einsprühen. So erhält die Orchidee nicht nur ausreichend Wasser, sondern die Feuchtigkeit wird hochgehalten. Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist wichtig zur Abwehr von Krankheiten und Schädlingen. Benutze beim Besprühen der Bambus-Orchidee unbedingt Regenwasser oder weiches Wasser, da Orchideen keinen Kalk vertragen.

Dendrobium nobile richtig schneiden

Dendrobium-Orchideen müssen nur geschnitten werden, wenn Teile der Pflanze vertrocknet sind oder sich gelb bzw. braun färben. In diesem Fall solltest du zeitnah zur Gartenschere greifen, um zu verhindern, dass deine Orchidee eingeht. Hier ist eine kleine Anleitung zum Schneiden von Dendrobium nobile:

  • Nutze eine desinfizierte, scharfe Schere, um saubere Schnittwunden zu hinterlassen
  • Schneide alle vollständig vertrockneten, braun bzw. gelb gefärbten und matschige Pflanzenteile ab.
  • Schneide alle trockene und braune Wurzeln ab
  • Trenne keine gesunden Pflanzenteile von der Pflanze
  • Schneide leicht verfärbte Blätter nicht ab, da ansonsten offene Schnittwunden entstehen, weil das Blatt noch nicht vollständig abgestorben ist. 

Tipp: Nimm dir Zeit für den Schnitt deiner Orchidee, sodass du alle abgestorbenen Teile der Pflanze erwischst und keine lebenden Teile abschneidest.

Dünge Dendrobium-Orchideen nicht zu viel!

Das richtige Düngemittel für Dendrobium-Orchideen sind spezielle Flüssigdünger, da die Luftwurzeln der Pflanze den organischen Dünger nicht verarbeiten können. Dünge die Orchidee von Mai bis September regelmäßig in einem Abstand von vier Wochen, sodass deine Pflanze sich kräftig weiterentwickeln kann. Stelle in der Ruhephase im Winter das Düngen ein, da die Pflanze zu dieser Zeit nicht viele Nährstoffe benötigt. Vermische den speziellen Orchideendünger mit dem Gießwasser, da die Orchidee den Dünger alleine nicht vertragen kann.

Wie blüht meine Bambus-Orchidee zweimal?

Wenn dein Dendrobium nobile nach der Blüte die entsprechende Pflege erhält, kann sich im Winter ein weiteres Mal austreiben. Dazu musst du die Orchidee zum Ende der Wachstumshase, gegen Ende September, entsprechend pflegen, sodass sie im Januar eine weitere Blüte austreiben kann. Zum Ende der Wachstumsphase, wirft die Bambus-Orchidee Blätter, Blüten und Knospen ab, um Platz für neue Knospen zu schaffen. 

In der Ruhephase von September bis Januar benötigen Bambus-Orchideen folgende Bedigungen:

  • Temperaturen von zehn bis 19 Grad
  • mäßig trockenes Substrat
  • keine Düngemittel verwenden

Sobald sich neue Triebe bilden, kannst du die Pflanze auf die Wachstumsphase vorbereiten und sie wieder etwas wärmer halten und regelmäßig gießen. Um die Ruhephase im September einzuläuten, kannst du deine Orchidee ins Freie stellen, achte dabei unbedingt auf Nachtfröste und stelle deine Pflanze ggf. wieder ins Haus.  

Der ideale Standort für Bambus-Orchideen

Die in den Tropen beheimatete Traubenorchidee benötigt auch in unserer Klimazone eine hohe Luftfeuchtigkeit, da sie sonst nicht gedeihen kann.  Folgende Bedingungen sind ideal für den Standort deiner Orchidee:

  • sonnig bis halbschattig ; Ost- bzw. Westfenster sind ideal für Dendrobium nobile
  • keine direkte Mittagssonne ; Morgen- und Abendsonne sind ausreichend
  • Luftfeuchtigkeit von mindestens 50 Prozent

Im Sommer benötigt die Traubenorchidee eine Temperatur zwischen 16 und 23 Grad. Wenn sie als Zimmerpflanze gepflegt wird, können die Temperaturen etwas geringer sein. Dendrobium-Orchideen werden bei 16 bis 18 Grad überwintert, dabei sollten die Temperaturen in der Nacht 13 Grad nicht überschreiten. Insgesamt sollte die Orchidee keine Temperaturen unter zehn Grad zu spüren bekommen, da es ab dann schädlich für die Pflanze wird.  

Das perfekte Substrat für Dendrobium-Orchideen

Die Luftwurzeln von Bambus-Orchideen haben besondere Ansprüche an ihr Substrat, verwende auf keinen Fall normale Gartenerde, oder Orchideenerde. Orchideenerde ist nur für Orchideenarten geeignet, die keine Luftwurzeln bilden. Dendrobium nobile benötigen ein luftdurchlässiges Substrat aus z.B. Pinienrinde, Holzkohle oder Styropor. Mit diesen Materialien kann beim richtigen Gießverhalten keine Staunässe entstehen und die Orchideenwurzeln erhalten ausreichend Luft.

Mehr über Orchideen erfahren.

Zusammenfassend ist die richtige Pflege vor und nach der Blüte wichtig für eine kräftige und gesunde Orchidee. Falls sie an einem falschen Standort kultiviert ist, kann sie gelbe bzw. braune Blätter ausreiben, die nicht sehr ästhetisch wirken. Wenn du mehr über das Umtopfen von Orchideen, oder das Färben von Orchideen erfahren möchtest, kannst du hier mehr darüber lesen. Falls du dich fragst, wieso deine Orchidee nicht blüht, oder wieso der Stängel vertrocknet ist, kannst du dich hier über verschiedene Ursachen informieren. 

hello world!

Verwandte Themen

Mehr Artikel laden
magnifiercrossmenuarrow-left