Zwergbambus im Winter - Winterhart und Überwinterung

Lesezeit: 2 Minuten

Zwergbambus im Winter - Winterhart und Überwinterung

|
Juni 21, 2022
Zwergbambus winterhart

Inhaltsverzeichnis

Zwergbambus eignet sich durch seine Größe wunderbar für Stellen, an denen normaler Bambus zu groß ist. Diese Bambusart wird durchschnittlich nur 80 Zentimeter groß. Wir zeigen dir, ob und wie dein Zwergbambus winterhart ist und im Frühling wieder prächtig austreiben kann.

Ist der Zwergbambus winterhart?

Prinzipiell ist Zwergbambus in unserer Klimazone winterhart. Abhängig von der Sorte kann die Pflanze Temperaturen von bis zu minus 20 Grad aushalten. Andere Sorten hingegen sind nicht so winterhart und können bereits bei minus 10 bis minus 15 Grad erfrieren.

Mit der Sorte Pleioblastus viridistriatus bist du bis minus 20 Grad sicher. Er stammt aus dem Norder Japans, dort herrschen kältere natürliche Bedingungen, weshalb diese Art tiefen Temperaturen widerstehen kann.  Wir konnten beobachten, dass diese Art im Frühjahr munter austreibt, nachdem im Winter die Temperaturen auf bis zu minus 25 Grad gefallen sind. 

Tipp:
Schneide deinen Bambus auf keinen Fall im Herbst zurück. Die Bambushalme bewahren die Pflanze vor zu viel Feuchtigkeit, die im Winter durch eine hohe Luftfeuchtigkeit oder schmelzenden Schnee aufkommen kann.

So kannst du deinen Zwerbambus vor eisigen Temperaturen schützen

Unter folgenden Bedingungen, benötigt der Zwergbambus einen Winterschutz:

  • Bambus wurde erst im Sommer bzw. Herbst gepflanzt
  • Ungünstiger Standort für den Bambus (z.B. Zugluft)
  • bei einigen Arten Temperaturen unter zehn Grad
  • Bambus im Kübel benötigen immer Winterschutz
  • Kahlfrost

Um die Pflanze vor Kahlfrost zu schützen, kannst du Reisig auf dem Wurzelballen verteilen. Von Laub bzw. Kompost als Winterschutz raten wir beim Bambus ab, da es die Luftzirkulation behindert. 

Tipp:
Entferne den Winterschutz, sobald er nicht mehr notwendig ist, um das Faulen des Wurzelballens zu verhindern. 

Schutz für Zwergbambus im Kübel

Zwergbambus im Kübel benötigt zusätzlichen Winterschutz, da das kleine Volumen des Kübels den Wurzelballen nicht vor der Kälte schützen kann. Um Zwergbambus heil durch den Winter zu bekommen, muss er an einem hellen Standort im Haus überwintert werden, oder einen Winterschutz erhalten. Im Wintergarten kannst du die Kübelpflanze bei vier bei neun Grad überwintern. 

Falls du keinen Platz für die Überwinterung deines Zwergbambus hast, kannst du der Pflanze einen Winterschutz anlegen, gehe dabei wie folgt vor:

  • Umhülle den Kübel mit Wintervlies oder Leinensäcken
  • Stelle den Kübel auf Styropor, oder Holz
  • Ca. einmal die Woche gießen, sobald die Erde trocken ist
  • Während Frostphasen nicht gießen
  • Düngen einstellen
  • Stelle den Kübel an einen windgeschützten Ort, wie eine Hauswand
  • Vermeide direkte Sonneneinstrahlung

Mehr über Bambus erfahren

Zusammenfassend ist dein Zwergbambus unter bestimmten Bedingungen winterhart. Bei Temperaturen ab minus 15 Grad benötigen viele Bambusarten einen Winterschutz, um heil durch den Winter zu kommen. Je nachdem, an welcher Stelle dein Bambus gepflanzt wurde, benötigt er mehr Winterschutz, da eisige Winde der Pflanze schaden können. Bambus ist eine sehr beliebte Pflanze, die oft als Sichtschutz gepflanzt wird. Falls du mehr über Bambus fargesia oder Riesenbambus herausfinden möchtest, kannst du hier mehr erfahren. Außerdem kannst du hier nachlesen, wie du einen vertrockneten Bambus retten kannst. Zuletzt findest du hier heraus, wie du aus Bambushalmen ein Insektenhotel füllen kannst.

hello world!

Verwandte Themen

Mehr Artikel laden
magnifiercrossmenuarrow-left