Finde die passende Bonsaischale zu deinem Bonsai

Lesezeit: 4 Minuten

Finde die passende Bonsaischale zu deinem Bonsai

|
Januar 24, 2022
bonsaischale

Inhaltsverzeichnis

Ein gut gepflegter Bonsai ist nur halb so schön, wenn er nicht in dem passenden Gefäß wächst. Mit der richtigen Bonsaischale wertest du deinen Bonsai auf und lässt es ihm gutgehen. Überprüfe regelmäßig, ob deine aktuelle Bonsaischale genügend Platz für das Wachstum deines Bonsais hat. Wenn das nicht der Fall ist, handle schnell, um das Wachstum deines Bonsais nicht zu bremsen. Doch welches Gefäß ist das Richtige für deinen Bonsai-Baum und benötigt die Bonsaischale einen Untersetzer? Wir helfen dir durch den Dschungel der Bonsaischalen und Untersetzer!

Wie wähle ich eine Bonsaischale aus?

Die Gesundheit des Baumes steht an erster Stelle! Wenn du deinen Bonsai seit einigen Jahren im selben Gefäß aufbewahrst, wird es Zeit zu überprüfen, ob du deinen Baum umtopfen musst. Ein fertiger Bonsai-Baum hat oft ein jahrelanges Training hinter sich, um sein Wurzelsystem an die kleinen Töpfe anzupassen. Wie du bereits weißt, ist die Praxis des Bonsais eine Lektion in Geduld und Ausdauer. Die Tugend wird auch bei der Auswahl einer Bonsaischale gefordert. Das Wichtigste bei der Suche nach einem Topf, ist zu verstehen, welche Maße erforderlich sind.

Maskuline vs Feminine Bonsai

Als Erstes müssen wir bestimmen, ob dein Baum männlich oder weiblich ist. Die meisten Bäume sind eine Mischung aus beidem und die Frage, die sich dann stellt, ist, welches Geschlecht sie am meisten dominiert? Einige Attribute, die dir auf dem Weg helfen können, sind, dass die Kurven, die Anmut, die glatte Rinde und die spärlichen Äste als feminin angesehen werden. Männlichen Eigenschaften des Bonsais sind Stärke, alte Rinde, Totholz oder ein dicker Stamm mit dichten Ästen. 

Aus welchem Material besteht die Bonsaischale

Deine Bonsaischale darf nicht aus einem Material sein, dass Wasser absorbiert oder speichert, das ist elementar für die Gesundheit deines Baumes. Viele im Handle erhältliche Bonsaischalen sind aus unglasierten, gebrannten Keramik oder Porzellan. Zusätzlich sind Drainagelöcher am Boden der Bonsaischale elementar für das Wachstum des Bonsais. Viele Bonsaiarten kommen mit Staunässe nicht gut zurecht und benötigen eine gut durchlässige Bonsaischale.

Größe / Form der Bonsaischale

Die allgemeine Regel ist: Falls dein Bonsai eine breite Nebari hat, darf der Topf nicht höher sein, als die Breite der Nebari, das stört die Ästhetik der Pflanze. Falls das sich Laub ungewöhnlich groß entwickelt, werden tiefere Töpfe benötigt. Ahorne, mit schnell wachsenden Wurzelsystemen, benötigen ebenfalls eine tiefe Bonsaischale mit Untersetzer, genauso wie Obstbäume mit Blüten, die schnell in die Höhe wachsen.

Es ist wichtig, dass das Design des Topfes dem Grad der Männlichkeit oder Weiblichkeit deines Baumes entspricht. Um dies zu erreichen, musst du unbedingt auf die Form deiner Schale achten. Für den femininen Look sind Schalen mit runden Ecken zu verwenden. Im Gegensatz zum maskulinen Bonsai, der sich über ein rechteckiges Gefäß freut. Bei einer runden Schale empfiehlt es sich auch einen runden Untersetzer zu verwenden.  

Generell sind Töpfe für maskuline Bonsai tief, eckig und mit dicken Linien besetzt. Die Lippe an der Oberseite dieser Art von Töpfen ist stark, um Männlichkeit zu zeigen. Ein nach innen gerichteter Reim an der Unterseite soll die Weiblichkeit der Pflanze verstärken. Feminine Töpfe haben oft weiche Linien und einen schlanken Fuß, was wenig Abstand zum Boden bedeutet. Runde oder trommelförmige Schalen werden aufgrund ihrer nicht linearen Form als feminin angesehen.

Die Farbe der Lasur der Bonsaischale sollte in der Farbe des Bonsai selbst zur Geltung kommen, entweder in der Rinde oder in den Blättern des Baumes. So sind meist Schalen mit unglasierten Braun- und Erdtönen in der Regel eine sichere Wahl, da sie für Wärme sorgen und dem Baum Stabilität geben. Allerdings kannst du auch mit kontrastierenden Farben wie Blau oder kühlem Grün arbeiten, wenn du Balance und Frische in deine Komposition bringen willst.

Das Ziel ist es, etwas zu schaffen, das Generationen überdauern wird. Beobachte, was andere mit ihren Töpfen gemacht haben, diskutiere deine Optionen mit denen, die mehr Erfahrung mit Töpfern oder visueller Kunst haben. Das kann sehr hilfreich sein und viel Spaß machen! Besuche Ausstellungen mit Arbeiten von verschiedenen Künstlern, wo du die Möglichkeit hast, alle möglichen Formen und Größen zu betrachten, bevor du eine endgültige Entscheidung für deinen Bonsai triffst. Denke daran, dass es nicht immer eine richtige Wahl gibt, wenn es darum geht, das perfekte Gefäß für deine geschätzte Pflanze zu wählen.

Wo kann ich eine Bonsaischale kaufen?

Wenn dein Bonsai zum Umtopfen bzw. Einpflanzen bereit ist, kannst du dich auf die Suche nach einer neuen Bonsaischale begeben. Dazu gibt es einige Optionen, du kannst dir bei dem Töpfer deines Vertrauens eine individuelle Schale anfertigen lassen. Alternativ kannst du in deinem lokalen Gartencenter oder im Internet nach passenden Schalen für deinen Baum schauen. Wenn du daran interessiert bist, gibt es auf YouTube einige Videos, welche dir erklären, wie du deine eigene Bonsaischale anfertigen kannst.

Fäherahorn

Eine Grundregel für eine Bonsaischale lautet, dass die Schale nicht größer sein sollte als zwei Drittel der Bonsaihöhe. Diese Regel gilt jedoch nicht, wenn die Krone des Bonsais sehr üppig ist und zum Beispiel so breit wie hoch ist. In diesem Fall kann die Bonsaischale ruhig größer sein, da der Baum mehr Platz zur Entfaltung benötigt. Achte zusätzlich auf die Farbe deiner Schale. Frage dich welche Farbe die Blätter das Jahr über haben werden und wähle eine passende Farbe für deine Schale und den passenden Untersetzer.

Saisonale Farben

Wenn du einen laubabwerfenden Baum hast, dessen Farben sich mit der Jahreszeit ändern, solltest du Töpfe auswählen, die zu jeder Farbe des Bonsais passen. Der graue Topf sieht  in den Wintermonaten sehr gut aus, wenn die Rinde dunkel ist und die Blätter nicht mehr zu sehen sind. Im Frühling hingegen sind hellbraune oder unglasierte Töpfe besser, da sie die wechselnden Grüntöne der Blätter reflektieren.

hello world!

Verwandte Themen

Mehr Artikel laden
magnifiercrossmenuarrow-left