Die Schefflera verliert Blätter – daran wird es liegen

Lesezeit: 3 Minuten

Die Schefflera verliert Blätter – daran wird es liegen

|
März 25, 2022
Schefflera verliert Blätter

Inhaltsverzeichnis

Du stellst an deiner Schefflera in letzter Zeit einen verstärkten Verlust an Blättern fest? Für dieses Problem kann es viele Gründe geben. Auch wenn die Schefflera grundsätzlich eine geduldige und sehr ausdauernde Zimmerpflanze ist, benötigt sie eine gewisse Pflege. Nur so wird sie ihre Blätter auch auf Dauer behalten und dich vor dem zunehmenden Blattverlust schützen. In diesen Beitrag erfährst du genauer, welche Ursachen der Verlust von Blättern an der Strahlenaralie haben kann.

Wann kommt es bei der Schefflera zum Blattverlust?

Die Schefflera gehört zu den beständigsten und robustesten Zimmerpflanzen. Dennoch hat auch diese Pflanze ab und an mal ihre Schwächephasen, was sich auf viele Faktoren zurückführen lässt. So gibt es viele Missstände, die zum Teil sogar zu einem vollständigen Verlust der Blätter führen. Welche genau das sind und wie du das Problem am besten korrigieren kannst, haben wir dir hier aufgelistet:

Altersbedingte Wachstumsschwäche

Auch die Strahlenaralie lebt nicht ewig. Nach mehrmaligem Umtopfen wird die Pflanze selbst irgendwann nicht mehr weiterwachsen können, was durchaus zu abfallenden Blättern führt. Bis es zur altersbedingten Wachstumsschwäche kommt, vergehen allerdings meist viele Jahre.

Unpassende Standortvoraussetzung

Die Schefflera sollte an ihrem Standort möglichst hell und gleichzeitig geschützt stehen. Feuchte, aber nicht zu nasse Böden, sind ebenfalls ein wichtiger Faktor. Sollte die Lage der Pflanze dabei zum Problem werden, entstehen Staunässe und Wurzelfäule, was den Blattverlust begünstigt.

Ungeeignete Erde und falscher Boden

Gleichzeitig kann aber auch die zu starke Trockenheit dafür verantwortlich sein, dass die Pflanze schnell ihre ersten Blätter verliert. Vor allem im warmen Sommer ist es wichtig, die Schefflera regelmäßig zu gießen. So erreicht das Wasser die Wurzeln, was für ein kräftiges Wachstum sorgt.

Krankheiten und lästige Schädlinge

Auch Schädlinge und Krankheiten spielen eine wichtige Rolle für mögliche Blattverluste. Dabei sind vor allem Wollläuse, Schildläuse und Spinnmilben zu erwähnen. Auch Blattläuse können zum Beispiel bei Pflanzen im Wintergarten auftreten. Behalte die Strahlenaralie daher gut im Blick.

So kannst du die Zimmerpflanze meist noch retten

Während vorbeugende Maßnahmen in der Regel am besten funktionieren, lässt sich die Ursache nicht immer so einfach erkennen. Falls du den Standort als Quelle für den Blattverlust befürchtest, pflanze die Schefflera möglichst schnell um. Gleichzeitig solltest du aber natürlich auch die bisherige Pflege genauer unter die Lupe nehmen und prüfen, ob vielleicht mehrere Faktoren vorliegen. Auch weitere Einflüsse wie zu viel Hitze, unschöne Zugluft oder Krankheiten können eine Rolle spielen.

Etwas vorsorgliches Düngen und Gießen führen bei ersten Blattverlusten meist ebenfalls zu einer Beruhigung der Situation. Deutlich wichtiger ist es allerdings, den Verlust an Blättern noch vor einer möglichen Verschlimmerung zu verringern und die Strahlenaralie dadurch möglichst zu retten. Vor allem bei Schädlingen kommt es für die Schefflera arboricola stets auf möglichst schnelle Lösung an.

Mit dieser Pflege verliert die Schefflera keine Blätter mehr

Der beste Weg zum Schutz deiner Schefflera vor möglichen Blattverlusten ist aber natürlich eine umfassende Pflege. Versorge die Zimmerpflanze zu diesem Zweck regelmäßig mit Wasser und etwas Dünger. Schneide verwelkte Triebe im Frühjahr ab und topfe die Pflanze zudem bei Bedarf um. Mit dem richtigen Boden und Substrat musst du dir um abfallende Blätter anschließend sicher keine Sorgen mehr machen. Mehr zur Pflege der Strahlenaralie findest du im Beitrag über den Standort.

Falls auch du Blätter neben dem Topf deiner Strahlenaralie feststellst, kommt es zunächst daher stets auf die Ursachensuche an. Umso schneller du das Problem wieder lösen kannst, desto eher wird sich die Schefflera auch von selbst wieder festigen und neue Blätter ausbilden. Mit den vielen Tipps hier bei uns im Blog helfen wir dir gerne dabei, dieses Ziel entsprechend Schritt für Schritt zu erreichen.

Schütze deine Schefflera nun selbst vor Blattverlust!

Viel natürliches Licht, eine aktive Versorgung mit frischem Wasser und der passende Standort sind die besten Maßnahmen, um deine Strahlenaralie zu schützen. Behalte die vielen Faktoren, die es auch bei einer solch pflegeleichten Pflanze zu beachten gilt, daher immer genau im Blick. Warme und konstante Temperaturen sind dabei ebenso von Bedeutung wie die richtigen Nährstoffe, um für ein perfektes Wachstum zu sorgen. Schau dir daher gerne auch die weiteren Beiträge zur Schefflera an.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left