Husarenknöpfchen, eine Blühpflanze, die Akzente setzt

Lesezeit: 5 Minuten

Husarenknöpfchen, eine Blühpflanze, die Akzente setzt

Von: 
|
Datum: 
November 20, 2021
Husarenknoepfchen

Inhaltsverzeichnis

Das Husarenknöpfchen ist eine sehr ansehnliche Pflanze, die bevorzugt auf der Terrasse, in Gärten oder auf dem Balkon platziert wird. Gerne wird sie auch als kleinwüchsige Alternative zur Sonnenblume bezeichnet. Diese wunderschöne Pflanze ist eine absolute Augenweide, sie verfügt über viele sternenförmige Blüten, die direkt ins Auge fallen. Ihre Mitte ist braunschwarz und die Blüten haben eine gelbliche Farbe. Sie ähnelt einer Sonnenblume schon extrem, doch wird sie niemals diese Größe erreichen. Das Husarenknöpchen erreicht eine maximale Höhe von etwa 30 cm und ist daher eingeeigneter Kandidat für einen jeden Balkon.

Das Husarenknöpchen ist auch bekannt unter dem Namen Sanvitalia procumbens. Andere Menschen kennen die Pflanze auch unter dem Namen Zwergsonnenblume. Die Blüten haben eine Größe von etwa zwei bis drei Zentimetern und haben ihre Blütezeit beginnend im Juni. Wird das Husarenknöpfchen gut gepflegt, so ist es nicht selten der Fall, dass die Pflanze bis in den Oktober hinein seine volle Pracht zeigt.

Welcher Standort auf dem Balkon ist optimal für das Husarenknöpfchen?

Die Pflanze benötigt einen besonders sonnigen Standort, denn nur dann fühlt sie sich wirklich wohl. Es ist für das Husarenknöpchen überhaupt kein Problem, wenn es den ganzen Tag in der Sonne verweilen. Du solltest beim Gießen darauf achten, dass keine stechende Sonne mehr vorhanden ist, ansonsten könnten die Blätter der Pflanze verbrennen. Magst du dein Husarenköpfchen eher nur mit wenigen Blüten und möchten eine enorme Blütenpracht vermeiden, so gibt es einen einfachen Trick, stelle die Pflanze einfach in den Halbschatten. An einem etwas dunkleren Standort, wo nicht den ganzen Tag die Sonne scheint, lässt die enorme Blütenpracht nach. Du solltest darauf achten, wenn du die Pflanze draußen platzieren möchtest, dass die Eisheiligen bereits vorüber sind, ansonsten könnte das schöne Husarenknöpfchen eingehen.

Welche Pflege benötigt das Husarenknöpchen?

Bei dem Husarenknöpchen handelt es sich zwar um eine sehr zufriedene Pflanze, jedoch ist auch hier ein bisschen Pflege unverzichtbar. Die Blume, gerade wenn man sie auf dem Balkon platziert hat, möchte natürlich ausreichend gewässert werden, jedoch mag sie zu viel Wasser nicht ganz so gerne. Achte einfach beim Gießen darauf, dass das Substrat immer etwas feucht ist. Staunässe ist nicht sonderlich ratsam, denn dann würde das Husarenknöpfchen eingehen.

Ist Ihre Pflanze ausreichend mit Wasser versorgt, dann wird Sie sich bei dir mit einer wunderschönen Blütenpracht bedanken. Vergesse nicht, dass diese Pflanze auch Dünger zum Wachsen benötigt. Das Pflänzchen zählt nicht zu den besonders hungrigen Pflanzen, aber dennoch sollte sie ab und an mit etwas Dünger versorgt werden. Es ist absolut ausreichend, wenn sie etwa alle zwei Wochen die Pflanze mit etwas Dünger versorgen. Gib der Pflanze jedoch nicht zu viel Dünger, wenn er gut dosiert ist, reicht das absolut aus.

Es ist zudem empfehlenswert, dass du dein Husarenknöpchen regelmäßig von braunen Blättern befreist. Diese sind kaputt und versperren den Weg für neue Blüten. Entferne die brauen Blätter und auch Blüten, so gibst du der Pflanze die Chance, dass neue wunderschöne Blüten und Blätter wachsen können.

Wann ist der beste Zeitpunkt das Husarenknöpchen zu pflanzen?

Der beste Zeitpunkt, um das Husarenknöpfchen in Anzuchterde zu bringen, ist der Monat März. Die Samen können am besten bei einer Temperatur von 18 Grad keimen. Bei diesen Pflanzen ist ein Minigewächshaus nicht erforderlich. Möchtest du das Husarenknöpfchen auf deinem Balkon selbst heranzüchten, so benötigst du die Samen, welche du in Tütchen kaufen kannst. Du solltest beim Kauf unbedingt darauf achten, dass das Tütchen weder feucht ist noch einmal feucht gewesen ist. Ebenso sollte dein Augenmerk auf das Verfallsdatum gerichtet sein.

Nach den Eisheiligen kannst du bedenkenlos die Husarenknöpchen in dein Pflanzgefäß auspflanzen. Die einzelnen Pflanzen sollten jedoch immer mit einem Abstand von etwa 15 cm gepflanzt werden, da diese sich in deinem Blumenkasten breitmachen werden. Denke stets daran, dass diese Pflanze nach und nach immer mehr Blüten bekommt und diese ausreichend Platz benötigen. Werden die Pflanzen zu eng aneinander eingepflanzt, so ist der benötigte Platz nicht vorhanden und die Triebe könnten brechen.

Sind Husarenknöpchen bienenfreundlich?

Husarenknöpfchen sehen nicht nur gut aus, sondern sie bieten auch einen enormen Sichtschutz, wenn man seine Privatsphäre zu schätzen weiß. Die leuchtend gelben Blütender Husarenknöpfchen sind nicht pflegeleicht, uns sehen hübsch aus, sondern sie sind auch äußerst bienenfreundlich. Die Pflanze ist stets leicht überhängend, wenn sie ihre volle Größe erreicht hat. Den Husarenknopf kann man sehr gut mit anderen stehenden Pflanzen kombinieren, wie beispielsweise Geranien. Zudem bietet das Husarenknöpchen enorm viel Nahrung für Schmetterlinge und Bienen.

Mit einem besonders hohen Anteil an Nektar und Pollen bietet sich diese Pflanze gerade für Bienen besonders an. Sie fühlen sich ausgesprochen wohl und wissen diesenNahrungslieferanten sehr zu schätzen. Die fleißigen Insekten mögen zudem die helle, leuchtende gelbe Farbe der Blüten. Dem Husarenknöpchen schaden die Bienen keinesfalls.

Steckbrief des Husarenknöpfchens

  • Schädlinge sind keine bekannt
  • Blütezeit ist von Juni bis Oktober
  • Krankheiten sind ebenfalls keine bekannt
  • der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein
  • das Husarenknöpchen ist nicht winterhart
  • es wird Substrat benötigt, welches durchlässig ist
  • es ist nicht notwendig die Pflanze zu schneiden, es fördert jedoch den Neuantrieb
  • die Pflanzzeit ist Mitte Mai
  • Pflegefehler sind, wenn man zu viel oder zu wenig Wasser verwendet
  • gepflanzt werden kann in Pflanzkästen, Ampeln oder eine Freilandpflanzung
  • vermehren kann sich das Husarenknöpfchen durch die Aussaat
  • eine Kübelhaltung ist besonders gut für das Husarenknöpfchen

Wie viele Sorten des Husarenknöpfchens gibt es?

Insgesamt gibt es sieben unterschiedliche Arten des Husarenknöpfchens. Du solltest jedoch wissen, dass es sehr viele unterschiedliche Sorten der Pflanze gibt. Die unterschiedlichen Arten unterscheiden sich lediglich in ihrer Optik, die jedoch so gering ist, dass ein Laie den Unterschied kaum erkennen kann. In den meisten Fällen gibt es hier eher Farbunterschiede, von Hellgelb über Mittelgelb bis hin zu Dunkelgelb. Manche Blüten sind zudem etwas kleiner als andere und es gibt gefüllte und halb gefüllte Blüten zu unterscheiden.

Schritt für Schritt das Husarenknöpfchen richtig pflanzen

1. Grabe vorab ein Pflanzloch in der Größe der Wurzel

2. Ist der Boden eher feucht, so solltest du unten eine Drainage möglichst aus Kies und Sand anlegen

3. Husarenknöpfchen in das Erdloch stellen

4. Erde andrücken

5. Ausreichend gießen

Mehr beliebte Beiträge

magnifiercrossmenuarrow-left