So kannst du Schopflavendel mehrjährig pflegen

Lesezeit: 2 Minuten

So kannst du Schopflavendel mehrjährig pflegen

|
März 7, 2022
schopflavendel schmetterlingslavendel

Inhaltsverzeichnis

Schopflavendel ist eine mehrjährige Pflanze, die nicht bei Minusgraden überwintert werden kann. Mit der richtigen Pflege kann Schopflavendel ein beträchtliches Alter erreichen. Wir zeigen dir, mit welchen Tricks dein Schopflavendel ein hohes Alter erreicht.

Mehrjährig durch richtige Pflege

Ohne die entsprechende Pflege kann Schopflavendel langes Leben führen. Vor allem im Winter benötigt die Pflanze Schutz, da sie in unserer Klimazone nicht im Freien überwintert werden kann. Andere Lavendelsorten, wie der Echte Lavendel können im Freien überwintert werden und sind somit winterhart. Ein paar Nächte mit Minusgraden sind für Schopflavendel kein Problem, allerdings kann er dauerhaften Frösten und nass feuchtem Wetter nicht standhalten. 

Im Idealfall wird Schopflavendel in einem unbeheiztem Gewächshaus, oder in einem trockenen und hellen Keller überwintert, so kann er im nächsten Jahr wieder munter austreiben. Im Gewächshaus sollte Schopflavendel kalte und helle Bedingungen vorfinden. 

Reichlich Wachstum durch den idealen Boden

Echten Lavendel kannst du mit kalkhaltigem Boden verwöhnen, Schopflavendel hingegen bevorzugt neutralen bzw. leicht sauren Boden, in kalkhaltigen Boden kann Schopflavendel nicht gut gedeihen. Gieße Schopflavendel daher ausschließlich mit Regenwasser und nicht mit Leitungswasser. Falls du kein Regenwasser sammeln kannst, lasse Leitungswasser einige Tage abstehen und benutze den Bodensatz nicht zum Gießen deiner Pflanzen. 

Aussaat findet automatisch statt

Wenn sich dein Schopflavendel an seinem Standort wohlfühlt, wird er nach einigen Jahren mit der Aussaat beginnen. Bei der Aussaat musst du keine Hand anlegen, das passiert von alleine, wenn du verwelkte Blüten erst im Frühling von der Pflanze abtrennst. Bis dahin fallen die keimfähigen Samen in die Erde und können sich dort einnisten, sodass sie ausreichend Kälte abbekommen, um die Keimhemmung zu durchbrechen. 

Dazu müssen die Samen den Winter über bei null bis fünf Grad kalt gestellt werden. Falls deine Pflanze in der Wohnung überwintert wird, kannst du einfach die Stängel von der Pflanze abtrennen und die Samen in den Garten legen.

Mehr über Schopflavendel erfahren

Zum Schluss können wir festhalten, dass Schopflavendel bei der richtigen Pflege mehrjährig kultiviert werden kann. Für einen üppigen Wuchs ist ein kalkfreier Boden vonnöten, außerdem verteilt die Pflanze automatisch Samen, sodass im Frühjahr schon die ersten Sämlinge aus der Erde sprießen. Falls du mehr über verschiedene Lavendelarten, oder die Pflege und das Schneiden von Schopflavendel erfahren möchtest, kannst du in der Pflanzenschule mehr erfahren. 

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left