Lavendel gegen Lebensmittelmotten – das solltest du wissen!

Lesezeit: 2 Minuten

Lavendel gegen Lebensmittelmotten – das solltest du wissen!

|
Februar 24, 2022
lavendel gegen lebensmittelmotten

Inhaltsverzeichnis

Lebensmittelmotten, die sich häufig in unseren Lebensmitteln und Schränken ausbreiten, können für eine Reihe anderer Gesundheitsprobleme verantwortlich sein, darunter Allergien und Magen-Darm-Probleme.

Du kannst auch einen Mottenbefall von zum Beispiel Kleidermotten in deinen Schränken und Lebensmitteln vermeiden, indem du Lavendel als Hausmittel verwendest. Die Düfte der Pflanze schrecken die Tiere ab, sodass du vor ihr geschützt bist. Wir zeigen dir, wie du den Befall von Motten mit einfachen Hausmittel in deiner Küche am besten bekämpfen kannst!

Lebensmittelmotten: Das sind ihre Vorlieben

Zur Familie der Lebensmittelmotten gehören auch die Schmetterlinge. Ihre Flügel sind meist silbrig-grau bis bernsteinfarben oder kupferrot und sie sind winzig und unauffällig. Sie erscheinen wie ein dünner Strich an der Wand.

Lebensmittelmotten werden von Körnern angezogen, jedoch vor allem von Mehl. Sie können auch auf Schokolade vorkommen. Einzelne Motten sind nicht schädlich. Nur wenn du zahlreiche Motten findest oder ein fadenförmiges Gespinst und miteinander verbundene Körner in Lebensmitteln entdeckst, ist ein Befall wahrscheinlich.

Verpacke deine Lebensmittel gut

Die weiblichen Motten sind nicht in der Lage, ihre Eier in gut verschlossenen Nahrungsmitteln abzulegen. Verschließbare Behälter in der Küche aus Glas, Plastik, Keramik oder Porzellan sind ideal für diesen Zweck. Auch Lavendelsäckchen in Lebensmittelschränken kann abschreckend für Motten und Motteneier wirken. 

Wenn sich bereits Motten im Haus befinden, solltest du alle Lebensmittel auf Klumpen, Gespinste und Motteneier untersuchen. Befallene Lebensmittel sollten so schnell wie möglich entsorgt werden – sie gehören in den Mülleimer und nicht auf den Komposthaufen. Falls du sie auf dem Kompost entsorgst, können sie sich dort weiter entfalten und auf andere Pflanzen, oder in den Nachbargarten übergehen. 

Am besten reinigst du deine Schränke mit Lavendelöl, um die Motten langfristig fernzuhalten. Auch die Hitze eines Haartrockners kann helfen, Motten, Larven und Eier in Ritzen zu vernichten.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left