Kroton vermehren – diese Strategien führen zum Erfolg

Lesezeit: 3 Minuten

Kroton vermehren – diese Strategien führen zum Erfolg

|
März 8, 2022
kroton vermehren

Inhaltsverzeichnis

Der Kroton, auch Croton geschrieben, gehört eindeutig zu den schönsten Zimmerpflanzen, die mit ihren vielfältigen und zudem beeindruckenden Blättern überzeugen können. Umso wichtiger ist es, die positiven Eigenschaften der eigenen Pflanze weiterzugeben und den Kroton zu vermehren. Doch welche Strategien sind an dieser Stelle wirklich für die Vermehrung des Wunderstrauchs geeignet und wie gelingt es, selbst von einzigartigen Pflanzen zu profitieren? Genau das zeigen wir dir direkt hier bei uns in diesem Artikel.

So funktioniert die Vermehrung des Krotons mit Stecklingen

Die gängigste Form der Vermehrung funktioniert mit Kopfstecklingen. Bei dieser Strategie solltest du möglichst einen Zeitraum zwischen Januar und März wählen, um nicht lange auf die Ergebnisse der Vermehrung warten zu müssen. Etwa vier bis sechs Wochen nimmt die Bildung der neuen Wurzeln dabei in Anspruch. Die zentralen Schritte zur Vermehrung des Codiaeum variegatum findest du hier:

  • Schneide einige etwa zehn bis 15 Zentimeter lange Kopfstecklinge ab.
  • Lege den Steckling in etwas Wasser, damit der Milchsaft austreten kann.
  • Stecke deinen Kopfsteckling in ein Gefäß mit einer Sand-Torf Mischung.
  • Bedecke den Topf mit einer Plastiktüte oder ähnlichen Lösungen.
  • Stelle das neue Pflanzgefäß an einen hellen, aber geschützten Standort.
  • Sorge dafür, dass das Substrat bis zur Wurzelbildung feucht bleibt.
  • Die optimale Temperatur für den Kroton liegt hierzu bei 25 Grad.

Da der Wunderstrauch zu den Wolfsmilchgewächsen gehört, ist beim Umgang mit dem Kroton auf Vorsicht zu achten. Trage beim Schneiden der Stecklinge möglichst Handschuhe, um dich vor den giftigen Bestandteilen optimal zu schützen. So hast du beste Chancen, die Vermehrung erfolgreich anzugehen und gleichzeitig für ein schnelles Wachstum zu sorgen. Doch nicht nur die Stecklinge funktionieren. Ergänzend dazu gibt es weitere Strategien, um den Kroton ideal zu vermehren.

Auch die Vermehrung durch Abmoosen führt zum Erfolg

Etwas komplexer ist das Abmoosen des Krotons. Hierbei handelt es sich um die Bewurzelung der Pflanze direkt in einem lebenden Ast. Binde einen einzelnen Trieb des Krotons hierzu so stark ab, dass dieser nicht mehr vollständig von Nährstoffen erreicht wird. Dies erzwingt an der jeweiligen Stelle das Wachstum von neuen Wurzeln, was auch beim Wunderstrauch funktionieren kann. Wähle den Draht je nach Dicke des Stammes aus und sorge so für ein erfolgreiches Abmoosen. Wenn es um die Nachsorge für den Codiaeum variegatum geht, gibt es zu den Stecklingen keine Unterschiede.

Die richtige Pflege direkt nach der Vermehrung im Topf

Um den Kroton auch nach der Vermehrung gut zu pflegen, solltest du die Erde möglichst feucht halten. Staunässe gilt es hierbei natürlich immer zu vermeiden, um den Wunderstrauch nicht anfällig für Schädlinge zu machen. Auch die Luftfeuchtigkeit darf in dieser Phase gerne etwas höher sein, um für gesunde Blätter zu sorgen und um genau die richtigen Temperaturen zu schaffen. Sobald sich nach vier bis sechs Wochen erste Triebe zeigen, kannst du die Plastiktüte als Abdeckung entfernen.

Achte anschließend für deinen Kroton darauf, dass der Standort nicht zu dunkel gewählt ist. Dies kann schnell zum Verlust von Blättern beim Kroton führen, worüber wir dich hier nochmal genauer informieren. Auch das regelmäßige Gießen oder Düngen gehört zu den wichtigsten Aspekten rund um die Pflege deines Wunderstrauchs. Versorge deine Pflanze in dieser Hinsicht mit Nährstoffen.

Weitere Details zum Kroton als idyllische Zimmerpflanze

Falls auch du an einer vielfältigen Zimmerpflanze interessiert bist, ist der Codiaeum variegatum die perfekte Wahl. Mit seinen mehrfarbigen Blättern wird er zu einem echten Hingucker und überzeugt an jedem Standort. Solltest du die Pflanze vermehren wollen, führen sowohl Stecklinge als auch das Abmoosen zum Erfolg. Entscheide dich einfach selbst, welche Strategie du am besten findest. Für weitere Tipps rund um die Pflege und Pflanzung des Krotons schau gerne direkt hier im Blog vorbei.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left