Hortensien auf dem Balkon kultivieren - Pflegeanleitung 

Lesezeit: 3 Minuten

Hortensien auf dem Balkon kultivieren - Pflegeanleitung 

|
Februar 24, 2022
hortensien-balkon

Inhaltsverzeichnis

Die Hortensie ist mit ihren großen Blütenständen außergewöhnliche Pflanze in deinem Garten. Wenn du die Blütenpracht auf deinem Balkon kultivieren möchtest, kannst du die Hortensie auch in einen Topf einpflanzen. Hier findest du Tipps und Tricks, um eine Hortensie im Kübel auf dem Balkon zu pflegen!

Der optimale Standort für deine Hortensie

Die meisten Hortensienarten bevorzugen schattige bis halbschattige Standorte, da sie mit direkter Sonneneinstrahlung im Sommer nicht gut zurechtkommen. Auf einen Südbalkon solltest du keine Hortensie platzieren, da die pralle Mittagssonne der Pflanze schadet und sie einen Sonnenbrand entwickeln kann. In den heißen Mittagsstunden wird sehr viel Wasser in den Blättern der Hortensie verdunstet, das ist der Ursprung des hohen Wasserverbrauchs. Wenn die Hortensie in den Mittagsstunden im Schatten steht, ist der Wasserverbrauch niedriger. 

Ein weiterer wichtiger Faktor für den Standort der Hortensie ist Wind. Die Hydrangea steht gerne an einem windgeschützten Ort, daher sollte sie auf deinem Balkon an der Hauswand stehen. Bei zu starkem Wind kann sich die Hortensie im Sommer nicht optimal entfalten. Im Winter können durch den eisigen Wind Teile des Gehölzes abfrieren und somit die Blüte für das nächste Jahr ausdünnen. Außerdem haben manche Hortensienarten (zum Beispiel Rispenhortensien) lange Triebe, die bei einem starken Wind brechen könnten. Diese windbruchgefährdeten Arten sollten nur an Standorten mit wenig Windzug kultiviert werden. 

Im Winter solltest du deine Topf-Hortensie in ein Winterquartier bringen, oder einen Winterschutz anlegen, sodass sie die eisigen Temperaturen überstehen kann. Für einen Winterschutz benötigst du folgende Materialien:

  • Kokosmatten beziehungsweise Leinensack
  • Laub- oder Rindenhumus

Wickle den Kübel in Kokosmatten oder einen Leinensack ein, um ihn von der Seite vor Kälte zu schützen. Dabei sollte der Rand des Winterschutzes ungefähr zehn Zentimeter über dem Rand des Kübels liegen. In diesen Bereich solltest du Laub- beziehungsweise Rindenhumus einfüllen, um den Wurzelstock zu schützen. Stelle den Kübel auf eine weitere Kokosmatte, sodass die Kälte nicht von unten in den Kübel kann. 

So gießt du deine Hortensie auf dem Balkon richtig

Hortensien sind sehr durstige Pflanzen, der Ursprung dafür sind ihre großen Blätter. Bei direkter Sonneneinstrahlung wird eine große Fläche der Hortensie mit Sonnenlicht bestrahlt, was die Wasserverdunstung in den Blättern stark ansteigen lässt. Die heiße Mittagssonne ist für viele Hortensienarten zu stark, daher vertragen sie die pralle Sonne nicht. Generell solltest du deine Pflanze regelmäßig auf Feuchtigkeit überprüfen. Sobald das Substrat trocken ist, solltest du deine Hortensie gießen. Die Konsistenz des Gießens ist der Schlüssel zum Erfolg, da so das Risiko von Staunässe minimiert wird. Gieße deine Hortensie in regelmäßigen Abständen, sodass die Pflanze nicht übernässt wird.  

Wenn du diese Tipps bei der Pflanzung deiner Hortensie berücksichtigst, bereitest du die optimale Wasserversorgung für sie vor:

  • Die Ablusslöcher des Kübels sind mit Tonscherben bedeckt, um eine gute Drainage zu gewährleisten
  • Zusätzlich schadet eine Bodenschicht aus Blähton, da so die Drainagelöcher nicht verstopfen
  • Spezielle, humusreiche Rhododendron- bzw. Hortensienerde verwenden

Darauf solltest du beim Düngen achten!

Hortensien auf dem Balkon können nicht so viele Nährstoffe aus dem Erdboden entnehmen, wie im Beet, daher muss sie regelmäßig gedüngt werden. Bei Topf-Hortensien eignen sich spezielle Hortensien-Flüssigdünger sehr gut, sie werden über das Gießwasser verabreicht. Achte darauf, dass der Wurzelballen bei der Zugabe von Düngemittel angefeuchtet ist, ansonsten kann das Düngemittel den Feinwurzeln schaden. 

Krankheiten und Schädlinge

Selbst bei der richtigen Pflege können sich Krankheiten und Schädlinge auf deiner Hortensie niederlassen. Aus diesem Grund solltest du vor dem Kauf jede Pflanze auf Krankheiten und Schädlinge überprüfen, sodass deine Pflanzen zu Hause gesund bleiben. Wollläuse und Schnecken können sich auf deiner Pflanze niederlassen, wenn sie die Möglichkeit dazu haben. Wenn du weiße Flecken an der Blattunterseite entdecken solltest, besprühe deine Pflanze mit einem Wasser-Öl-Gemisch.

Weitere Tipps & Tricks

Im Winter solltest du entweder einen Winterschutz an deiner Pflanze anbringen, oder sie in ein Winterquartier überwintern. Ohne Schutz können viele Sorten in einem Kübel auf dem Balkon den Winter nicht überstehen. Falls du mit dem Gedanken spielst dir eine Hortensie zuzulegen, haben wir hier die beliebtesten Sorten im Überblick zusammengefasst und eine Pflanzanleitung geschrieben. 

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left