Die Azalee – beeindruckende Sträucher mit farbenfroher Blüte

Lesezeit: 5 Minuten

Die Azalee – beeindruckende Sträucher mit farbenfroher Blüte

|
März 14, 2022
Azaleen

Inhaltsverzeichnis

Mit den Azaleen erwartet dich eine beeindruckende Pflanze, deren Blüten vor allem für die sauren Standorte einen guten Eindruck machen. Mittlerweile sind die Azaleen als eher alte Gattung bereits vollständig in die Rhododendren aufgegangen, wobei heute dennoch rund um die Zierpflanzen häufig von der Azalee gesprochen wird. Aber wie genau gelingt dabei die optimale Pflege, um deine Pflanze mit Erfolg zu kultivieren? Die wichtigsten Tipps und Hinweise zur Azalee erhältst du direkt von uns.

Die wichtigsten Eigenschaften der Azaleen im Überblick

Falls du die Azaleen selbst im Haus oder im Garten kultivieren möchtest, treten die Pflanzen meist als Zwergstrauch auf. Viele Sorten der Azalee bleiben dabei unterhalb der 150 Zentimeter und gehören dadurch zu den eher kleinen Pflanzen im Garten. Vor allem auf sandigen Böden mit frischer Struktur und saurem pH-Wert fühlen sich deine Gartenazaleen wohl. So macht sich das Wachstum schnell an einem kugelförmigen und ausladenden Wuchs bemerkbar, der die Azaleen im Garten prägt. Direkt im Folgenden haben wir die wichtigsten Eigenschaften der Azaleen daher nochmal zusammengefasst:

  • Verschiedenfarbige Blüten in Rot, Rosa, Weiß und Violett
  • Blütezeit der Gartenazaleen von April bis in den Mai
  • Ausprägung länglicher und ovaler, wintergrüner Blätter
  • Optimales Wachstum auf frischen und feuchten Böden
  • Ideale Entwicklung an sonnigen und halbschattigen Positionen
  • Verwendung sowohl in Einzelstellung als auch in Gruppen

Eine Besonderheit der Azaleen ist, dass die Zierpflanze sowohl in der Wohnung als auch im Garten eine gute Wahl darstellt. Dies ist bei den wenigsten Pflanzen der Fall. Dennoch haben Zimmerazaleen und Gartenazaleen einen unterschiedlichen Ursprung, wobei erstere vor allem von der indischen Azalee stammen. Diese sind für die Pflanzung im Topf bestimmt und wachsen auch im Haus oder in der Wohnung. Über die Jahre wurden diese Pflanzen aus China vermehrt auch in Europa eingeführt.

So entwickeln sich die Azaleen bei dir im Garten

Die Gartenazaleen lassen sich meist den Arten des Rhododendrons zuordnen. Viele der Sorten sind an dieser Stelle sommergrün, wobei auch die japanischen Azaleen als besondere Form beachtet werden sollten. Im weiteren Verlauf wachsen die Azaleen allerdings sehr langsam und bilden sich mit der Zeit zu nur sehr niedrigen Sträuchern. Unterschiede zur Größe gibt es dabei natürlich immer.

Bei den Azaleen mit einer Wuchshöhe von weniger als 40 Zentimetern ist von den zwergwüchsigen Vertretern die Rede. Mittelwüchsige Azaleen sind bis zu 150 Zentimeter groß und die starkwüchsigen Pflanzen noch etwas größer. Vor allem die Farbvielfalt macht die Gartenazaleen jedoch zu einer so besonderen Pflanze, wobei sich viele Blüten in Trompetenform ausprägen. Während Zimmerazaleen vor allem im Winter oder Frühjahr blühen, ist dies bei der Azalee im Garten von April bis Mai der Fall.

Der richtige Standort für ein optimales Wachstum

Die Wildarten der Azalee fühlen sich vor allem in feuchten und kühlen Gebieten wohl. Ähnlich ist es auch bei den klassischen Gartenazaleen, die etwas Licht benötigen und zu jeder Zeit über die nötige Feuchtigkeit verfügen sollten. Auch ein saurer Boden gehört zum perfekten Standort, wobei der pH-Wert im Optimalfall zwischen 4 und 5 liegt. Für andere Pflanzen ist dies meist deutlich zu sauer.

Für Zimmerazaleen sind hingegen Temperaturen von etwa 15 Grad die beste Lösung. Umso wärmer der Standort ist, desto häufiger solltest du deine Azaleen gießen. Eine falsche Pflege macht sich bei deinen Azaleen schnell an einem Blatt- und Knospenfall bemerkbar. Im warmen Sommer kannst du die Pflanze zudem an einen geschützten und schattigen Ort im Freien platzieren. Erst vor dem Frost solltest du deine Azaleen wieder ins Warme bringen und an einen kühlen und hellen Ort stellen.

Darauf ist bei der Pflanzung der Azaleen zu achten

Bezüglich des Bodens oder der Erde im Topf sind die Azaleen mehr als anspruchsvoll. Nur mit viel saurem und organischen Material werden die Azaleen wie gewünscht wachsen können. Ebenfalls sehr wichtig für die Pflanzung ist, dass das Pflanzloch für die Azaleen den vierfachen Durchmesser des Ballens besitzt. So können sich die feinen Wurzeln der Azaleen bestmöglich ausbreiten. Achte für die Pflanzung zudem darauf, dass die Wurzeln nicht zu tief in den Boden gesteckt werden. Nur so können sich deine Azaleen bei der Pflanzung im Frühjahr optimal entwickeln und Blüten ausprägen.

Die wichtigsten Tipps für die Pflege deiner Azaleen

Nicht nur für Standort und Boden, sondern auch in der Pflege gibt es rund um die Sträucher einiges zu beachten. Während die Azaleen überwiegend winterfest sind, empfiehlt sich für die Pflanzen eine schützende Abdeckung mit Mulch als praktischer Zusatz. Mehr dazu findest du in unserem Beitrag zur Überwinterung deiner Azaleen. Auch die weiteren Tipps solltest du sowohl für die Zimmerazalee als auch für deine Azaleen im Garten beachten, um ein optimales Wachstum stets sicherzustellen:

  • Gib bis Mitte Mai etwas stickstoffreiche Hornspäne als Dünger hinzu. Achte dabei stets auf salzarme Strukturen, damit die feinen Wurzeln der Azaleen nicht zu sehr gestört werden.
  • Häufiges Gießen gehört zu den wichtigsten Maßnahmen in der Pflege. Lediglich Staunässe gilt es bei deinen Azaleen zu vermeiden, um eine Schädigung der Pflanze auszuschließen.
  • Ein Formschnitt ist für deine Azaleen in der Regel nicht erforderlich. Lediglich bei dringend notwendigen Korrekturen kannst du im Anschluss an die Blüte selbst zur Schere greifen.

Abgesehen von den genannten Aspekten musst du dir um die Entwicklung deiner Azaleen im Topf oder im Beet jedoch keine Sorgen machen. An einer gelungenen Blütezeit erkennst du recht schnell, ob die Pflanzung und Versorgung der Azaleen gelungen sind oder ob es hierbei noch Bedarf rund um weitere Verbesserungen geben kann. Auch die Möglichkeiten zur Verwendung der ungiftigen Azaleen sind praktisch unbegrenzt und verschaffen dir viele Optionen, um deine Pflanzen gut zu kultivieren.

Viele Möglichkeiten zur Verwendung in deinem Beet

Da die Zimmerazalee vor allem im Winter blüht, tragen die Pflanzen schnell zu mehr Komfort direkt in der Wohnung bei. Die Gartenazaleen, die direkt vom Rhododendron stammen, werten hingegen Steingärten oder speziell Japanische Gärten auf. Solltest du zu einer höheren Sorte der Azaleen für den Garten greifen, ist auch eine Vorpflanzung des Rhododendrons möglich. So bringst du schnell mehr Farbe in deinen Garten und sorgst dafür, dass die farbenfrohen Blüten erkannt werden. Bei den zahlreichen Arten hast du es leicht, dir die schönsten Farben und Strukturen flexibel auszuwählen.

Gibt es verschiedene Sorten der Azalee, die du kennen solltest?

Bei den vielen Arten der Azaleen wird grundsätzlich zwischen den Zeiten ihrer Entstehung variiert. So sind die Genter Azaleen die älteste Züchtungsgruppe der Gattung, die bis zu drei Meter in die Höhe wachsen. Eng verwandt mit dieser Sorte sind die Rustica-Azaleen, die jedoch über gefüllte Blüten verfügen. Auch die Occidentalis-Azaleen, die vom Rhododendron abstammen, oder sommergrüne Knap-Hill-Azaleen aus England geben an dieser Stelle den Ton an und sind im Handel sehr beliebt.

Besonders hervorzuheben sind jedoch die japanischen Azaleen, die mit einer Wuchshöhe von etwa einem Meter sehr flach ausfallen. Dennoch sind die Pflanzen aufgrund ihrer Blüten eine beliebte Wahl und machen sich schnell im Garten bemerkbar. Hast du die Azaleen erst einmal bei dir im Garten anbauen können, steht auch der späteren Vermehrung durch Stecklinge nichts mehr im Weg.

Erfahre mehr über die vielfältigen Azaleen für den Garten!

Solange die Azaleen ausreichend Wasser erhalten, ist die vom Rhododendron stammende Pflanze in der Regel winterhart. Vor allem die Rhododendron Simsii Hybriden geben dabei den Ton an und sind noch heute für die gesamte Art der Azaleen prägend. So hast du die Wahl aus vielen Farben und den neusten Strukturen, um die Sträucher mit Erfolg im Garten zu kultivieren. Für weitere Details rund um die Pflanzung deiner Azaleen im Topf oder direkt im Gartenbeet, schau gerne direkt hier vorbei.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left