Plötzlicher Blattverlust an den Azaleen? Flechtenbefall!

Lesezeit: 3 Minuten

Plötzlicher Blattverlust an den Azaleen? Flechtenbefall!

|
März 14, 2022
Azaleen Flechtenbefall

Inhaltsverzeichnis

Deine Azalee verliert ihre sonst so saftig grünen Blätter? Bei einer näheren Betrachtung stellst du fest, dass am Gehölz deiner Pflanze Flechten sitzen? Wir erklären dir, wie du einem Befall von Flechten, einer Symbiose von Algen und Pilzen, vorbeugen und bei Eintritt begegnen kannst. Einfache Hilfsmittel reichen schon aus, deiner Azalee unter die Arme zu greifen und demnächst neuen Blätterwuchs zu sehen. Mit unserem Beitrag musst du dir um den Flechtenbefall keine Sorgen machen!

Was genau sind die Ursachen für einen Flechtenbefall?

Azaleen mögen keine rein sonnigen Standorte im Garten. Die bunt blühenden Sträucher bevorzugen einen Halbschatten, da sie auch in freier Natur gerne in der Nähe von schattenstehenden Bäumen wachsen. Allerdings brauchen Azaleen Luft rund um sich herum. Zu dichter Bewuchs, beispielsweise in Form von Hecken, kann Luftfeuchtigkeit innerhalb der Sträucher halten. Dies begünstigt den Befall mit Pilzen und Algen. Daraus folgt ein Bewuchs der Zweige mit Flechten. Diese wiederum können Schädlinge anziehen, welche gerne in Flechten wohnen.

Wer auch Bäume, allem voran ältere Obstbäume, in seinem Garten beherbergt, kann oft Baumflechten an den Ästen auf der Wetterseite beobachten. Sie können ein Anzeichen für ein feuchtes Mikroklima im Garten sein. Gleichzeitig können sie aber auch auf zu dichten Bewuchs im Garten hinweisen. 

Was bewirkt der Flechtenbefall an deinen Azaleen?

Flechten an deinen Pflanzen zu finden, ist kein Grund für ausufernde Sorgen. Der Schaden den Flechten direkt an Azaleen anrichten können ist gering. Die Pilze und Algen leben nicht von deinem Baum oder Strauch. Sie leben nur auf ihm!

Flechten sollten hauptsächlich deswegen ernst genommen werden, weil sie Nistplatz und Lebensraum für Schädlinge bieten können. Wenn sie sich außerdem ungestört ausbreiten können, überwuchern sie mit der Zeit auch die Blattstände und Blütenansätze. Dies führt dann dazu, dass deine Azalee Blätter verliert und weniger Blüten hervorbringt.

Ein regelmäßiger Rückschnitt, um eine gute Luftzirkulation innerhalb der Pflanze zu garantieren, beugt diesem Risiko vor. Gerade bei Hecken sollte einmal im Jahr durch einen Rückschnitt auch das Gehölz ausgedünnt werden. Dann kann erst gar keine Luftfeuchtigkeit entstehen, welche den Bewuchs von Flechten fördert.

So vermeidest du derartige Probleme an der Azalee

Um Flechten von Beginn an vorzubeugen, gibt es viele Mittel und praktische Tipps. Um von Beginn an erfolgreich zu sein, befolgst du rund um deine Azaleen am besten die folgenden Tipps:

  • Pflanze deine Azalee eher frei stehend. Das hat den Vorteil, dass du den Boden rund um die Gartenazalee leicht säuerlich halten kannst und andere Pflanzen in deinem Garten nicht dadurch beeinflusst.
  • Schneide abgeblühte Zweige und eventuell trockenes Gehölz regelmäßig aus, wenn es dir auffällt.
  • Schneide deine Azalee im Herbst zurück. Der Rückschnitt sollte nicht nur einer Formgebung dienen, sondern auch ausdünnen.
  • Wenn andere Pflanzen in deinem Garten deiner Azalee durch ihr Wachstum zu nahekommen, dann sorge für einen Rückschnitt dieses Bewuchses.

Wenn du schon Flechten an deiner Azalee, oder auch anderen Pflanzen in deinem Garten, feststellen kannst, helfen folgende Schritte zur Linderung der Krankheit:

  • Sorge sofort für mehr Luftzirkulation zwischen deinen Sträuchern. 
  • Rückschnitt bedeutet auch das Ausschneiden von innen liegenden Zweigen und Ästen, nicht nur das Zurückstutzen von äußeren Trieben.
  • Beachte, ob der Boden rund um deine Pflanzen Moos aufweist. Er kann ein Anzeichen für Feuchtigkeit im Boden sein. Das Wasser des Gießens oder Regen kann nicht ausreichend abfließen oder versickern.
  • Flechten bei Zimmerazaleen können ebenfalls darauf hindeuten, dass deinen Pflanzen zu nahe beieinanderstehen. Schaffe ihnen mehr Raum und plane nach der Blüte eine Düngung ein.

Mit der richtigen Pflege zur langfristig guten Versorgung

Der richtige Rückschnitt, Standort und die optimale Beschaffenheit der Erde in deinem Garten hilft nicht nur Azaleen zu prächtigen Blüten und saftigen Blättern. Worauf du achten sollst, erfährst du direkt hier in unserem Blog. Baumflechten, Schädlinge oder Schäden an der Rinde sowie zu viel Moos sind Warnzeichen, welche wir dir gerne in unseren Artikeln erklären. Gepaart mit Tipps und Anleitungen, wirst du viel Freude an deinem Grün im Garten erfahren und die Azaleen gut pflegen.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left