Das Wachstum des Elefantenfußes – darauf kannst du dich einstellen

Lesezeit: 3 Minuten

Das Wachstum des Elefantenfußes – darauf kannst du dich einstellen

|
März 7, 2022
Elefantenfuß Wachstum

Inhaltsverzeichnis

Der Elefantenfuß ist eine durchaus beeindruckende Pflanze, die unter den richtigen Bedingungen in freier Natur bis zu neun Meter groß werden kann. Bei der Zimmerpflanze ist das Wachstum in der Regel auf zwei bis maximal zwei Meter begrenzt. Zur Not lässt sich durch einen Rückschnitt aber natürlich immer etwas an der Form des Elefantenfußes verändern. Doch wie schnell erfolgt das Wachstum des Flaschenbaums als Zimmerpflanze und was solltest du in dieser Hinsicht beachten?

Optimales Wachstum auf einen Blick

  • Als Zimmerpflanze wird der Elefantenfuß ca. 1,5 bis 2 Meter hoch
  • Nur gießen, wenn es dringend nötig ist
  • warmer Standort mit über 10 Grad Celsius im Winter
  • gelegentliche Düngezugabe im Frühling und Sommer

Wie schnell wächst der Elefantenbaum als Zimmerpflanze?

Mit dem Elefantenfuß erwartet dich eine sehr langsame und geduldige Pflanze. Dies gilt sowohl die Ausprägung von Wurzeln, Blättern und Blüten als auch für das Wachstum. So steigert die Pflanze ihre Größe nur um wenige Zentimeter pro Jahr, wodurch du dir um die hohe Größe von bis zu drei Metern zunächst keine Sorgen machen musst. Große Pflanzen sind im Handel daher sehr begehrt.

Um das Wachstum deines Elefantenfußes als Zimmerpflanze jedoch besser einschätzen zu können, kommt es auf den jeweiligen Standort an. Hierzu haben wir dir bereits einen eigenständigen Beitrag erstellt, der die Anforderungen noch genauer benennt. Einfach ausgedrückt solltest du für die Lage des Elefantenfußes jedoch darauf achten, dass es nicht an Licht und Wärme mangelt. Gemeinsam mit einem guten und durchlässigen Boden sowie passender Erde steht dem Wachstum nichts im Weg.

So lässt sich das Wachstum der Pflanze weiter beschleunigen

Während einige Hobbygärtner möglichst lange von kleinen Pflanzen mit einem moderaten Stamm profitieren möchten, ist das schnelle Wachstum für andere sehr wichtig. Auch wenn das Wachstum des Elefantenfußes nicht automatisch beschleunigt werden kann, gibt es viele positive Faktoren für einen noch besseren Einfluss. Die folgenden Tipps helfen dir an dieser Stelle hervorragend weiter:

  • Gieße den Elefantenfuß immer nur dann, wenn der Boden wirklich trocken ist. So stellst du sicher, dass sich die Staunässe und die Fäule der Wurzeln nicht zum Problem entwickeln.
  • Ein warmes Plätzchen gehört in jeder Jahreszeit zu den wichtigsten Faktoren. Auch für den Winter sollte es der Beaucarnea recurvata mit mindestens 10 Grad etwas wärmer haben.
  • Auch wenn der Dünger für den Elefantenfuß nicht dringend nötig ist, wirkt es sich positiv auf das Wachstum aus. Geringe Düngergaben im Frühling und Sommer eignen sich daher gut.

Mit frischem Wasser, geeigneten Nährstoffen und einem guten Standort legt dein Elefantenfuß unter gewissen Umständen noch etwas schneller zu. Auch das richtige Umtopfen in ein ausreichend großes Gefäß oder die Prüfung in Hinblick auf mögliche Krankheiten und Schädlinge sind sehr wichtig. So vermeidest du, dass der Elefantenfuß mit der Zeit an Kraft verliert und nicht mehr weiter wächst.

Zahlreiche positive Einflüsse für den Schutz des Elefantenfußes

Solltest du deinen Beaucarnea recurvata über den Sommer ins Freie stellen können, wird dies vor allem in den warmen Monaten zu einer guten Option. So versorgst du die Pflanze mit natürlichem Sonnenlicht und wertest zudem den Garten, den Balkon oder die Terrasse auf. Lediglich bei Regen sollte der Elefantenfuß wieder in den Innenraum gebracht werden. Bei nassen Blättern holt sich der Elefantenfuß schnell einen Schnupfen ab, der dann ernsthafte Pflanzenkrankheiten auslösen kann.

Ebenfalls sehr wichtig zur Erholung des Elefantenfußes ist eine gewisse Ruhe während der kalten Monate. So kann sich die Pflanze in ihrem Substrat auch ohne zusätzliches Gießen oder frische Nährstoffe beruhigen und sammelt neue Energie für das kommende Frühjahr. Umso besser du auf die individuellen Bedürfnisse deines Elefantenfußes eingehst, desto besser wächst er Jahr für Jahr.

Jetzt mehr über die Art und Struktur des Baums lernen!

Der Beaucarnea recurvata benötigt grundsätzlich zwar nicht viel Pflege, sollte sich in seinem Topf jedoch immer wohlfühlen. Frisches Wasser und etwas Dünger gehören hierbei zu den wichtigsten Routinen für deinen Elefantenfuß. Nicht nur für die Blätter, sondern auch für den Stamm oder für mögliche Blüten wird dies zu einem zentralen Kriterium. Solltest du mehr über die Pflege deiner Zimmerpflanze erfahren wollen, lohnt sich ein Blick auf unseren Beitrag zum bestmöglichen Gießen.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left